Ortsname: North York Railway über das Glenfinnan Eisenbahn-Viadukt «» Region: Highlands «» Staat: Schottland/Großbritannien «» Postleitzahl:

North York Railway über das Glenfinnan Eisenbahn-Viadukt

Highlands | Schottland/Großbritannien
Ortsbezeichnung/-titelNorth York Railway über das Glenfinnan Eisenbahn-Viadukt
Zu sehen in folgenden HP-FilmenHarry Potter und die Kammer des Schreckens (2002) (Original: Harry Potter and the Chamber of Secrets)

Region/LandschaftHighlands
Land/StaatSchottland/Großbritannien
BesonderheitenZugfahrt 2 - North York Railway über das Glenfinnan Eisenbahn-Viaduct
Weitere AngabenDie Fliegende-Auto-Szene in „Harry Potter und die Kammer des Schreckens" wurde am Glenfinnan Eisenbahn-Viadukt ca. 20 Meilen westlich von Fort William gedreht. Das Viadukt geht von Fort William nach Mallaig über das Glenfinnan Tal. Im Hintergrund ist Loch Shiel zu sehen. Das Glenfinnan Eisenbahn-Viadukt wurde zu Beginn des 20 Jahrhunderts von der Konstruktions-Firma von Sir Robert McAlpine erbaut. Das Viadukt wurde mit 21 Bögen konstruiert. Der höchste steht ca. 32 m über dem Talboden. Das Viadukt ist in etwa 400m lang und besteht aus einem Radius von 210,17 m.



Das Viadukt wurde 1897-1901 erbaut. Eine Plakette am Fuße eines der Bögen erinnert an die Hundertjahrfeier des Viadukts. Dieses wurde vor kurzem im Film “Harry Potter und die Kammer des Schreckens” berühmt, als der Jacobite Steam Train, zum Hogwarts-Express verwandelt, bei der Überquerung des Viadukts gefilmt wurde.



Die North Yorkshire Moors Railway verfügt über fast 29 Kilometer restaurierter Gleisanlagen, die zwischen Pickering und Grosmont verlaufen. Dampflokomotiven bringen Besucher durch eine großartige Heidelandschaft des North York Moors Nationalparks im Norden der Grafschaft Yorkshire. Es ist eine der am längsten erhaltenen Eisenbahnwege Großbritanniens. Die Strecke ist im Besitz des North Yorkshire Historical Railway Trust, die den Bahnbetrieb als lebendes Museum seit 1974 durchführt.



Die NYMR wird seit über einem Jahrhundert betrieben und man kann heute immer noch mit einer Originaldampf- oder Diesellokomotive die Strecke befahren. Die Lokomotiven fahren von Pickering vorbei an Levisham, Newton Dale und Goathland nach Grosmont. Goathland, besser bekannt als Hogsmeade, ist eine schöne kleine Station, die sich seit der Eröffnung 1865 nicht viel verändert hat. Die Zugfahrt dauert bedeutend länger als der Straßenweg, weil die Strecke sehr kurvenreich ist. Und man muss sagen, dass der Zug die meiste Zeit der Fahrt auf der eingleisigen Strecke entlang zuckelt.



Der Hogwarts-Express ist tatsächlich eine 5972-Lokomotive, Olton Hall. Besitzer ist die West Coast Railway Firma. Der Zug fährt keine regelmäßigen Touren und soll später in diesem Jahr im Britain’s National Railway Museum ausgestellt werden.
HPFC-Haus vom DatensatzerstellerGryffindor