Das Einhorn kann in allen nordeuropäischen Wäldern angetroffen werden. Es handelt sich bei diesem Magischen Geschöpf um ein Pferd mit einem spiralförmigen Horn auf der Stirn und goldenen Hufen. Insbesondere sein hellweißes, schimmerndes Fell, seine perlweiße Mähne sowie seine langen, schlanken Beine machen dieses Tier zu einem wunderschönen, aber auch sehr mächtigen Zauberwesen.
Einhorn Horn, Schweifhaare und Blut von Einhörnern weisen magische Kräfte auf. Horn und Schweifhaare werden zur Herstellung von Zaubertränken benutzt. Insbesondere das Horn ist sehr kostbar und kostet in der Winkelgasse 21 Galleonen. Das Einhornhaar wird als magischer Kern für Zauberstäbe verwendet. So besitzen zum Beispiel Charlie Weasley (sein alter Zauberstab, welcher später von Ron verwendet wird), Ron Weasley (alter und neuer Zauberstab), Cedric Diggory, Neville Longbottom (neuer Zauberstab ab Band 6), Mary Cattermole sowie Draco Malfoy Zauberstäbe mit einem Einhornhaar als Kern. Es ist sehr wertvoll und es kann beim Verkauf, laut Professor Slughorn, bis zu zehn Galleonen pro Haar erzielt werden. Aufgrund seiner Reißfestigkeit wird es von Hagrid zur Fixierung von Bandagen bei verletzten Tieren verwendet. Einhörner werden aber auch aufgrund der magischen Eigenschaften ihres Blutes gejagt. So kann Einhornblut jemanden am Leben erhalten, selbst wenn dieser keine Lebenskraft mehr in sich trägt. Das Abschlachten eines Einhornes ist allerdings ein grauenhaftes Verbrechen, weshalb ein Fluch auf diejenigen herabfällt, welche das Blut des Einhorns trinken. Dies erfährt Harry von dem Zentaur Firenze, als er im Verbotenen Wald ein von Lord Voldemort abgeschlachtetes Einhorn sieht.
Normalerweise vermeiden Einhörner den Kontakt zu Menschen und sind sehr scheue und schnelle Geschöpfe, welche äußerst schwierig zu fangen sind. In Harrys viertem Schuljahr zeigt Professor Raue-Pritsche, welche die Vertretung in dem Fach Pflege magischer Geschöpfe für Hagrid übernommen hat, den Schülern ein Einhorn. Nur die Hexen dürfen sich dem Tier nähern und es streicheln, da es nicht so gerne Zauberer in seiner Nähe duldet.
Im Vergleich zu einem ausgewachsenen Einhorn weisen Einhornfohlen ein goldenes Fell auf. Erst im Alter von etwa zwei Jahren verfärbt es sich silber und zwei Jahre später beginnt ihnen ein Horn zu wachsen. Vollständig ausgewachsenen sind diese Geschöpfe erst im Alter von sieben Jahren, wo sie dann ihr strahlend weißes Fell bekommen. Insbesondere als Fohlen ist dieses Tierwesen Zauberern gegenüber zutraulich und lässt sich auch von diesen streicheln.
Einhörner werden der Gefahrenklasse XXXX zugeordnet. Diese Klassifizierung heißt allerdings nicht, dass diese Geschöpfe besonders angriffslustig gegenüber Zauberern sind, sondern sie soll darauf aufmerksam machen, dass Einhörner besonders rücksichtsvoll behandelt werden sollen.

Quellen:
Buch 1, Kp. 5 (In der Winkelgasse)
Buch 1, Kp. 6 (Abreise von Gleis neundreiviertel)
Buch 1, Kp. 15 (Der verbotene Wald)
Buch 3, Kp. 4 (Im Tropfenden Kessel)
Buch 4, Kp. 18 (Die Eichung der Zauberstäbe)
Buch 4, Kp. 26 (Die zweite Aufgabe)
Buch 6, Kp. 2 (Spinner´s End)
Buch 6, Kp. 27 (Der vom Blitz getroffene Turm)
Buch 7, Kp. 13 (Die Registrierungskommision für Muggelstämmige)
Buch 7, Kp. 24 (Der Zauberstabmacher)
Newt Scamander: „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“