• Adelaide Perrier

    Spitzname: Lilou

    Gespielt von: Cookiebear

    Faceclaim: Clara Galle

    Alter & Geburtstag: 04.04.1994 (12 Jahre)

    Schulhaus in Hogwarts: Gryffindor

    Studiengang/Ausbildung: -*-

    Job: -*-

    Rückblick

    Familie: Adelaide stammt aus einer eher ärmlichen, französischen Familie. Ihr Vater hatte vor wenigen Jahren einen Unfall, bei dem er einen Teil seiner Bewegungsfreiheit einbüßte. Obwohl beide Elternteile hart arbeiten, reichte das Geld bei der Familie Perrier noch nie. Trotzdem hat Adelaide zu ihren Geschwistern ein sehr inniges Verhältnis, besonders ihre älteren Geschwister, Léon und Louana liebt sie sehr. Léon ist auch derjenige, der ihr den Spitznamen 'Lilou' verpasst hat, da er der Meinung war, dass ihr Vorname mehr zu den ihren passen sollte. Während sie Léon verehrt, wie man es nur bei einem älteren Bruder kann, ist Louana für Adelaide immer ein besonderes Vorbild gewesen, auch wenn sie das in den Augen anderer nicht ist.

    Aussehen: Wie ihre Geschwister hat Adelaide recht helle Haut und blondes Haar, das in ihrem Fall meist offen getragen in leichten Wellen gerade so bis zur Schulter reicht. Im Gegensatz zu ihren Geschwistern hat sie allerdings sehr auffällige türkisblaue Augen, die sie mit ihren Augenbrauen noch mehr akzentuiert. Adelaides Statur ist eher unauffällig: Sie ist eher klein und zierlich und hat weniger weibliche Kurven. Wenn sie nicht gerade ihre Schuluniform trägt, hat sie oft eher verrücktere, modische Kleidung an und liebt es auch, sich darin auszudrücken und auszuprobieren.

    Charakter: Adelaide ist jemand, der zu allem erst einmal 'Ja' sagt, egal wie absurd oder abstrus es klingen mag. Sie ist immer auf der Suche, nach dem nächsten Abenteuer, ob es nun heißt, selbst etwas zu erleben oder sich im Zweifelsfall auch nur darüber zu unterhalten. Dabei ist ihre Kreativität quasi grenzenlos. Sie ist eine sehr gute Schülerin, muss dafür aber selten mehr als einen Federstrich tun, was zur Folge hat, dass sie sich oft langweilt und so auf die lustigsten Streiche und Ideen kommt. Genau diese unglückliche Kombination hat dazu geführt, dass sie in Beauxbatons schon zum Ende des ersten Schuljahres von der Schule verwiesen wurde und nun nach Hogwarts geschickt wurde, in der Hoffnung, dass ihre Geschwister sie etwas im Zaum halten würden.

    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie:Adelaide ist zwar eine reinblütige Hexe, sie legt jedoch keinerlei Wert auf den Blutstatus ihrer Freunde.

    Zauberstab: Esche, Phönixfeder, 11 Zoll, ziemlich flexibel.

    Patronus: Kann sie noch nicht erschaffen.


    Haustier: -*-

    Hobbys: Neue Orte entdecken, sich Abenteuer oder Streiche ausdenken, mit Freunden Spaß haben

    Vorlieben: Abenteuer, Sinn für Humor, Fantasie

    Abneigungen: Langeweile, schnöde Theorie, Regenwetter

    Amortentia: Die kühle modrige Luft eines Kellers, der Geruch von Schnee und der Holzduft eines Besens.

    Irrwicht: Wände, die immer weiter auf sie zu kommen.


    Stärken: Fantasie, Kann Lügen ohne Rot zu werden, extrem schnelle Lernerin

    Schwächen: Durchhaltevermögen, Disziplin

    Mag: Léon ( Mali), Louana ( July), Luca ( Loona), Bella ( Hanna Taylor), Kendra ( Danica Talos)

    Mag derzeit nicht so:

    Beziehung:

    WWS Legacy: Thadius Heathrow

    Adelaide 2. Klasse | Anth Heilkunde | Ariadne 5. Klasse | Alec Drachenkunde

    4 Mal editiert, zuletzt von Cookie (4. März 2024 um 19:36)

  • Moira Steelson

    Spitzname: /
    Gespielt von: Flora Scamander
    Faceclaim: Kyla Mathews
    Voiceclaim: /
    Alter & Geburtstag: 12 Jahre, 01.05
    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: 2. Klasse, Hufflepuff
    Blutstatus: Nicht bekannt, allerdings sagt sie selbst sie sei Muggelstämmig

    Familie: Moira hat ihre Familie nie kennengelernt, das einzige was sie weiss, ist, dass ihre Mutter sie ziemlich schnell in ein Heim brachte als sie auf die Welt kam, den Grund dafür wurde ihr nie mitgeteilt. Im Heim lebte sie, bis sie mit 11 Jahren schliesslich zu einer Pflegefamilie kam, dort passierten nach und nach seltsame Dinge, (es regnete plötzlich im Haus und der Sohn der Familie befand sich plötzlich auf dem Dach) diese Ereignisse schob die Pflegefamilie dann Moira zu und bevor die Pflegefamilie sie wieder zurück ins Heim brachte, rannte sie von dort weg und wurde von Hagrid im nächsten Wald, in der Nähe des Ortes wo die Pflegefamilie wohnte gefunden. Er erklärte ihr, dass sie eine Hexe sei und sich bei diesen Zwischenfällen ihre Magie bemerkbar machte, er brachte sie nach Hogwarts, wo sie im Haus Hufflepuff landete. Diese Umstellung war für Moira zuerst eine grosse Überwindung und es brauchte mehrere Monate bis sie sich auf Hogwarts einigermassen wohlfühlte. Mittlerweile hat sie die Zauberschule allerdings als ihr neues Zuhause akzeptiert.

    Aussehen: Moira ist klein und schmal für ihr Alter, was sie gebrechlich wirken lässt, sie hat hellbraunes Haar, welches sie meist offen oder in einer einfachen (meist etwas unordentlichen) Flechtfrisur trägt, ihre Augen sind blau und sie hat eine kleine Stupsnase und Sommersprossen im ganzen Gesicht verteilt. Sie trägt einfach das, was sie gerade in ihrem Schrank findet, was überwiegend alt und kaputt ist, da sie jedoch nicht wirklich viel Kleidung besitzt, trifft man sie meist mit der Schuluniform an.

    Charakter: Durch die schief gelaufene Abtreibung, die Moiras Mutter selbst an sich vornehmen wollte, um ihre Tochter loszuwerden, leidet Moira nun an erheblichen Entwicklungsstörungen, psychischen und an physischen Beschwerden. Moira erkennt nur schwer die Zusammenhänge bei Konversationen mit anderen und ist nicht in der Lage, die Bedeutungen von Mimiken und Gestiken genau wahrzunehmen und zu verstehen. Moira ist jedoch ein ehrlicher Mensch (unbewusst), da sie meist sagt, was sie denkt. Am wichtigsten ist ihr ihre tägliche Routine. Ohne diese, bzw. wenn was nicht läuft, wie sie es geplant hat, sie schnell extrem panisch werden kann. Ihr fällt es schwer, neue Kontakte zu knüpfen, da sie meistens für sich alleine ist und andere Menschen meidet, da sie diese genauso wenig versteht wie die anderen sie wahrscheinlich verstehen. Daher ist es auch unklar, wie sie sich bei näherem Kontakt zu anderen verhalten wird.

    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Sie versteht nicht, warum sich Reinblüter als was besseres fühlen als Muggelstämmige oder Halbblüter. Sie selbst weiss nicht, was sie ist, sagt daher einfach, dass sie Muggelstämmig sei, da es für sie am meisten Sinn ergibt.
    Zauberstab: Kirschbaum, Einhornhaar, Starr, 9 Zoll
    Patronus: /
    Haustier: Eine kleine Maus namens Fiepsi, welche sie verletzt, gefunden hat und sich um sie gekümmert hat, Moira wollte sie wieder frei lassen, doch die Maus blieb bei ihr.
    Hobbys: sich mit ihrer Maus auf den Ländereien herumtreiben, lesen, in Geschichtsbücher herumblättern, Waldspaziergänge, Sterne beobachten

    Vorlieben:
    +Logik
    + Geschichte, ob allgemein oder Geschichte der Zauberei spielt für sie keine Rolle (Inselbegabung)
    +Astronomie
    + Feste Struktur im Alltag
    + mit Fiepsi über die Ländereien laufen
    + alleine an einem ruhigen Ort sein
    +sich mit bestimmten Dingen über längere Zeit auseinandersetzten
    +Streuselkuchen

    Abneigungen:
    -Wenn Leute andere Meinungen haben als sie
    -Jegliche Abweichungen von ihrer Routine
    -Wenn etwas nicht so ist, wie sie es sich vorstellt
    -Verteidigung gegen die Dunkeln Künste

    Armortentia: Der Geruch nach Vertrautheit, Laub und Veilchen
    Irrwicht: Dass alles komplett aus dem Ruder läuft in ihrem Leben und sie absolut keinen Überblick mehr hat.
    Nerhegeb: Eine schemenhafte Person, welche Moira in den Armen hält. (Moira kann sich nicht erklären, was es damit auf sich hat)

    Stärken:
    + kann sich alles Mögliche im Zusammenhang mit Geschichte merken
    +kann sich stundenlang mit einem Thema, was sie mag, beschäftigen, ohne dass ihr Langweilig wird
    +tierlieb
    +Wissbegierig

    Schwächen:
    -Ist immer von ihrer Meinung überzeugt
    -Sagt immer die Wahrheit
    -Kann Gefühle und Gestiken anderer Personen nur schlecht einschätzen
    -Ist gebrechlich und empfindlich

    Club:/
    Sonstiges: Moira ist Autistin

    Begegnungen: Hunter Dolohov, Kendra MacKenzie, Sissi, Tommy Bailey
    Freunde: Kendra MacKenzie
    Beziehung: /

  • Zoe Montgomery

    Gespielt von: Piper McLean

    Faceclaim: Bridget Satterlee

    Voiceclaim:

    Alter & Geburtstag: 21, 21.09.1983

    Ehem. Schulhaus in Hogwarts: Slytherin

    Studium: Schauspiel

    Familie: Zoe stammt aus einer reichen und reinblütigen Familie, gibt damit allerdings nicht an. Sie lebt zusammen mit ihrer Familie in London. Ihre Mutter, Drew Montgomery, arbeitet als Designerin von Kleidungsstücken in der Zauberwelt und verdient mit ihrem Job viel Geld. Allerdings ist sie oft auf Geschäftsreisen und sieht dementsprechend sehr selten ihre Familie. Drew ist kaltherzig und erwartet viel von ihren beiden Töchtern. Schlechte Leistungen werden immer bestraft und das auf eine nicht angenehme Art und Weise.

    Ihr Vater, James Montgomery, ist Angestellter im Ministerium – in der Abteilung für magische Spiele und Sportarten. Er ist außerdem ein riesiger Fan von Quidditch, was allerdings auf keines seiner beiden Kinder abfärben konnte. Er versucht alle drei Frauen in seinem Haus zu verstehen, was ihm allerdings oft schwer fällt, da sich seine Interessen sehr von diesen seiner zwei Töchter unterscheiden. Zoe hat eine drei Jahre jüngere Schwester namens Grace, zu der sie ein sehr gutes Verhältnis pflegt und oft und gerne Zeit mit ihr verbringt. Sie übernimmt die Rolle ihrer Mutter und schenkt ihrer Schwester die Liebe und Zuneigung, die die beiden nie von ihrer Mutter bekommen haben.

    Aussehen: Zoe hat brustlange hellbraune bis dunkelblonde Haare, die ihr in leichten Wellen über die Schulter fallen und mit denen sie gerne herumexperimentiert. Meistens trägt sie diese offen oder locker geflochten, nur für besondere Anlässe macht sie etwas mehr daraus. Sie hat haselnussbraune Augen mit grünen Sprenkeln, die ihr sonst etwas blasses Gesicht gut unterstreichen. Zoe hat das Gesicht und den schlanken Körper ihrer Mutter, obwohl sie nicht sonderlich viel Sport in ihrer Freizeit treibt. Sie ist etwas kleiner für ihr Alter und sieht deswegen mit ein-zwei Jahren jünger aus, als sie es in Wirklichkeit ist, versucht dennoch, sich nicht allzu viele Gedanken darüber zu machen. Zoe kleidet sich meistens mit Blusen und Jeans, für Abschlussbälle oder sonstige Events brezelt sie sich aber auch gerne ein bisschen mehr auf. Sie trägt wenig bis gar kein Make-Up, in den wenigen Fällen, in denen sie solche Produkte benutzt, unterstreicht sie gerne ein wenig mehr ihre Gesichtszüge.

    Charakter: Zoe hat eine ziemlich starke Persönlichkeit. Schon von klein auf schlüpft sie gerne in verschiedene Rollen und liebt das Theater und Kino über alles. Sie ist mitfühlend und loyal, kann sich gut durchsetzen und stellt ihre Meinung immer mit Argumenten vor. Sie liebt es, anderen in Not zu helfen und setzt sich gerne für Schwächere ein. Zoe möchte mit gutem Beispiel vorangehen, besonders weil sie ihrer jüngeren Schwester und auch anderen beweisen möchte, dass Slytherins nicht unbedingt böse oder arrogant sein müssen. Allerdings fühlt sie sich oft ausgeschlossen; die meisten aus ihrem Haus können sie nicht ausstehen, da Zoe für Veränderungen kämpft. Sie glaubt, dass der Sprechende Hut, damals vor zehn Jahren, einen Fehler begangen hat – ihrer Meinung nach ist Slytherin das falsche Haus für sie. Zoe ist dennoch der festen Überzeugung, dass sie bald ihren Platz in der Zauberergemeinschaft finden wird und hofft, dass sie nicht wegen ihrer Offenheit und ihrem Ehrgeiz abgestoßen wird.

    Manchmal kann Zoe aber auch zurückhaltend und nachdenklich wirken – das hängt stark davon ab, wer vor ihr steht. Denn nicht allen zeigt sie die aufrichtige und spontane Zoe, die einem immer beisteht und unterstützt. Des Öfteren kommt es dazu, dass sie an sich selbst zweifelt und unsicher in ihren Entscheidungen und Plänen ist. Dennoch versucht sie immer jeden zufriedenzustellen, was ihr viel Kraft raubt und meistens dazu führt, dass sie die Leute ausnutzen. Zoe ist am Anfang einer neuen Bekanntschaft immer etwas distanziert und skeptisch, weil sie erstmal erfahren möchte, wie die Person vor ihr tickt und ob sie bereit ist, sich ihr zu öffnen.

    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Zoe legt keinen Wert auf den Blutstatus, obwohl ihre engsten Freunde im Endeffekt meistens Reinblüter oder zumindest Halbblüter sind. Zu muggelstämmigen Hexen und Zauberer hat sie keinen engen Kontakt, versteht allerdings nicht, wieso diese so unfair behandelt werden, da schließlich auch in ihren Adern magisches Blut fließt.

    Zauberstab: Einhornhaar, 12¾ Zoll, geschmeidig und biegsam

    Patronus: Wal

    Haustier: Sibirischer Kater, namens Jackson

    Hobbys: Schauspiel, Theater & Kino, gemütliche Freizeitaktivitäten, Zeit mit Freunden verbringen, Neues lernen, sich für andere einsetzen

    Vorlieben:

    schöne Kleidungsstücke

    gute Filme & Theatervorstellungen

    teuren Schmuck

    Eigeninitiativen

    schauspielern

    Abneigungen:

    Menschen, die abgeneigt von muggelstämmigen und halbblütugen Hexen und Zauberer sind

    (schlechte) Lügen

    Ausreden

    Unpünktlichkeit

    Stress

    Amortentia: Shampoo mit Zitronenduft | Vanilleeis | Kokosöl

    Irrwicht: Eine große Kristallkugel, die Zoe zeigt, wie sie in allem versagt und ihre Familie verliert.

    Nerhegeb: Zoe umgeben von Leuten, die ihre Aktionen und Initiativen unterstützen; ihre ganze Familie wieder zusammen und vollständig; außerdem alle ihre Freunde, die für sie da sind und sie verstehen.

    Stärken:

    Aufmerksamkeit

    Loyalität

    Durchsetzvermögen

    Ehrgeiz

    Zuverlässigkeit

    Durchhaltevermögen

    Organisationsgeschick

    Schwächen:

    zweifelnd

    ruhebedürftig

    impulsiv

    manchmal etwas unentschlossen

    kritisch

    skeptisch

    zurückhaltend

    Freunde: Felix Montague, Tyler Vega, Abaddon Spinks

    Beziehungsstatus: Single

    look me in the eyes

    tell me what you see

    perfect paradise

    tearing at the seems

    i wish i could escape

    i don't wanna fake it

    wish i could erase it

    make your heart believe

    but i'm a

    BAD LIAR

    6 Mal editiert, zuletzt von Piper McLean (5. September 2023 um 16:58)

  • Name: Cecilia Lynn Capper

    Spitzname: Lynn

    Gespielt von: lilyluna

    Faceclaim: Zendaya Coleman

    Alter & Geburtstag: 20.06.1983, 17

    Ehemaliges Schulhaus in Hogwarts: Slytherin

    Ausbildung: Fluchbrecherin


    Familie: Lynn stammt aus einer Familie einflussreicher Politiker, die viele internationale Beziehungen pflegt. Ihr Vater Desmond hatte eine hohe Position im Zauberministerium Jamaica, als er ihre Mutter – Natalia – kennenlernte, die im britischen Zaubergamot sitzt. Nach einer langjährigen Fernbeziehung zogen die beiden in England zusammen und gründeten eine Familie.

    Lynn – ursprünglich nach ihrer Großmutter Cecilia benannt, aber sie bevorzugt ihren zweiten Namen – hat einen großen Halbbruder, Charlie, der sich mit ihrem Vater zerstritten hat, weil er nicht in das Familiengeschäft der Politik eintreten wollte. Stattdessen hat er eine mehr oder weniger erfolgreiche Band gegründet. Lynn und er haben, auch wenn sie sich selten sehen, ein sehr enges Verhältnis und sie sieht zu ihm auf. Die Beziehung zu ihren Eltern ist grundsätzlich gut, wenn auch etwas angespannt aufgrund ihrer eigenen Berufswahl als Fluchbrecherin, nachdem sie ihr erstes Studium der Internationalen magischen Zusammenarbeit abgebrochen hat. Ihre Eltern legen viel Wert auf die Position ihrer Kinder in dieser Welt und wie sie sich präsentieren. Dadurch liegt viel Druck auf Lynn und Charlie. Trotzdem hat sie schöne Erinnerungen an ihre Kindheit und weiß, dass sie sich auf ihre Familie verlassen kann.


    Aussehen: Lynn ist mit 1,78 recht groß geraten, wobei sie nach ihrer Mutter kommt - das und ihre schreckliche Haltung. Ihr Gesicht ist geprägt von markanten, aber weichen Zügen. Sie hat lockiges, schwarzes Haar, was sie gerne in unterschiedlichen Stilen trägt, von ihren natürlichen Afrolocken zu unterschiedlich farbigen Braids. Meistens lässt sie sie jedoch offen.

    Sie hat eine natürlich elegante Ausstrahlung, kontert die aber gerne durch ihre weniger aufwendige und alternative Kleidung. Meistens trifft man sie in oversized T-shirts, weiten, dunklen Jeans und Stiefeln oder Sneakers an, gerne mit dem Logo ihrer Lieblingsband und einer Menge Accesoires wie Beanies, Ketten an der Kleidung und Ringen.

    Sie hat einige Ohrpiercings. In ihrem siebten Schuljahr hat sie sich außerdem ein Septum-Piercing stechen lassen.


    Charakter: Lynns äußeres Erscheinungsbild ist oft täuschend ruhig und zurückhaltend, was dazu führt, dass die meisten Menschen sie als eine unauffällige Person wahrnehmen. Sie zieht es vor, sich im Hintergrund zu halten und die Dinge aus der Ferne zu beobachten, anstatt sich direkt in das Geschehen einzumischen. Diese Beobachtungsgabe ermöglicht es ihr, Situationen und Menschen schnell einzuschätzen und sich auf ihre eigenen Gedanken und Reflexionen zu konzentrieren.

    In Gesprächen zeigt sich Lynn häufig als sarkastisch und unnahbar. Sie verleiht ihren Worten gerne eine gewisse schneidende Schärfe und hält ihre wahre Empfindungen oft hinter einer scheinbar kühlen Fassade verborgen. Ihr sarkastischer Humor kann manchmal diejenigen abschrecken, die sie nicht gut kennen, aber für ihre engsten Freunde ist es ein Teil ihrer einzigartigen Art und Weise, ihre Zuneigung auszudrücken.

    Lynn wählt ihre Freunde mit äußerster Vorsicht aus und hat eine hohe Erwartung an ihre Beziehungen. Für die Menschen, die es in ihren inneren Kreis schaffen, ist sie jedoch bereit, ziemlich weit zu gehen und sie bedingungslos zu unterstützen. Gleichzeitig scheut Lynn nicht davor zurück, ihre Meinung auszusprechen und andere mit ihren direkten Worten zu konfrontieren. Sie hat eine klare Vorstellung von dem, was sie für richtig und fair hält, und zögert nicht, jemanden vor den Kopf zu stoßen, wenn sie das Gefühl hat, dass es gerechtfertigt ist. Obwohl sie manchmal anecken kann, bewundern viele Menschen ihre Aufrichtigkeit und den Mut, ihre Überzeugungen zu verteidigen.

    Lange Zeit war Lynn hin- und hergerissen zwischen den Erwartungen ihrer Eltern und ihren eigenen Wünschen. Diese innere Zerrissenheit hat sie geformt und ihr dabei geholfen, einen starken Charakter zu entwickeln. Letztendlich hat sie sich für sich selbst entschieden und den Mut gefunden, ihre eigenen Träume und Ziele zu verfolgen, auch wenn das bedeutete, gegen den Strom zu schwimmen.

    Obwohl Lynn sich für andere einsetzt und gegen Ungerechtigkeit kämpft, hat sie eine wichtige Lektion gelernt: Ihr eigenes Wohl hat immer Priorität. Diese Priorisierung von sich selbst ist ein Schutzmechanismus von ihr, um nicht von anderen verletzt zu werden: Etwas, was sie schon von Kindheitstagen, seit ihr Bruder sich von der Familie abgespalten hat, befürchtet.


    Einstellung gegenüber Reinblutideologie: Die Familie Capper legt zwar viel Wert auf ihren Stand in der Zaubererwelt, begründet dies jedoch nicht auf ihrer Reinblütigkeit. Dementsprechend bildet sich Lynn hierauf auch nichts ein und spricht sich gegen die Reinblutideologie aus.

    Haustier: Eine schwarze Katze namens Loki.

    Hobbies: Zeichnen, Schreiben, Schwimmen, Häkeln

    Vorlieben: Kreativität, Natur, Indie-Bands, feministische Bücher

    Abneigungen: Die meisten Sportarten, Menschenmengen, falsche Menschen, Lakritz


    Amortentia: Ihre Katze, Regen, schwarzer Tee

    Irrwicht: Ein Dementor

    Patronus: Eine schwarze Katze


    Beste Freunde:

    Beziehung: /

    "Everything's possible if you've got enough nerve."



    Nick Vaisey | Lynn Capper


    a.m. | a.l. | t.d.

    2 Mal editiert, zuletzt von lilyluna (1. April 2024 um 22:48)

  • Maeve Malkin

    Gespielt von: Noire
    Alter & Geburtstag: 15.12. (15 Jahre)
    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: Hufflepuff, 5. Klasse

    Faceclaim: Elisha Herbert 1, 2 / Mit ihrer Zwillingsschwester: 1, 2

    Familie:
    Maeve stammt aus der magischen Familie Malkin, welche Bekanntheit durch das Modegeschäft „Madam Malkins Anzüge für alle Gelegenheiten" in der Winkelgasse erlangt hat. Geführt wird das Geschäft von Magnolia Malkin, der Mutter von Maeve. Ihr Vater, George Malkin, ist ein halbblütiger Zauberer und als Vergiss-mich im Ministerium angestellt; er nahm bei der Heirat den Familiennamen von Magnolia an, da dieser in der Winkelgasse Tradition besitzt.

    Maeve hat eine eineiige Zwillingsschwester namens Maisie Paige, mit der sie ein Herz und eine Seele darstellt. Sie ähneln einander optisch und charakterlich sehr, geübte Augen können die beiden jedoch auseinanderhalten. Das Familienleben der Malkins gestaltete sich bisher harmonisch; George ist ein gutmütiger und liebevoller Vater und Magnolia eine resolute, aber herzliche Mutter. Durch die Selbstständigkeit ihrer Mutter haben die Zwillinge jedoch weniger gemeinsame Zeit mit ihren Eltern gehabt, als sie sich insgeheim gewünscht haben. Es kam und kommt auch nicht selten vor, dass Maeve und Maisie in dem Geschäft ihrer Mutter aushelfen mussten - insbesondere in der Zeit der Rückkkehr von Voldemort und seinen Todessern gab es Zeiten, in denen die Geschäftseinnahmen zurückgingen und die ganze Familie mithelfen musste, um das Geschäft halten zu können.

    Aussehen:
    Maeve ist eine modische junge Hexe, die viel Wert auf ihr Äußeres legt und zur Eitelkeit neigt. Sie ist 1,69 m groß und sehr schlank, da sie penibel auf ihre Linie achtet, um auch ja in jedes neues Kleidungsstück zu passen, welches im Schauffenster ihrer Mutter erscheinen könnte; außerdem blättert sie gerne in Modezeitschriften und erkundet die Boutiquen in Muggellondon (auch wenn ihr Taschengeld selten ausreicht, um alles einzukaufen, in das sie sich verliebt). Sie bevorzugt einen femininen Kleidungsstil, mag es jedoch bisweilen auch, sich betont léger-lässig zu kleiden. Ihr Kleidungsstil spiegelt immer ihre momentane Stimmung wieder; sollte man sie mal nur im schlabbrigen Look außerhalb des Schlafsaales antreffen, kann man sich sicher sein, dass es Maeve gerade sehr schlecht geht.

    Sie hat sommerlich grüne Augen und lange, brünette Haare - auf dem ersten Blick kann man Maeve kaum von ihrer Zwillingsschwester Maisie auseinanderhalten, jedoch unterscheiden sich ihre Gesichtszüge minimal und sie sind auch nicht exakt gleich groß.

    Charakter:
    Maeve ist eine typische Hufflepuff: Fleißig, diszipliniert und wissbegierig, strebt aber nicht unbedingt nach Höherem und kann verbissenen Ehrgeiz bei ihren Mitschüler:innen nicht verstehen. Sie verdreht gerne die Augen, wenn sie mit den Slytherins oder Ravenclaws im Unterricht sitzt und diese dabei beobachtet, wie sie, ihrer Meinung nach, alles mögliche dafür tun, um gute Noten zu bekommen. Maeve findet, es gibt Wichtigeres im Leben. Sie interessiert sich für eine ausgewogene, gute Ernährung, Sport und geht gerne ihrer Leidenschaft nach: Mode. Sie legt Wert auf ein gepflegtes und stilbewusstes Äußeres und rümpft gerne mal über modische Nachlässigkeit bei anderen Mitschüler:innen die Nase. Generell bewertet, beurteilt und verurteilt Maeve gerne und schnell; sie lästert auch gerne mal ausgiebig mit ihrer Schwester über den Rest von Hogwarts. Böse Zungen würden ihr Arroganz nachsagen, doch Meave sieht das nicht so: Sie hat doch nur hohe Standards und stellt fest, dass andere diese nicht haben.

    Maeve denkt viel über sich selbst (und ihre Schwester) nach, wodurch sie die Bedürfnisse anderer Menschen in ihrer Umgebung schnell aus den Augen verlieren kann.

    Maeve kann jedoch auch eine sehr angenehme Gesellschaft sein, da sie zur Fröhlichkeit neigt, unternehmungslustig und humorvoll ist. Sobald man Maeve näher gekommen ist, kann sie ihre Selbsteingenommenheit ablegen und ist eine sehr loyale, fürsorgliche und liebevolle Freundin.

    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie:
    Maeve kommt selbst aus einer überwiegend halbblütigen Familie, weshalb sie Voreingenommenheit gegenüber Muggelgeborenen oder Halbblütern nicht nachvollziehen kann. Sie lehnt rassistische Einstellungen klar ab.

    Zauberstab: Magnolie, Kern aus Koralle, elegant und schwungvoll

    Patronus: Maeve ist noch nicht dazu in der Lage, einen so komplexen Zauber zu bewerkstelligen

    Haustier: Eine schneeweiße Katze namens Snowball

    Vorlieben: Sommerhitze, hübsche Kleider & Bademode, Natur, hübsche oder nützliche Pflanzen, mit ihrer Schwester zusammen über Merlin und die Welt reden, während sie zusammen am Kamin oder am See sitzen

    Abneigungen: regnerisches, kaltes Wetter, lange Schultage / Prüfungsphase, Ungewissheit, Ungerechtigkeit

    Armortentia: Der Geruch frisch gewaschener Kleidung, Lilie, das Parfum ihrer Schwester Maisie

    Irrwicht: Der leblose Körper ihrer Zwillingsschwester

    Nerhegeb: Bisher hat Maeve noch nicht hineingeschaut...

    Stärken: Diszipliniert und fleißig, wissbegierig, unternehmungslustig/aktiv, sportlich, kreative Ader, ein Auge für Details, humorvoll

    Schwächen: Oberflächlich, beurteilt und bewertet viel, mangelnder Ehrgeiz / Weitsicht, lässt sich gerne ablenken, egoistisch / selbstbezogen

    Begegnungen: Elena Hanna Taylor, Tyler Hanna Taylor
    Gemochte Personen: Owen Mali, Irek Claire Lilith Lestrange
    Seelenverwandte: Maisie Malkin Paige

    Sonstiges:
    • Vertrauensschülerin im Schuljahr 2023/24
    • Mitglied im Slug-Club 2024

  • Name: Maisie Malkin

    Spitzname: //

    Gespielt von: Paige

    Faceclaim: Renee Herbert | Mit ihrer Zwillingsschwester 2 | 3

    Alter & Geburtstag: 15.12. (15 Jahre)

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: Ravenclaw, 5. Klasse

    Familie: Maisie ist ein Sprössling der magischen Familie Malkin, deren Namen durch das Modegeschäft „Madam Malkins Anzüge für alle Gelegenheiten" in der Winkelgasse jedermann bekannt ist. Ihre Mutter, Magnolia Malkin, führt das Geschäft, während ihr Vater, George Malkin, als angestellter Vergiss-mich im Ministerium zusätzlich den Lebensunterhalt der Familie finanziert. Maisie ist gemeinsam mit ihrer eineiigen Zwillingsschwester Maeve grundsätzlich sehr liebevoll aufgewachsen, wobei vorallem ihr Vater immer sehr nachsichtig mit seinen Mädchen war und ist, während Magnolia den strengenderen Part übernahm und den Schwestern Grenzen aufzeigte. Durch die Berufstätigkeit beider Elternteile und vorallem der Selbstständigkeit ihrer Mutter war das familiäre Zusammenleben davon geprägt, dass Maisie und Maeve früh Selbstständigkeit erlernen und häufiger auch tatkräftig im Familienunternehmen mitarbeiten mussten. Die Schwestern sahen das insgeheim auch als Möglichkeit, gemeinsame Zeit mit ihren Eltern zu verbringen, die in der Vergangenheit häufig zu kurz kam. Beide unterstützen ihre Eltern so gut es geht und helfen regelmäßig ohne zu Murren im Geschäft ihrer Mutter aus. Maisie trägt den Familiennamen mit Stolz und möchte ihrer Familie und dem Ruf der Familie alle Ehre machen.

    Maeve ist für Maisie der absolute Dreh- und Angelpunkt der Familie. Sie haben eine sehr innige Beziehung zueinander und Maisie würde für ihre Zwillingsschwester durchs Feuer gehen. Beide ticken sehr ähnlich, teilen viele Interessen und Werte und verstehen sich wortlos.

    Aussehen: Maisie hat grüne Augen und lange, brünette Haare - sie gleicht ihrer Zwillingsschwester auf den ersten Blick bis auf die Haarspitzen. Kennt man die beiden länger, kann man kleine Unterschiede in ihren Gesichtszügen und ihrer Mimik erkennen. Maisie ist marginal größer als ihre Schwester, was sie ihr regelmäßig unter die Nase reibt und sich als die große Schwester aufspielt.

    Aufgrund ihres familiären Hintergrunds ist Maisie sehr modeaffin. Sie hat ein gutes Auge für Farben und Kombinationsmöglichkeiten und lässt sich gerne auch auf Mode-Experimente ein - solange sie ihr schmeicheln. Maisie ist im Hinblick auf neue Modetrens immer up-to-date und wird nicht müde, ihrer Schwester (und auch ihrer Mutter in finanztechnischer Hinsicht) damit in den Ohren zu liegen. Ihr Kleiderschrank beinhaltet Outfits verschiedenster Stilrichtungen, am wohlsten fühlt sie sich jedoch in feminen, aber durchaus praktischen Kleidern - praktischerweise steht ihr zusätzlich auch noch Maeves Schrank zur Verfügung.

    Sie achtet penibel auf ihre Ernährung und treibt regelmäßig Sport, um ihre schlanke Figur zu wahren. Außerhalb des Schlaafsaals lässt sie sich ausnahmslos nie unzurechtgemacht blicken. Ihre Haare trägt sie meist offen und glatt, ab und an auch gerne in einem hohen Zopf.

    Charakter: Maisie zeichnet sich durch Disziplin und Fleiß aus. Im Gegensatz zu ihrer Schwester geht sie verbissener an ihre Schulleistung heran, weswegen der Sprechende Hut wohl Ravenclaw als das perfekte Haus für sie auserwählt hat. Lernen hat daher bisher immer einen großen Teil in ihrem Leben eingenommen - sie meistert es meistens, das Streben nach guten Noten und ihre vielzähligen Hobbys und Interessen unter einen Hut zu bekommen.

    Ihr Charakter ist von einer gewissen Oberflächlichkeit geprägt. Für sie ist es unverständlich, wie sich Leute gehen lassen und optisch nichts aus sich machen können - nicht selten steckt sie mit Maeve die Köpfe zusammen und lästert ausgiebig über modische Fauxpas und Verhaltensweisen, die sie nicht billigt. Maisie ist grundsätzlich sehr von sich selbst, ihrer Meinung und ihren Ansichten überzeugt und macht keinen Hehl daraus, das auch entsprechend auszustrahlen und mitzuteilen. Sie ist ein kommunikativer, aber sehr direkter Mensch, weswegen sie - in Kombination mit ihrer überdurchschnittlichen Selbstverliebtheit - ab und an als Zicke wahrgenommen wird. Sie liebt Klatsch und Tratsch und lässt sich gerne zu diesem hinreißen. Ihr Dickkopf ist in Stresssituationen auch wenig förderlich. Ihren Freunden steht sie mit Hingabe zur Seite und setzt sich immer für diese ein.

    Maisie strebt sehr nach Anerkennung - sowohl die ihrer Familie als auch die aller anderen - und lässt sich deshalb manchmal zu Dingen hinreißen, hinter denen sie nicht 100%ig steht. Das kann auch dazu führen, dass sie sich bis zu einem bestimmten Maß verbiegt, um zu gefallen und dazuzugehören. Das ist einer der größten Unterschiede zwischen den Schwestern, was Meave regelmäßig missfallend kritisch anmerkt.

    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Aufgrund der in der Familie Malkin überwiegend vorherrschenden Halbblütigkeit wurde Maisie in dieser Thematik sehr tolerant erzogen. Der Blutstatus spielt für sie überhaupt keine Rolle.

    Zauberstab: Magnolie, Einhornhaar, mit filigranen Blumenranken verziert

    Patronus: Maisie hat schon viel darüber gelesen, ist aber aufgrund ihres Alters und ihrer magischen Fähigkeiten noch nicht in der Lage, diesen Zauber zu wirken

    Haustier: Einen schwarzen Kater namens Fidelius

    Vorlieben: Geselligkeit, Lesen, Nähen, gutes Wetter, Leute beobachten, Klatsch und Tratsch, Blumen, Shoppen und modische Kleidung allgemein, über die Länderein zu spazieren, stundenlange Gespräche mit ihrer Schwester

    Abneigungen: Das Gefühl nicht dazuzugehören, Schnee, Zaubertränke (vorallem der Umgang mit ekligen Zaubertrankzutaten), Unpünktlichkeit, Schmutz

    Armortentia: Lavendel | Ihr Lieblingstee aus Zitronengras | Den Geruch ihrer Schwester Maeve

    Irrwicht: Der leblose Körper ihrer Zwillingsschwester

    Stärken: Selbstständigkeit, Eifer und Disziplin, kommunikativ stark und weiß andere Leute um den Finger zu wickeln, lösungsorientiertes Denken, Arithmantik, Alte Runen

    Schwächen: Oberflächlichkeit, Dickköpfigkeit, Streben nach Anerkennung, manchmal etwas zu direkt

    Begegnungen: Irek ( Claire Lilith Lestrange ), Ari ( Cookie )

    Gemochte Personen: Owen ( Mali ), Henry ( July )

    Seelenverwandte: Maeve

    Sonstiges: Vertrauensschülerin (2023/24)

    Hab mein Glück in der Hand, lass die Welt sich dreh'n
    Von hier kann man den Ozean seh'n

    Schließ meine Augen, die Zeit bleibt steh'n
    Könnte für immer so weitergeh'n

    🌍

    PS

    Daria Fawcett Heilerin | Emma Vane Muggelkunde
    Malcolm Baddock Zaubertränke | Maisie Malkin 5R

    paige@hp-fc.de

    7 Mal editiert, zuletzt von Paige (17. Oktober 2023 um 20:05)

  • Tristan Stebbins

    Gespielt von: Tina

    Faceclaim: Louis Partridge 1 / 2 / 3

    Voiceclaim:

    Alter & Geburtstag: 16, 18. Mai

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: 6. Klasse Hufflepuff

    Familie: Tristans Eltern Christina und Spencer Stebbins sind Muggles und arbeiten beide als Piloten bei einer grossen Fluggesellschaft. Die beiden haben zwei Söhne: Tristan, der die magischen Gene seiner Grossmutter Charlotte geerbt hat, und der vier Jahre ältere Henry, welcher wie seine Eltern ein Muggle ist.

    Vor der Ehe mit Christina hatte Spencer eine erste Frau - Abigail - welche von Voldemort ermordet wurde. Mit ihr hatte er bereits einen Sohn namens Aaron, der auch nach Hogwarts kam und nun bereits 26 Jahre alt ist.

    Tristan lebt mit seinen Eltern in einer grossen Wohnung etwas ausserhalb von London. Da die beiden wegen ihrem Beruf sehr oft unterwegs sind, hat die Familie leider keine Haustiere, doch Tristans Halbbruder hat seit kurzem eine Schäferhund- Welpin namens Holly, auf die Tristan manchmal aufpassen darf. Tristan hat zu seinen Eltern und Geschwistern ein sehr gutes Verhältnis, auch wenn es vor allem mit Henry oft zu Zankereien kommt.

    Aussehen: Für sein Alter ist Tristan eher klein ( 1.72 m ) und hat eine dünne und trotzdem sportliche Figur. Seine Haut ist eher blass und hätte beinahe einen leicht kränklichen Schimmer, wären auf seinen Wangen und seiner Nase nicht einige wenige Sommersprossen verstreut.

    Tristan hat sehr scharfe Gesichtszüge, leicht eingefallene Wangen und sehr schmale Lippen. Gemeinsam mit seiner grossen, hervorstehenden Nase verleiht dies seinem Gesicht einen eher strengeren Charakter- Allerdings nur so lange bis er breit lächelt (was er oft tut). Er hat sehr dunkelbraune, eher grosse Augen und beinahe schwarze Haare, die er dringend mal wieder schneiden müsste.

    Charakter: Auch wenn Tristan sehr fleissig und gut in der Schule ist, sieht er keinen Grund, dies jemandem unter die Nase zu reiben. Auch sonst ist er eher bescheiden und überlässt das Rampenlicht lieber anderen Leuten. Trotzdem spielt er leidenschaftlich gerne Quidditch und es gefällt ihm, damit etwas für sein Haus zu tun.

    Tristan ist sehr hilfsbereit und würde keiner Fliege etwas zu leide tun. Nicht nur, wenn jemand bei seinen Hausaufgaben Probleme hat, ist er sofort zur Stelle, nein, auch wenn er ein verletztes Tier findet, pflegt er es gesund, oder wenn er mitbekommt, dass jemand von einem anderen Schüler fertiggemacht wird, probiert er, den betreffenden Schüler zu beschützen. Tristans Beschützerinstinkt ist allerdings beinahe zu ausgeprägt, und nicht selten bringt er sich dabei selbst in unangenehme Situationen.

    Eines seiner grössten Probleme ist seine Tollpatschigkeit. Tristan war schon immer etwas verpeilt, doch mit seiner Freundlichkeit, und dem Drang, es immer allen recht zu machen, hat es einen fast niedlichen Eindruck.

    Auch wenn er eine eher kleine Freundesgruppe hat, kommt Tristan mit eigentlich jedem gut aus. Egal ob Angeber oder Streber, er versucht, zu jedem Menschen freundlich und hilfsbereit zu sein. Dies ändert sich erst, wenn das Gegenüber etwas tut, was für Tristan unverzeihlich ist, also einem anderen Lebewesen durch Worte oder Taten Leid zufügt

    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Da Tristan selbst Mugglestämmig ist und früher nicht selten dafür gemobbt wurde, hält er gar nichts davon

    Zauberstab: Einhornhaar und Pinie

    Patronus: Zwar hatte Tristan eine sehr glückliche Kindheit und Jugend, trotzdem bringt er nur ein silbernes Durcheinander zustande.

    Hobbys: Tristan spielt sehr gerne und gut Quidditch, aber er liebt es auch, ohne irgendwelche Bälle mit seinem Besen durch die Luft zu sausen. Ansonsten ist Tristan eher weniger sportlich veranlagt und er zieht es vor, etwas Ruhigeres zu machen. Bevor er nach Hogwarts kam, nahm er Gitarren- Unterricht und während seiner ersten Schuljahre brachte er sich selbst das Klavierspielen bei, doch in den letzten Jahren kam er immer mehr aus der Übung und gab die Musik schliesslich vollständig auf. Tristan verbringt seine Zeit oft damit, seine Hausaufgaben ordnungsgemäss zu erledigen und sich auch sonst auf den Unterricht vorzubereiten. Man trifft ihn auch oft in den Ländereien an, wo er gerne lange umherwandert.

    Vorlieben:

    - Quidditch

    - sein Besen

    - nette Menschen

    - Musik

    - Natur

    Abneigungen:

    - Angeber

    - Ungerechtigkeit

    - Nüsse (er hat eine starke Nuss-Allergie)

    - grosse Menschenmengen und laute Geräusche

    Amortentia: Regen, frisch gemähter Rasen und etwas Besenpolitur

    Irrwicht: Eine riesige, laute Menschenmenge, die ihn und die, die er liebt, beschimpfen und verspotten

    Nerhegeb: Tristan, wie er mit seinen Freunden in der grossen Halle sitzt, redet und lacht. Im Hintergrund sieht man, dass ein harmonisches Miteinander unter allen Schülern herrscht, und dort, wo normalerweise die Punktegläser sind, ist nichts.

    Stärken:

    - Besenfliegen

    - Geduld

    - freundlichkeit

    Schwächen:

    - Tollpatschigkeit

    - zu grosser Gerechtigkeitssinn

    - verliert schnell die Beherrschung, wenn er Ungerechtigkeiten wahrnimmt

    Freunde / Beziehung: (Muss zu Anfang nicht ausgefüllt werden; kann bei späterer Überarbeitung hinzugefügt werden.)

  • Ashton Quinn Audley

    Spitzname: Quinny
    Gespielt von: Ella271
    Faceclaim: Timothée Chalamet / 2 / 3 / 4
    Voiceclaim: Timothée Chalamet

    Alter & Geburtstag: 09.12., 15 Jahre alt
    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: Ravenclaw, 4. Klasse

    [Studiengang/Ausbildung:]
    [Job:]
    Clubs: Slug-Club, Duellier-Club


    Familie:

    Quinn kommt aus einer alten englischen Adelsfamilie, die viel Wert auf die Reinheit ihres Blutsstatus legt. Entsprechend war die Überraschung groß, als Quinn nach Ravenclaw eingeteilt wurde, denn es wurde erwartet, dass er wie die anderen Familienmitglieder vor ihm nach Slytherin kommen würde.

    Sein Vater, Preston Audley, ist der Besitzer eines Weinguts im Süden Englands. Als Familienoberhaupt sieht er sich in der Verantwortung, die Regeln und Werte der Familie durchzusetzen und geht dieser Aufgabe auch mit Strenge nach.

    Seine Mutter, Lindsay Audley, geborene Redvers, hat nie eine Ausbildung abgeschlossen und ist Hausfrau und Mutter. Sie nimmt die Erziehung ihrer Kinder sehr ernst, doch während sich ihr Mann eher auf die Erziehung seines Erben konzentriert, liegt ihr Fokus darauf, Quinn's Bruder Adrian zu einem angesehenen Zauberer aufzuziehen, der dem Namen der Familie Ehre bereitet.

    Quinn's jüngerer Bruder Adrian ist 12 Jahre alt und geht ebenfalls nach Hogwarts. Er ist in der zweiten Klasse in Slytherin und sehr stolz darauf. Er hat eine eher naive Natur, weshalb er die Werte ihrer Familie nie hinterfragt hat und auch völlig nach ihnen lebt. Er sieht Reinblüter als besser an und fühlt sich als Mitglied der Familie Audley stets sehr wichtig. Gerade in Gegenwart von Quinn kann er aber auch den lieben, unschuldigen kleinen Bruder spielen, der keiner Fliege etwas zuleide tun würde.


    Aussehen:

    Quinn ist für sein Alter durchschnittlich groß und schlank, aber nicht schmächtig. Seine kurzen, braunen Locken fallen oft einfach wild durcheinander und er gibt sich auch nur wenig Mühe damit, sie zu bändigen. Lediglich in Anwesenheit seiner Familie oder bei festlichen Veranstaltungen gibt er sich mit seiner Frisur Mühe und nutzt dann auch gerne einmal eine ganze Menge an Haargel, um ihnen Herr zu werden. Seine rehbraunen Augen tragen stets einen ernsten Ausdruck, weshalb ihm auch oft nachgesagt wird, er habe schlechte Laune, obwohl er häufig einfach nur in Gedanken ist.

    An Kleidung trägt Quinn am liebsten schlichte und bequeme Sachen. Jedoch wird ihm von seinen Eltern viel in seinem Kleiderschrank diktiert, die von seinem Kleidungsstil nicht besonders begeistert sind. Sie finden, dass er auch äußerlich seine gute Abstammung zeigen sollte, weshalb er fast nur teure und unbequeme Kleidung besitzt. Quinn selbst findet es furchtbar, Anzüge oder generell formelle Kleidung zu tragen und auch Uniformen kann er nicht leiden, weshalb man ihn eher selten darin sieht.


    Charakter:

    Zwar ist Quinn eher ein Einzelgänger, allerdings weiß er auch, wie wichtig gute Kontakte sind. Die Beziehung zu diesen, seiner Ansicht nach vorteilhaften Personen, hält er zwar größtenteils oberflächlich, jedoch merkt man hier dennoch deutlich die Erziehung seiner Eltern. Er bemüht sich, als Erbe der Familie nach ihren Werten zu leben, auch wenn er nicht immer mit ihnen übereinstimmt.

    Zu seinen wenigen Freunden pflegt er den Kontakt und bemüht sich um die Freundschaft. Er macht einen deutlichen Unterschied zwischen Menschen, die ihm nur einen Vorteil bringen, und jenen, die er tatsächlich leiden kann. Gerade letzteren gegenüber kann er auch einmal sehr beschützerisch und besitzergreifend werden. Da er nie viele Freunde hatte und sie ihm viel bedeuten, will er um jeden Preis verhindern, sie wieder zu verlieren. Gleiches gilt auch für seinen kleinen Bruder, auf den er stets ein Auge hat. Ihn selbst kann wenig aus der Ruhe bringen, aber wenn es um seine Familie oder seine engen Freunde geht, kann er auch einmal aus der Haut fahren.

    Seine freie Zeit verbringt Quinn oft mit Öl- oder Acrylmalerei, am liebsten von Landschaften. Er ist von der Natur sehr begeistert und verbringt gerne viel Zeit im Freien. Kleine, enge Räume lassen ihn sich schnell unwohl fühlen, ganz besonders, wenn sie fensterlos sind.

    Zwar hat er gelernt, sich zu duellieren, sowie Klavier zu spielen und allgemeine Etikette, jedoch legt Quinn in Abwesenheit seiner Familie nicht immer viel Wert darauf. Dennoch kann man ab und an beobachten, wie er sich unbewusst sehr gewählt ausdrückt und die Höflichkeit doch nicht ganz hintenan stellt.

    Seine Lieblingsmusikrichtung ist Metal, auch wenn er das niemals zugeben würde. Offiziell hört er ganz viel klassische Musik und ihm graut es vor dem Tag, an dem seine Eltern seine Sammlung an CDs von verschiedensten Metal-Bands finden.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Er versteht sie nicht wirklich, hat aber gelernt, darauf Wert zu legen.

    Zauberstab: Englische Eiche, 10 1/2 Zoll, Drachenherzfaser, biegsam

    Patronus: Quinn kann noch keinen Patronus erschaffen

    Haustier: Einen schwarzen Kater namens Nero

    Hobbys:
    - Malen
    - Lesen
    - Klavier spielen
    - Ein Auge auf Adrian werfen
    - Schwimmen
    - Zeit in der Natur verbringen


    Vorlieben:
    + Ruhe
    + Metal Musik
    + Gute Bücher
    + Schöne Landschaften
    + Adrian
    + Bitterschokolade


    Abneigungen:
    - Laute Orte
    - Zwänge der Gesellschaft
    - Enge Räume
    - Formelle Kleidung
    - Zu viel inhaltsloses Gerede
    - Marzipan


    Armortentia: Papier, frisches Gras, Heu und einen süßlichen Duft, den er noch nicht zuordnen kann

    Irrwicht: Sein Bruder und er im großen, leeren Anwesen der Familie. Er als kaltes Familienoberhaupt, Adrian, verängstigt von ihm, in einer dunklen Ecke

    Nerhegeb: Er selbst, gemeinsam mit Irek, in einer kleinen Hütte auf dem Land, frei von seiner Familie und jeglichen gesellschaftlichen Zwängen


    Stärken:
    + höflich
    + intelligent
    + beschützerisch
    + Klavierspielen
    + Arithmantik
    + Malerei


    Schwächen:
    - Eher in sich gekehrt
    - wenig spontan
    - hält an alten Werten und Traditionen fest
    - schnell emotional, wenn es um Menschen geht, die ihm wichtig sind
    - Enge Räume
    - Smalltalk
    - kitzelig


    Begegnungen: Moira Steelson, Eric Thomas, Owen Fawcett, Évjatan Skógrson, Roxane Mulciber, Elenora von Hausen, Smilla Bloom, Rose Silver, Theresa Bagshot, Winter Varney, Nell McCollins

    Freunde: Ireneusz Woźniak, Gina Tripe, Edward McCollins, Talula Winslow

    Mag nicht: Natalie Mulciber, Tyler Vega

    Familie: Adrian Audley

    Beziehung: Inoffiziell mit Irek zusammen <3

  • Name: Elizabeth Sánchez de la Cruz


    Spitzname/Rufname: Sissi

    Gespielt von: Sara Carstens

    Faceclaim: Amie Donald 1, 2

    Voiceclaim: Chelsea Lascher


    Alter & Geburtstag: 09.06, 11 Jahre

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts:

    2. Klasse Hufflepuff

    [Studiengang/Ausbildung:]/

    [Job:]/


    Familie: Sissis Vater Miguel ist ein aus Spanien stammender Muggel, der wegen seines Jobs nach England ausgewandert ist. Dort arbeitet er als Lehrer. Sissis Mutter Evelyn,die auch ein Muggel ist, kommt aus einem kleines Dorf in der Nähe von London, hat aber auch österreichische Wurzeln. Außerdem hat Sissi noch zwei kleine Brüder. Die Familie lebt im Heimatdorf der Mutter in einer Wohnung.



    Aussehen: Sissi ist durchschnittlich groß und hat freundliche braune Augen. Ihre Haare sind leicht gewellt hellbraun und kinnlang. Auf ihrer Nase hat sie ein Paar Sommersprossen. Sie trägt gerne helle Farben wie gelb, weiß oder Rosa. Sissi trägt meistens Röcke. Auf ihre kanariengelben Converse, die sie zu Weinachten bekommen hat, ist sie besonders Stolz und trägt sie zu jedem Ouitfit


    Charakter: Sissi ist ein sehr fröhlicher und offener Mensch. Sie sieht immer das beste in den Menschen, ist manchmal aber auch sehr naiv. Außerdem ist Sissi in der Schule nicht besonders gut, gibt aber immer ihr bestes


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Sissi findet sie absoluten Blödsinn, da sie selbst Muggelstämmig ist. Sie kann einfach nicht verstehen, wieso einige Zaubere andere wegen ihres Blutstatuses komisch behandeln

    Zauberstab: 8 Zoll, Buche mir einem Einhornhaar Kern

    Patronus: /

    Haustier: Zuhause hat ihre Familie eine Labrador Hündin namens Jenny

    Hobbys: draußen sein, etwas mit ihren Freunden unternehmen, tanzen, Handlettering, backen


    Vorlieben: nette Menschen, die Natur, ihre Schuhe, fröhliche Farben, backen

    Abneigungen: Leute, die alles zu ernst nehmen, gemeine Leute, die Reinblüteridealogie, Regen

    Armortentia: Die Blüten des Apfelbaumes in der Mitte ihres Heimatdorfes, Kuchen, Stifte

    Irrwicht: Ihre Familie zu verlieren

    Nerhegeb: Die Liebe ihres Lebens zu finden und glücklich in einem kleinen Haus an einem See zu leben


    Stärken: Freundlichkeit, Offenheit, sich sie Probleme anderer anzuhören, backen

    Schwächen: Schulische Dinge, gemein sein


    Freunde /


    Beziehung: /

    Einmal editiert, zuletzt von Sara Carstens (1. September 2023 um 19:11)

  • Luca Perrier

    Gespielt von: Loona
    Faceclaim: Lucas Till, 2, 3

    Alter & Geburtstag: 15 Jahre, 21. April 1989
    Ehem. Schule: Beauxbatons
    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: 5. Klasse & Ravenclaw

    Familie:
    Luca stammt aus einer eher ärmlichen, frazösischen Familie. Vor wenigen Jahren hatte sein Vater einen Unfall, wodurch seine Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist. Obwohl beide seiner Elternteile hart arbeiten, reichte das Geld bei der Familie Perrier noch nie. Trotzdem pflegt Luca ein sehr gutes Verhältnis zu seinen beiden älteren Geschwistern Léon und Louana, die immer schon ein gutes Vorbild für ihn waren. Besonders verbunden fühlt er sich mit seinem großen Bruder. Er versteht sich außerdem sehr gut mit Adelaide, seiner zwei Jahre jüngeren Schwester, die er dank Léon liebevoll Lilou nennen darf.

    Insgesamt liebt er alle seine Geschwister über alles und würde für sie seine Hand ins Feuer legen.

    Aussehen:
    Luca hat genau wie den Rest seiner Familie blonde Haare und ein blasses, dünnes Gesicht, das seine hellen, grauen Augen gut unterstreicht. Er ist ungefähr 1,77m groß, hochgewachsen wie seine älteren Geschwister und normal gebaut. Er treibt gerne Sport in seiner Freizeit, auch wenn etwas unregelmäßig.Luca hat einen lässigen Kleidungsstil, da das Geld leider des Öfteren nicht für Markenkleidung oder teurere Kleidungsstücke reicht. Normalerweise tretet er in der Öffentlichkeit meistens casual und lässig gekleidet auf und gibt sich viel Mühe bei den anderen gut anzukommen und auszusehen.

    Charakter:
    Luca ist offen und kontaktfreudig, allerdings auch ziemlich zielstrebig und ehrgeizig. Er interessiert sich für sehr viele Themen, liest in seiner Freizeit sehr gerne und verbringt Zeit in der Natur. In Beauxbatons war er einer der besten Schüler, fühlte sich allerdings gezwungen die Schule zu wechseln, um mit seinen Geschwistern gemeinsam sein zu können.
    Luca ist sehr hartnäckig und gibt nur ungern auf, wenn er sich etwas fest vorgenommen hat. Er bleibt verbissen dran und findet stets eine Lösung für jedes Problem. Außerdem ist er für jedes Abenteuer, das ihm zusagt, zu haben und schreckt vor keiner Herausforderung zurück.

    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie:
    Luca ist zwar ein reinblütiger Zauberer, legt jedoch keinen Wert auf den Blutstatus anderer.

    Zauberstab: 11 Zoll, Kastanienholz mit einem Kern aus Drachenherzfasern, geschmeidig
    Patronus: Luca ist noch nicht in der Lage einen gestaltlichen Patronus heraufzubeschwören.
    Hobbies: Lesen, Freunde treffen, Sport treiben

    Vorlieben: Bücher, die Bibliothek von Hogwarts, Ausflüge mit seinen Geschwistern in der Natur, sportliche Aktivitäten
    Abneigungen: Lügen, Neid, oberflächliches Denken, Intoleranz

    Armortentia: alte Buchseiten | tarte flambée | Holz
    Irrwicht: Die Leichen seiner Geschwister

    Stärken: Ehrgeiz, Ausdauer, Zielstrebigkeit, Loyalität
    Schwächen: Verbissenheit, Strebsamkeit, Ungeduld

    Freunde: Léon Perrier Mali , Louana Perrier July , Lilou Perrier Cookie , Bella Jackson Hanna Taylor

    ✭ i'm not a stranger to being alone anymore ✭

    .

    Louisa|Felix|Rosé|Luca

    4 Mal editiert, zuletzt von Loona (21. Februar 2024 um 09:06)

  • Name: Ireneusz Woźniak

    Spitzname: Irek (vorzugsweise von seinen Geschwistern, Ireneusz von seinen Eltern)

    Gespielt von: Claire Lilith Lestrange

    Faceclaim:

    Irek 1

    2

    3

    Voiceclaim: Tom Raczko, Charlie Spring (dunkelhaarig)

    Alter & Geburtstag: 14, 01.09.

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts:

    4 Klasse/ Hufflepuff

    [Studiengang/Ausbildung:]

    [Job:]

    Familie:

    Ireneusz ,,Irek“ Woźniak (14 Jahre, Pole, Muggelstämmig) ist in einer streng-gläubigen, katholischen Familie, bei seiner Mutter Aniela Woźniak geb. Wójcik (Muggel, Polin), seinem Vater Alek Woźniak (Muggel,Pole) und mit seinen 8 Geschwistern, Jan Alek& Marian Kornel (Zwillinge, 17 Jahre alt, Muggel), Natalia Aniela (15 Jahre alt, Hogwartsschülerin in Hufflepuff), Kalina (13 Jahre alt, Muggel), Oskar (11 Jahre alt, in Koldovstoretz (Russland) Schule für Hexerei und Zauberei), Adrian (9 Jahre alt, Muggel), Izabela (6 Jahre alt), Apolonia (3 Jahre alt) und Natan (1 Jahr alt) in einer winzigen Siedlung namens Zywkowo, auch das ,,Storchendorf“ genannt, mit nur 19 Einwohern, an der Grenze zu Russland, aufgewachsen.

    Ireneusz Familie ist durch ihren christlichen Glauben stark konservativ eingestellt. Sie halten fest, an den Traditionen des typischen Familienlebens, des Glaubens im Sinne der katholischen Kirche und anderen wichtigen Werten.

    Ireneusz’ Familie besucht jeden Sonntag die Kirche, wo sie beten und dem Operngesang ihres Sohnes lauschen.

    Allerdings haben sie auch daheim einen separaten Raum, wo jedes Familienmitglied beten kann, wenn sie das Bedürfnis dazu haben.

    Demnach tun sie sich auch sehr schwer darin, neue und unbekannte Dinge zu akzeptieren und zu verstehen.

    Außerdem besitzen sie einen Hof mit vielen Tieren, wie Ziegen, Schafen, Schweinen, Hühnern und Pferden. Ireks Familie hat zudem viele Felder, auf denen sie ihre Landwirtschaft betreiben, um somit ihr täglich Brot sicherzustellen.

    Ireneusz hatte mit seinen jüngeren und älteren Geschwistern eine schöne, aber auch arbeitsreiche, strenge und rückständige Kindheit, um die gesamte Familie zu unterstützen.

    Irek lernte erst Englisch zu sprechen, als er nach Hogwarts kam.

    Durch den starken polnischen Akzent in seiner Stimme, ist er manchmal noch schwer zu verstehen und es fällt ihm auch teilweise nicht leicht, die Worte richtig ins Englische zu übersetzen, weshalb er oft, ohne es zu merken einfach polnisch redet.

    Seine Familie unterstützt ihn trotz finanzieller Probleme, während seiner Ausbildung in der Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei, auch wenn sie alles für einen Scherz am Anfang hielten, als Irek der Brief an seinem 11ten Geburtsatg erreichte.

    Ireks Geschwister, die den Teil der Magie nicht vererbt bekamen beneiden ihn teilweise, sind ihm deswegen aber nicht böse und müssen somit in eine normale Muggelschule gehen.

    Aussehen:

    Irek hat zarte Gesichtszüge, die seine weibliche Seite sehr stark unterstreichen.

    Außerdem hat er helle grün-blaue Augen, die oft schläfrig wirken, sowie volle Lippen, die meistens eine leichte, aber natürliche Rötung aufweisen.

    Seine goldenen, haselnussbraunen Haare gehen ihm bis zu den Schultern, die er so gut wie immer offen trägt.

    Ireks Haut, ist eher hell, allerdings wird er schnell mal rot, vor allem im Gesicht und an seinen Händen.

    Er ist mit seinen 1,70m nicht allzu groß, was ihn aber nicht sonderlich stört.

    Von seiner Statur her, ist Irek eher schmal und zierlich gebaut, wodurch er aber nicht mager wirkt.

    Sein Kleidungsstil wird meist als ungewöhnlich angesehen. Wenn er seine Hufflepuff- Schuluniform nicht anhat, sieht man ihn in Stoffhosen in unterschiedlichen Brauntönen sowie in traditionell, altmodischen Hemden und darüber oft einen langen Mantel. Überwiegend trägt Irek ein paar braune Lederschuhe, die sein Outfit gut ergänzen.

    Charakter:

    Irek ist von seinem Wesen her, sehr zurückhaltend und schüchtern, weshalb sein Gesicht meist ein verhaltenes Lächeln ziert.

    Vor allem kommt sein feminines Auftreten, dadurch stark zum Vorschein, was sich ebenfalls durch seine zarte Stimme, seinen sanften Händedruck und seine Körperhaltung bemerkbar macht.

    Irek ist gerne für sich alleine, aber mag es auch, mit seinem besten Freund Roman (Muggel), der in der selben Siedlung wohnt, in den Ferien und seinen jüngeren Geschwistern Zeit zu verbringen. Zu seinen älteren Geschwistern Jan und Marian hat Irek eher weniger Kontakt, die bereits von zu Hause ausgezogen sind. Besonders fühlt er sich verantwortlich für seine jüngeren Geschwister Adrian, Izabela und Apolonia, für die er hofft, dass sie auch den Hogwartsbrief bekommen werden.

    Ireks Eltern haben ihm oft in seiner Jugend aufgetragen auf seine jüngeren Geschwister aufzupassen, während sie sich um die Landwirtschaft gekümmert haben.

    Dadurch erklärt sich vielleicht auch sein feminines Auftreten und seine Schüchternheit, weil seine Erziehung somit einfach auf der Strecke blieb und er somit ein ,,Eigenleben’’ mit sich entwickelte.

    Ireks Noten sind in einem halbwegs gesunden Mittelmaß. Er tut nicht sonderlich viel für die Schule, aber beschwert sich auch nicht, wenn er dann mal schlechte Leistungen erbringt.

    Vor allem setzt er sich gerne mit philosophischen Fragestellungen auseinander und kann stundenlang über die Existenz der Zaubererschaft und Menschheit nachdenken, ohne sich dabei zu langweilen.

    Irek ist unglaublich geduldig und sehr gutmütig, sowie manchmal auch naiv und leichtsinnig, wenn er sich beeinflussen oder zu etwas überreden lässt.

    Seine ruhige Art, hat Irek sich durch den Opern-Gesang im Jungen-Chor in einer kleinen Kapelle im ,,Storchendorf’’ angeeignet.

    Dadurch wirkt er oft verschwiegen und es dauert eine ganze Weile, bis er so richtig auftaut, allerdings braucht es meist nur einen kleinen ,,Anstoß’’ und er kann sich gut mit anderen unterhalten und auch Zeit verbringen.

    Auch wenn er extrem schüchtern ist, kann ihn der Opern-Gesang nicht davon abhalten vor mehreren Menschen zu singen.

    Was Irek manchmal zum Verhängnis wird ist, dass er sehr nah am Wasser gebaut ist und oft einfach zu weinen beginnt, wenn eine Situation sehr emotional für ihn wird.

    Dass Irek schwul ist, verdrängt er wo es nur geht und steht auch nicht dazu, aufgrund seines starken Glaubens,

    Außerdem hofft er, dass es niemals jemand herausfinden wird.

    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie:

    Findet die Ideologie schwachsinnig, aber überlegt sich manchmal, ob er es nicht manchmal leichter hätte, wenn er ein Reinblut wäre, weil er unter anderem Angst hat, wegen seines Blutstatus verurteilt zu werden

    Zauberstab:

    Weidenholz, Veelahaar, 9 1/4 Zoll, stark federnd

    Patronus:

    Irek kann noch keinen Patronus heraufbeschwören

    Haustier:

    Ein silkie chicken namens Kinga und zu Hause hat Irek ein eigenes Pferd namens

    Zenon

    Hobbies:

    • Violine (Mazanki) spielen

    • lesen

    • seinen Eltern zu Hause helfen

    • singen

    • Sterne beobachten

    • reiten

    Vorlieben:

    • sein Huhn Kinga

    • Flaki (Kuttelsuppe)

    • Piroggen (Teigtaschen)

    • klassische Musik

    • sich mit Sternzeichen auseinandersetzen

    • Träume deuten

    • Philosophie

    • auf seine jüngeren Geschwister achten

    • der schwarze See

    • Bücher

    • Gebete

    Abneigungen:

    • Menschen, die sich über seinen Akzent lustig machen

    • Unhöflichkeit

    • Menschenmassen

    • extrem laute Geräusche

    • Reinblutideologie

    • taktlose Menschen

    Armortentia:

    • Der Geruch von den Feldern in seiner Heimat im Sommer

    • der Geruch der kleinen Kapelle in seinem Dorf

    • Regen

    • einen leicht herben Duft, von dem er gerne wüsste, woher er stammt

    Irrwicht:

    Dass Irek sich vor dem ,,jüngsten Gericht’’ rechtfertigen muss und sich die Sünden gegen sein gottgefällig, geführtes Leben in ihm auflehnen und er somit in die Hölle kommt

    Nerhegeb:

    Dass er für seinen Blutstatus und dafür, dass er katholischen Glaubens ist, nicht verurteilt wird/ Dass es jeder akzeptiert, besonders seine Familie, dass er und Quinn ein Paar sind

    Stärken:

    • Arithmantik

    • Zauberkunst

    • Opern singen

    • Wahrsagen

    • Nettigkeit

    • Hilfsbereitschaft

    • sorgt sich sehr um seine Mitmenschen

    • sehr umsichtig

    • sein Glaube

    Schwächen:

    • sehr zart besaitet

    • nah am Wasser gebaut

    • extrem schüchtern

    • naiv

    • manchmal zu hilfsbereit

    • zeigt seine Gefühle hin und wieder zu offensichtlich

    • sehr emotional

    • manchmal ein bisschen hilflos


    Freunde: Ashton Quinn Audley

    Mag: Quinn Ella271, Winter Willow Faith

    Mag nicht: Kilian Skywalker @Skywalker

    Beziehung: Inoffiziell mit Quinn Ella271 zusammen <3

    Bekanntschaften: Ashton Quinn Audley Ella271, Adrian Josie, Moira Steelson Flora Scamander, Winter Varney Willow Faith, Maisie Malkin Paige, Évjatan Shadow Forest, Eleonora >Svenja<, Kilian Skywalker @Skywalker, Maeve Malkin Noire,

  • Isabella (Izzy) da Silva

    Spitzname: Izzy
    Gespielt von: Hedwig
    Faceclaim: Kristen Steward 1 | 2
    Voiceclaim: Chloe Grace Moretz
    Alter & Geburtstag: 16 Jahre, 11. August
    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: Slytherin, 5. Klasse

    Familie:

    Izzys Vater, Alejandro, war schon immer das einzige Familienmitglied, zu dem sie einen wirklich guten Draht hatte. In ihrer ganzen Kindheit war er ihre Hauptbezugsperson. Als sie im Alter von 8 Jahren allerdings die Scheidung ihrer Eltern miterleben musste, ging auch etwas an der Bindung zwischen den beiden zu Bruch. Alejandro wanderte nach Kolumbien, sein Heimatland, aus und Izzy bekam ihn immer seltener zu Gesicht. Das Verhältnis zu ihrer Mutter, Pippa, verschlechterte sich noch etwas, als diese direkt nach der Trennung mit einem neuen Freund, Julien, aufkreuzte und ihn auch sogleich in der kleinen Wohnung einquartierte. Kurz darauf fand die Hochzeit statt. Izzy verstand sich nie gut mit ihm und so nahm die Beziehung zwischen ihr und Pippa an Angespanntheit zu. Immer und immer wieder bekamen sich die beiden in die Haare, meist wegen Lappalien, bis die Situation Ende des 3. Schuljahres über einen Briefwechsel schließlich eskalierte und Izzy gar nicht mehr nach Hause zurückkehrte.

    Zu ihrer restlichen Familie hatte Izzy schon länger keinen Kontakt mehr, nur ihren Onkel Tugrul Lestrade bekam sie öfters zu Gesicht. Ausserdem geht sein Sohn Max [ Willow Faith ], also Izzys Cousin, ebenfalls nach Hogwarts. Izzy und er kennen sich schon von klein auf, und er ist wie ein großer Bruder für sie.

    Aussehen:

    Kurze, dunkelbraune Haare mit einigen lila gefärbten Strähnen stehen meist in alle Richtungen von Izzys Kopf ab. Von Geburt an hat sie eine Iris-Heterochronomie, das bedeutet, ihre Augen sind verschiedenfarbig. Die linke Iris leuchtet in einem hellen Grün, während die rechte von einem eisigen Blau ist. Das ist auch einer der Gründe, warum ihr Blick oft stechend und durchdringend wirkt. Ihr schmallippiger Mund ist meist zu einem selbstgefälligen Lächeln verzogen und das olivbraune Gesicht hat eine recht breite Form. Ihre Stupsnase ist ein wunder Punkt bei Izzy. Sie konnte sie noch nie leiden. Ein weiteres wichtiges Merkmal von ihr ist die Liebe zu Chucks. Sie kombiniert sie zu allem, selbst zur Schuluniform und nimmt dafür jeglichen Krach mit den Lehrkräften in Kauf. Ihre Freizeitklamotten fallen meist recht knapp und aufreizend aus. Izzy liebt es, zu provozieren.

    Charakter:

    Izzy ist eine laute, draufgängerische Rebellin. Sie hält große Stücke auf sich, und ihr Selbstvertrauen und -bewusstsein sind unermesslich. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und teilt ihre Meinung immer lautstark mit allen, ob sie nun erwünscht ist oder nicht. Sämtliche Regeln und Vorschriften sind ihr herzlich egal, sie hat ihren eigenen Dickkopf und zieht ihr Ding mit eisernem Willen durch. Häufig handelt sie sich Ärger mit Lehrkräften ein, da sie sich ihnen oft widersetzt, frech ist und Unruhe stiftet. Meistens sorgt sie für die Unterhaltung der Klasse, was natürlich nach sich zieht, dass sie einen großen Teil ihrer Freizeit mit Nachsitzen verbringt. Dies zeigt nach all den Jahren allerdings immer noch keine Wirkung.

    Nichts mag sie lieber als das Abenteuer, den Nervenkitzel und die damit verbundene Aufregung. Sie hat schon zu so manchen waghalsigen und nicht ganz ungefährlichen Aktionen angestiftet und nimmt dabei auch wenig Rücksicht auf andere.

    Izzy ist sehr auf ihren engen Freundeskreis eingeschossen und gegenüber Fremden im Regelfall abweisend und unfreundlich. Der Eindruck, den sie bei anderen hinterlässt, kümmert sie grundsätzlich wenig. Es dauert sehr lange, bis sie sich voll und ganz auf eine Person einlässt und Vertrauen entwickelt. Dafür stoßen die Personen, die die Geduld aufbringen konnten und denen es gelungen ist, ihre harte Schale zu durchdringen, auf einen weichen Kern und genießen ihren vollen Respekt.

    All das sind selbstverständlich auch wirkliche Facetten ihres Charakters, doch muss man anmerken, dass sie sich einen Teil davon auch nur als Schutzschild angeeignet hat. Aufgrund der Situation zu Hause und all der verletzenden Erfahrungen, die sie über die letzten Jahre hinweg machen musste, hat sie eine Art Mauer um sich errichtet und lässt nur die wenigsten noch an sich heran. Meist weicht sie zurück und schaltet ab, sobald sich ein Schlitz in ihrer Rüstung öffnet.

    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie:

    Izzy hat kein Problem mit Halbbluten. Sie findet, dass diese keine Schuld tragen und nichts dafür können, wenn ihre Eltern sich auf so etwas in ihren Augen Abartiges einlassen. Daher zeigt sie eher Abscheu gegenüber den gemischten Paaren. Mit Muggelstämmigen möchte sie allerdings nichts am Hut haben. Aus ihrer Sicht könnten dann ja alle Menschen einfach zaubern lernen.

    Zauberstab: Weissdornholz, 13 ¼ Zoll, Drachenherzfaser

    Patronus: Ein Luchs

    Haustier: Ein leuchtend blauer Pfeilgiftfrosch namens Bax. Seit sie ihn auf einer Reise mit ihrem Vater nach Kolumbien verwahrlost auf der Strasse gefunden und anhand von Magie gezähmt hat, ist er ihr treuer Begleiter und sitzt stets auf ihrer Schulter.

    Hobbys:

    + Gitarre spielen
    + Parkour
    + Joggen
    + Jui Jizu

    Vorlieben:

    + Rockmusik
    + ihre Gitarre
    + verlässliche Freunde
    + Reisen
    + ihr Vater
    + Bax
    + Kampfsport

    Abneigungen:

    - Regeln
    - ihre Mutter
    - ihr Stiefvater
    - Fremde
    - Tiere mit Fell
    - Menschen, die sich für etwas Besseres halten
    - Übertrumpft werden
    - Unterlegenheit

    Armortentia: Der Duft von Vergissmeinnicht, Rafflesia und Sonnentau.

    Irrwicht: Dass ihr wahres Gesicht zum Vorschein kommt und sie vor der Schule blossgestellt wird.

    Nerhegeb: Dass ihr Vater zurückkommt.

    Stärken:

    + sehr talentiert, was den Umgang mit dem Zauberstab angeht
    + geübte Gitarrenspielerin
    + Parkour
    + schlagfertige Antworten
    + weiss sich zur Wehr zu setzen - ob verbal oder physisch

    Schwächen:

    - ihre Familie
    - Raucherin
    - draufgängerisch, rebellisch
    - lässt viele Regeln und Vorschriften ausser Acht, womit sie sich nicht selten in Gefahr bringt
    - vorlaut
    - nimmt die Schule nicht ernst

    Freunde:

    Beziehung: Isabella ist pansexuell aromantisch. Das bedeutet, dass sie sich nicht verlieben kann, sexuellen Handlungen gegenüber aber nicht abgeneigt ist.


    »You only need the light when it′s burning low
    Only miss the sun when it starts to snow
    Only know you love her when you let her go«

    🌈

    Flora | Jasmine | Patrick | Izzy 

    5 Mal editiert, zuletzt von Hedwig (8. April 2024 um 13:12)

  • Fay Dunbar

    Gespielt von: Piper McLean

    Faceclaim: Skyler Samuels

    Voiceclaim:

    Alter & Geburtstag: 23, 15. Januar

    Ehem. Schulhaus in Hogwarts: Gryffindor

    Ausbildung: Ausbildung zur Fluchbrecherin


    Familie: Fay wurde in einer reinblütigen Zaubererfamilie hineingeboren worden. Ihre Mutter Patricia arbeitet als Heilerin im St. Mungo Hospital, während ihr Vater als Auror tätig ist. Von ihm hat Fay ihre Abenteuerlust und Hartnäckigkeit geerbt, denn beide lieben Herausforderungen und haben keine Angst vor Hindernissen oder möglichen Gefahren. Fay hat keine Geschwister, sie ist alleine bei ihren Eltern aufgewachsen und fühlt sich sehr wohl in der lockeren, liebevollen Atmosphäre, die in ihrem Zuhause herrscht. Zu ihren Eltern hat Fay ein sehr inniges Verhältnis, sie liebt die beiden über alles und auch nach ihrer Schulzeit besucht sie diese häufig.

    Die Familie Dunbar hat ein Haus in Greenwich.


    Aussehen: Fay hat sehr helle Haut und weibliche Gesichtszüge. Da sie zu ihrer Schulzeit hin und wieder Quidditch gespielt hat, verfügt sie über einen gut gebauten Körper und einer normalen Statur. Fays Haare sind blond und fallen ihr in leichten Wellen über die Schultern. Diese trägt sie häufig offen oder zu einem Pferdeschwanz gebunden, je nach Anlass und Stimmung. Dennoch merkt man als erstes, wenn man sie sieht, ihre stechend grünen Augen, auf denen man immer Fays Emotionen ablesen kann. Sie hat ein abenteuerliches Ausstrahlen und legt schon ein wenig Wert auf ihr Aussehen und Erscheinen. Dies ist ihr jedoch auch nicht allzu wichtig.


    Charakter: Fay hat einen stark ausgeprägten Charakter. Sie tut, was ihr gefällt und was ihr nicht passt, schiebt sie gerne vor sich hin oder verwirft es direkt nach den ersten ein paar Versuchen. Sie ist ziemlich dickköpfig und hat zu Allem eine eigene Meinung, die man auf gar keinen Fall bestreiten sollte.

    Fay liebt Herausforderungen über alles und lässt sich gerne auf gefährliche Aktionen ein. Sie durchdenkt nicht immer alles, was sie gerade tut, hat dennoch meist einen fertigen Plan oder Strategie im Kopf und verfolgt zielstrebig all ihre Träume. Wenn sich Fay ein Ziel setzt, verfolgt sie dies auch bis zum Ende und bleibt verbissen dran, egal was es sie kostet.

    Ihr Vertrauen gewinnt man nicht so leicht, trotzdem ist sie ihren Freunden gegenüber immer loyal und unterstützt sie, wo sie nur kann.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Fay ist zwar reinblütig, legt dennoch gar keinen Wert auf den Blutstatus anderer.

    Zauberstab: Weißdornholz mit einem Kern aus Drachenherzfasern; 12₂ Zoll; federnd

    Patronus: Tiger

    Haustier: Steinkauz namens Hoo

    Hobbys: Quidditch, Sport, Freunde treffen, Verwandlung

    Vorlieben:

    Butterbier

    Herausforderungen

    Quidditch

    Sport

    Natur

    Verwandlung / V.g.d.d.K.

    Abneigungen:

    Faulheit

    Unpünktlichkeit

    Unfaires Verhalten

    Insekten

    Armortentia: Baumrinde, Kaminfeuer, Kirschen

    Irrwicht: Versagen beim Erreichen von Zielen

    Stärken:

    Ausdauer

    Hartnäckigkeit

    Zielstrebigkeit

    Offenheit

    selbstbewusstes Auftreten

    Schwächen:

    ungeduldig

    spontan

    dickköpfig

    nachtragend

    sehr von sich selbst überzeugt


    Freunde/Bekanntschaften: Abaddon Spinks ( Claire Lilith Lestrange ) :D

    Beziehung:

    look me in the eyes

    tell me what you see

    perfect paradise

    tearing at the seems

    i wish i could escape

    i don't wanna fake it

    wish i could erase it

    make your heart believe

    but i'm a

    BAD LIAR

    6 Mal editiert, zuletzt von Piper McLean (30. September 2023 um 14:45)

  • Gäng.: Évjatan Skógrson

    Geb.: Grayson Evans

    (Spitzname: Ev)

    Gespielt von: Shadow Forest

    Faceclaim: Brand Daugherty, hier:

    Allerdings muss man dazu sagen, dass er grüne Augen hat, und eine Narbe über der Linken Augenbraue...

