St. George's Hall

| Liverpool, England, Vereinigtes Königreich
Ortsbezeichnung/-titelSt. George's Hall
Zu sehen in folgenden HP-FilmenHarry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1 (2010) (Original: Harry Potter and the Deathly Hallows – Part 1)


Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (2016) (Original: Fantastic Beasts and Where to Find Them)

Land/StaatLiverpool, England, Vereinigtes Königreich
BesonderheitenDie Außenansicht der St. George's Hall diente unter anderem am 20. Oktober 2015 als Drehort für den Film „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind". Zahlreiche Oldtimer mit amerikanischen Nummernschildern halfen dabei, den Anschein von New York in den 1920er-Jahren zu erwecken. Örtlichkeiten wie St. George's Hall und andere Orte in Liverpool sind die einzigen Außendrehorte des ersten Teils der Trilogie.
Weitere AngabenSt. George's Hall ist ein neoklassizistischer, riesengroßer Bau. Es gilt als öffentliches Gebäude und hat zwei Funktionen. Zum einen ist es eine Festhalle, zum anderen wurde das Zivilgericht dort untergebracht.

St. George's Hall wurde im Zeitraum 1841 bis 1854 erbaut. Federführender Architekt der St.George's Hall war der damals 25-jährige Architekt Harvey Lonsdale Elmes, der einen Wettbewerb gewann, in dem eine Halle für Feste, Konzerte und Empfänge konzipiert werden sollte. Harvey Lonsdale Elmes starb 1847, so dass andere Architekten seine Arbeit weiterführten und vollendeten.

Sir Charles Cockerell war maßgeblich an der Innenausstattung und -dekoration beteiligt.

Finanziert wurden die Planung und der Bau der St. George's Hall, indem man 1836 ein Unternehmen gegründet hat, das Aktien herausgab. Im Jahre 1838 wurde der Grundstein gelegt, zu Ehren der Krönung Königin Viktorias, die im selben Jahr stattgefunden hatte.

Die Konzerthalle nimmt den größten Raum im Gebäude ein. Dabei liegt dieser Raum sehr mittig in St. George's Hall. Die Konzerthalle hat eine rechteckige Form und an der Nordwand befindet sich eine Orgel.

Nördlich von der Konzerthalle befinden sich der Kleine Konzertraum und das Zivilgericht.

Südlich der Konzerthalle befinden sich der Grand Jury Room und der Crown Court.

Des Weiteren befinden sich noch mehrere kleinere Gerichtssäle in der Nähe der größeren Gerichtsräume.

Der gesamte Gebäudekomplex wurde im Zeitraum von 2000 bis 2007 für 23 Millionen Pfund renoviert. Am 23. April 2007, nach der Renovierung, erfolgte durch Prinz Charles die offizielle Wiedereröffnung.

Ringo Starr spielte 2008, als Liverpool Kulturhauptstadt Europas wurde, in der St. George's Hall.

Es beherbergt das größte Tunnelgewölbe Europas. Außerdem befindet sich in der St. George's Hall ein Mosaik, das aus 30 000 Teilen besteht.
HPFC-Haus vom DatensatzerstellerSlytherin