Hauspokalsieger: Slytherin.

Magische Wesen unserer Zeit

Bundimun

Der Bundimun kann überall auf der Welt angetroffen werden. Er zählt zu den Schädlingen und weist, solange er sich nicht bewegt, gewisse Ähnlichkeiten mit einem grünen Hausschwamm auf. Er besitzt ein paar Augen und ernährt sich hauptsächlich von Schmutz. Sobald der Bundimun allerdings aufgeschreckt wird, geht er auf seinen unzähligen, sehr dünnen Beinen davon.

Jedoch ist äußerste Vorsicht geboten, wenn er sich im Haus befindet. Sein Versteck ist häufig hinter Fußleisten oder Dielenbrettern anzutreffen und im ganzen Haus verbreitet sich, aufgrund des Sekretes, welches er absondert, ein extremer Verwesungsgestank. Dieses recht dünne Sekret besitzt zudem die Eigenschaft, dass es einen starken Verrottungsprozess in Gang setzt, sodass die Häuser als einsturzgefährdet gelten. Das Sekret des Bundimun kann aber auch recht nützlich sein. So wird es zum Beispiel auch in magischen Flüssigkeiten zum Reinigen verwendet.

Mithilfe von Schrubb- und Scheuerzauber kann das Haus allerdings auch wieder von einem Bundimun befreit werden. Erst wenn es sich schon um ein größeres Exemplar handelt, sollte die Abteilung zur Führung und Aufsicht Magischer Wesen, mit der Unterabteilung Schädlingsbekämpfung, informiert werden.

Der Bundimun wird in die Gefahrenklasse XXX eingestuft, da er von einem fähigen Zauberer beseitigt werden kann.

Quellen: