Gehörnte Schlange

Die Gehörnte Schlange, im englischen Original „horned serpent“, ist ein Tierwesen, genauer gesagt eine Schlange, welche ursprünglich auf allen Kontinenten anzutreffen war. Sie ist der ZM-Klassifizierung XXXXX zuzuordnen und kann von Zauberern nicht gebändigt werden. Diese magische Schlange gilt als sehr intelligent. Der Name leitet sich von den Hörnern ab, die alle Arten dieser Schlange am Kopf tragen. Hier befindet sich bei einigen Arten auch ein Edelstein, der die Fähigkeit verleiht, sich unsichtbar zu machen und zu fliegen. Wenn sich Gehörnte Schlangen in Gefahr befinden, so geben sie einen musikalisch klingenden Warnlaut von sich.


In Europa wurden alle existierenden Arten der Gehörnten Schlange bereits im Mittelalter ausgerottet, weil Teile von diesen gerne als Zaubertrankzutaten verwendet wurden. In Asien gibt es noch einige Arten, die hier besonders groß werden können. Die meisten Arten von Gehörnten Schlangen finden sich jedoch in Nordamerika.


Die aus Irland eingewanderte Isolt Sayre freundete sich mit einer solchen Schlange an und benannte ihr Haus in der neu gegründeten Zauberschule Ilvermorny nach der Gehörnten Schlange.


Es ist möglich, Splitter der Hörner der Gehörnten Schlange als Kern in Zauberstäben zu verwenden. Solche Zauberstäbe fertigte Isolt Sayre für ihre Adoptivsöhne Webster und Chadwick Boot an. Dabei geht die Fähigkeit musikalische Warntöne von sich zu geben, wenn ihre Besitzer in Gefahr sind, auf die Zauberstäbe über. Außerdem reagieren sie auch auf Parsel. Weitere Besitzer von Zauberstäben mit einem solchen Kern sind jedoch nicht bekannt.


In der nordamerikanischen Folklore vieler Ureinwohner spielen Gehörnte Schlangen eine zentrale Rolle. Hier werden sie als drachenartige Schlangen mit Hörnern und langen Zähnen beschrieben. Meistens stehen sie mit Wasser, Regen, Blitz und Donner in Verbindung. Außerdem sollen sie magische Fähigkeiten besitzen. Dabei kann es sich um Gestaltveränderungen, Unsichtbarkeit oder hypnotische Kräfte handeln.


Quellen