Magische Wesen unserer Zeit

Kelpie

Der Kelpie, häufig auch Wassergeist genannt, ist ein in Britannien und Irland heimischer Wasserdämon, welcher verschiedene Gestalten annehmen kann. Meistens erscheint er aber in Form eines Pferdes mit einer Mähne aus Binsen. Er lockt arglose Menschen auf seinen Rücken und taucht geradewegs mit ihnen hinab zum Grund seines Flusses oder Sees. Dort frisst er dann den Reiter und lässt seine Überreste an die Oberfläche treiben. Um einen Kelpie zu bändigen, sollte man mit Hilfe eines Platzierungszaubers versuchen ihm ein Geschirr über den Kopf zu stülpen, dadurch wird er lammfromm und harmlos.

Im schottischen Loch Ness haust der größte Kelpie der Welt. Dieser zeigt sich jedoch bevorzugt als Riesenschlange. Den Beobachtern der Internationalen Zaubervereinigung war sofort klar, dass sie es nicht mit einer echten Seeschlange zu tun hatten, als sie erkannten, dass sich der Kelpie in einen Otter verwandelte um sich einer Muggelforschergruppe anzunähern. Als die Luft wieder rein war, verwandelte er sich zurück in eine Seeschlange.

Das Zauberministerium klassifiziert Kelpies mit XXXX, was so viel bedeutet wie, dass Kelpies gefährlich sind und der Umgang nur entsprechend ausgebildeten Zauberern gestattet ist.

Quelle: