Hauspokalsieger: Slytherin.

Magische Wesen unserer Zeit

Knuddelmuff

Der Knuddelmuff kann weltweit angetroffen werden. Er besitzt ein vanillefarbenes, weiches Fell und ist von runder Gestalt. Seinen Namen hat er von der Vorliebe geknuddelt zu werden, weshalb er insbesondere von Zaubererkindern sehr geschätzt wird. Bei zärtlicher Umarmung lässt der Knuddelmuff einen zutraulichen Summton ertönen. Mit seiner langen, dünnen Zunge rückt er Essensabfällen und auch Spinnen zu Leibe. Nachts schleicht er sich zu schlafenden Zauberern und ernährt sich von deren Popel. Er zählt zu den friedlichen Wesen und wird von daher der Gefahrenklasse XX zugeordnet.

In Band 5 erfahren wir, dass auch im Haus am Grimmauldplatz Nr. 12 ein Knuddelmuffnest zu finden ist. Molly Weasley findet dieses beim Saubermachen unter dem Sofa im Salon.

In „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ erfährt der Leser, dass auch Ron Weasley einst einen Knuddelmuff besaß, dieser allerdings von seinem Bruder Fred als Klatscher verwendet wurde.

Quellen: