Magische Wesen unserer Zeit

Erumpent

Der Erumpent ist in Afrika beheimatet und kann aus der Ferne mit einem Rhinozeros verwechselt werden. Diese Verwechslung beruht darauf, dass der graue Erumpent sehr groß ist und bis zu einer Tonne wiegen kann. Charakteristisch für dieses magische Geschöpf sind sein großes, scharfes Horn auf der Nase sowie sein langer, seilartiger Schwanz. Die meisten Zauber und Flüche prallen aufgrund seiner dicken Haut mühelos an ihm ab. Jedoch sollten sowohl Muggel wie auch Zauberer es tunlichst vermeiden einen Erumpent zu reizen. Sollte dies doch einmal der Fall sein, so kann das gravierende Folgen nach sich ziehen. Dies ist auch einer der Gründe weshalb das Zaubereiministerium dieses Geschöpf in die Gefahrenklasse XXXX einsortiert.

Die Erumpents sind von daher mit größter Sorgfalt zu behandeln. Insbesondere auch das explosive Sekret ihres Hornes kann zu starken Verletzungen oder auch schlimmstenfalls zum Tode führen. Horn, Schwanz sowie das Sekret werden auch als Zutat in Zaubertränken verwendet.

Im 7. Band erfahren Harry und Ron von Hermine, dass das Horn auch zu den Verkäuflichen Gütern der Klasse B zählt. Sie hat eines im Haus von Xenophilius Lovegood gesehen. Die Explosion eines solchen Horns müssen die drei Freunde auch am eigenen Leib erfahren. So kommt es durch einen verirrten Schockzauber zu einer enormen Katastrophe. Die Hälfte des Hauses der Familie Lovegood stürzt dabei ein. Luna sowie ihr Vater sind allerdings auch nach der Explosion noch davon überzeugt, dass es sich bei dem Horn um den eines Schrumpfhörnigen Schnarchkacklers gehandelt habe.

Quellen: