Virginia Water Lake

Berkshire | England, Großbritannien
Ortsbezeichnung/-titelVirginia Water Lake
Zu sehen in folgenden HP-FilmenHarry Potter und der Gefangene von Askaban (2004) (Original: Harry Potter and the Prisoner of Azcaban)


Harry Potter und der Feuerkelch (2005) (Original: Harry Potter and the Goblet of Fire)

Region/LandschaftBerkshire
Land/StaatEngland, Großbritannien
BesonderheitenIm dritten Film findet am Virginia Water Lake der Hippogreifunterricht bei Hagrid statt. Auch das Gespräch zwischen Lupin und Harry beginnt dort.

Im vierten Film werden ebenfalls mehrere kleine Szenen, u. a. das Gespräch mit Harry und Mr Crouch, dort gedreht.

Er wurde für die Seestrandszenen genutzt, weil die geplante Alternative in Schottland auf Grund der vielen Mücken ungeeignet war.
Weitere AngabenDer Virginia Water Lake ist am südlichen Rand vom Windsor Great Park zu finden. Es handelt sich um einen künstlich angelegten Stausee, welcher seinen Namen von einem natürlichen Gewässer mit gleichem Namen erhielt. Östlich des Sees ist das Dorf Virginia Water zu finden.

Ursprünglich war der Virginia Water Lake ein Strom, welcher seit dem 17. Jahrhundert existiert.

Wahrscheinlich wurde er nach Elizabeth I, der Virgin Queen, benannt, doch ist dies nicht sicher überliefert.

Der See an sich wurde 1746 von William, Herzog von Cumberland, erschaffen. Er war zu dieser Zeit Ranger des Parks.

Doch wurde dieser See, welcher kleiner war als die heutige Version, von einer Flut im Jahre 1768 zerstört.

1780 begannen Paul und Thomas Sandby mit dem Bau eines größeren Sees auf dem Gelände. Sie fügten dem Ganzen einen Wasserfall hinzu, welcher im östlichen Teil des Gewässers zu finden ist.

Während des zweiten Weltkrieges wurde aus dem See das Wasser abgelassen.

Der Rundweg um den See ist etwa 7,2 Kilometer (4,5 Meilen) lang und zur Hälfte asphaltiert.
HPFC-Haus vom DatensatzerstellerHufflepuff