    Alter/Geburtstag: 17.07 16 Jahre

    Schulhaus/Klasse: Gryffy, 6

    Clubs: Duellierclub, Schülerband

    Quidditch: Hüter-Position Gryffindor.

    Sonstiges: In einer Boy-Group mit: Ace, Nate und Tyler.

    Familie:

    Seine Pflegefamilie

    Vater, Mutter, ein Bruder. es stellt sich jedoch später heraus, dass dies nicht seine echte Familie ist, und er nicht allzu viel Kontakt mit ihnen hat, wäre es nicht so wichtig, alles zu erklären. Er wurde irgendwann in Norwegen gefunden, die Umstände sind unklar.

    Sein Geistesbruder

    Eine Person, gibt es aber, die quasi sein "Bruder" ist. er heißt Sven, und ist ihrgendwann aus dem wald aufgetaucht. gemeinsam streifen sie umher und waren unzertrennlich. Er kommt schlecht damit klar, dass er ein Muggel ist und nicht mit nach Hogwarts kam.

    Seine richtige Familie

    Ein Vater, eine Mutter, eine Schwester, ein Bruder. Sein Bruder Jace geht auf seine Schule und ist etwas mehr als ein Jahr jünger.

    Nachzulesen hier, bei Ginny-Lily Potter .

    Hier trifft er seine Eltern das erste Mal.

    Aussehen:

    Er ist groß, etwa 1,85m , breitschultrig, kurze, Strubbelige braune Haare, leuchtend grüne Augen. Aussagekräftige Augenbrauen, eine Narbe über der Linken Augenbraue, kantiges Gesicht.


    Er trägt immer einen māorischen Angelhaken (aus Holz, von Sven) um den Hals. (Er kommt aus armen verhältnissen und weil er hart arbeitete und wenig zu essen hatte hat er einen durchtrainierten, muskulösen Körper).


    Charakter:

    Er ist mutig, humorvoll, selbstbewusst, stur, leicht reizbar, (ein wenig zu) stolz, neugierig, freiheitsliebend, lässt sich von niemandem gerne was sagen, ist ein Draufgänger, benutzt öfters mal altnordische ausdrücke (keine sorge ich schreibe sie auf Deutsch dahinter), er ist sportlich, abgehärtet, kann schwer Fehler zugeben, oder sich gar entschuldigen, zu stur um schwächen zu zeigen. Opfert sich gerne für andere auf, die er liebt. Außerdem ist er sehr loyal.

    *Wichtige Ergänzung:

    Er ist mit knapp 16 aus Norwegen nach England gezogen, spricht aber einigermaßen gut englisch, kann es sich aber nicht abgewöhnen, manchmal was auf Norwegisch zu sagen (oder altnordisch, siehe oben), was auch mal ganz nützlich sein kann.
    Er hat leider einen Akzent.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie:

    Kurzgesagt: Es ist ihm Latte, aber er kann Leute nicht leiden die nur Reinblüter akzeptieren.


    Zauberstab:

    Weißdorn, Donnervogelfeder, 11,7 Zoll.


    Patronus:

    Ein eleganter und mächtiger Jaguar.


    Haustier:

    Katze Shadow (XD) die bei ihm in Hogwarts wohnt. Sie hat grüne Augen und ein grau-schwarzes fell mit einem weißen fleck an der schwanzspitze, einem Ohr und einem Auge. Sie hat außerdem eine Kerbe im linken Ohr.


    Hobbys:

    Bogenschießen (er ist der absolute Bogenschützen-König), lesen, Quidditch & Sport jeglichster Art.


    Armortentia: Fichtennadeln/-harz, Waldboden nach einem Regenschauer, Vanille.


    Irrwicht: Sein Bruder Jace Ginny-Lily Potter und seine Freundin Smilla Hermine Black tot.


    Stärken:

    +Mut,

    +Sturheit,

    +Loyalität,

    +Kraft,

    +Bogenschießen,

    +Gute/Schnelle Refexe,


    Schwächen:

    -(sehr extreme) Reizbarkeit,

    -Aggressions Probleme,

    -Sturheit,

    -Leichtsinn,

    -Risiko-Liebhaber


    Freunde:

    Seine Richtige: "Boy-Group": Ace ( Tina ), Tyler ( Hanna Taylor ), und Nate ( Ella271).

    Unabhänig davon: Sven, Elena ( Hanna Taylor ), Quinn Ella271 (?), der Rest wird sich zeigen.


    Beziehungen:

    Seit dem 03.09.2023 zusammen mit Smilla Bloom ( Hermine Black) <3


    Verwandte:

    Bruder, Jace Evans ( Ginny-Lily Potter)

  • Name: Alexis Brooke Marie

    Spitzname: Brooke

    Gespielt von: Belle Weasley

    Faceclaim: Isabela Merced / 2 / 3

    Voiceclaim: Isabela Merced

    Alter & Geburtstag: 24. Juni, 16

    Klasse + Schulhaus: Gryffindor, 7. Klasse

    Familie: Brooke ist muggelstämmig und wuchs in einer großen Familie auf, von der sie die Einzige ist, die zaubern kann. Von zwei Töchtern und drei Söhnen ist sie die Jüngste. Brooke hat auf der Seite ihrer Mutter mexikanische Wurzeln und dank ihrer Großeltern auch eine gute Verbindung zu den Bräuchen des Landes. Brookes Eltern, Camila und Henry, sind beide Polizisten. Da sie in Brookes Kindheit durch ihren Job oft nicht Zuhause waren, hat sie zu ihren Geschwistern sogar fast ein besseres Verhältnis als zu ihren Eltern. Die Familie kommt selten komplett zusammen, da einige von Brookes Geschwistern in einer anderen Stadt wohnen, aber trotz allem pflegen sie ein gutes Verhältnis zueinander und kommunizieren meist über Briefe.

    Aussehen: Brooke ist mit ihren 1,62 Metern eher klein für ihr Alter, weshalb sie öfters für jünger gehalten wird, als sie ist. An sich stört ihre Größe sie nicht, doch sie hat oft das Gefühl, dass sie nicht ernst genommen oder unterschätzt wird. Brooke hat dunkle Haare, die von Natur aus leicht gewellt sind. Meistens trägt sie diese offen oder in einem schnellen Zopf, da es ihr an Zeit fehlt, sich wirklich aufwendig um ihr Aussehen zu kümmern. Brooke hat dunkelbraune Augen und volle Lippen. Dadurch, dass sie tanzt, hat sie eine recht sportliche Figur, macht dafür zusätzlich aber auch Yoga. Brooke legt sich nicht nur auf einen Kleidungsstil fest und trägt meist einfach das, was ihrer Laune entspricht. Die einzigen Anlässe, bei denen sich June mehr als 20 Minuten mit ihrem Aussehen beschäftigt, sind ihre Tanzaufführungen.

    Charakter: Brooke entspricht nicht gerade dem Klischee eines Gryffindormädchens. Tatsächlich verbringt sie in ihrer Schulzeit eher weniger Zeit mit Quidditch sondern nutzt ihre Freizeit hauptsächlich, um zu tanzen. Sie ist sehr lebhaft und braucht immer Menschen um sich, damit sie sich nicht einsam fühlt. Sie hat zudem einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Bemerkt Brooke, dass jemand benachteiligt wird oder sich nicht wohlfühlt, versucht sie sofort zu helfen. Aufgrund dessen kommt sie anderen öfters aufdringlich vor oder von ihr wird gedacht, sie möchte sich bloß in den Mittelpunkt spielen. Das ist aber keinesfalls so. Sie ist sehr einfallsreich und kommt oft auf sehr unkonventionelle Wege, mit denen man ein Problem angehen kann. Brooke ist außerdem sehr willensstark. Wenn sie sich ein Ziel vor Augen setzt, verfolgt sie es. Selbst, wenn niemand anderes an sie glaubt und sie beim ersten Versuch scheitert. Sie interessiert sich sehr für das Leben anderer und ist immer die erste, die man ansprechen sollte, wenn es um Gerüchte oder den neusten Klatsch und Tratsch in Hogwarts geht. Brooke geht Konflikten mit Freunden zwar mit dem Prinzip „der Klügere gibt nach” aus dem Weg, ist aber äußerst schlagfertig und geht Zickereien mit Leuten, die sie nicht ausstehen kann, auch mal ein, um ihre Meinung und Prinzipien durchzusetzen, da sie sehr temperamentvoll ist und man sie schnell provozieren kann. Ist Brooke der Meinung, ihre Freunde sind gerade respektlos, kann sie sich auch gegen diese stellen, obwohl sie meist loyal gegenüber diesen ist. An sich ist sie aber eigentlich ein sehr warmherziger Mensch. Brooke schließt andere schnell in ihr Herz und vertraut ihnen zu 100%. Hat man sie als Freundin gewonnen, ist sie stets ehrlich, humorvoll und zuverlässig, kann aber auch mal schnell verletzlich reagieren.

    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Brooke ist muggelstämmig, weshalb sie die Reinblutideologie nicht unterstützt.

    Zauberstab: Ebenholz, Einhornhaar, 11 Zoll, leicht nachgebend

    Patronus: Albatros

    Haustier: Eine Waldohreule namens Sherlock.

    Hobbys: Tanzen, Klatsch & Tratsch, draußen Zeit verbringen.

    Vorlieben:

    + Contemporary

    + Schreiben

    + gossiping

    + der See & die Ländereien

    Abneigungen:

    - Ungerechtigkeit

    - Konflikte mit Leuten, die sie mag

    - Ballsport

    Amortentia: Bühnennebel | frischgemähtes Gras | Cranberries

    Irrwicht: Norwegischer Hornschwanz

    Nerhegeb: Tanzkarriere

    Positive Eigenschaften/Stärken:

    + Gerechtigkeitssinn

    + willensstark

    + humorvoll

    + einfallsreich

    + loyal & zuverlässig

    + schlagfertig

    Negative Eigenschaften/Schwächen:

    - reizbar

    - wirkt manchmal aufdringlich

    - Klatschtante

    Gemochte Personen/Freunde:

    Mag derzeit nicht so:

    Beziehung:

  • Jonathan Taylor

    Spitzname: Jo

    Gespielt von: Hermine Black

    Faceclaim: 1   2

    Voiceclaim: /

    Alter & Geburtstag: 15 Jahre 6. Februar

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: Gryffindor 5. Klasse

    Clubs: Duellier-Club & Zauberschach-Club

    Familie:

    Vater (Reinblut), Mutter (Muggel), weiß aber von der Zauber-Welt). und eine kleine Schwester. (Ungefähr 3 Jahre jünger als Jo). Jo liebt seine Schwester und würde es sich nie verzeihen wenn ihr etwas passiert. Als Jo 4 Jahre alt war hat sein Vater sie verlassen. Seitdem sieht er ihn nicht mehr. Seine allein-erziehende-Mutter verdient aber zum Glück genug Geld um ihre zwei Kinder zu versorgen. Jo wohnt mit seiner Schwester & Mutter, in London in einer kleinen Miet-Wohnung.

    Aussehen:

    Jo hat eine sportliche Figur und braune lockige Haare , die er immer stylt :D Und blaue Augen. Außerdem ist er muskulös und atraktiv. Jo hat eine große Narbe die über seinen rechten Oberarm geht. Das ist passiert: als ein Zentaurer mit den Hufen ausgeschlagen hat. Die Wunde ist zum Glück gut verheilt und tut nicht mehr weh. Sein Grinsen finden die meisten Mädchen sehr charmant.

    In seiner Freizeit trägt Jo meistens eine Jeans mit vielen Löchern, und Kapuzenpulli, oder ein schwarzes Shirt.

    Charackter:

    Jo ist charmant und kann andere gut durchschauen. Er kann andere auch gut um den Finger wickeln. Jo kann manchmal aber auch sehr arrogant sein und manchmal prahlt er und gibt an. (Das kommt aber nicht so oft vor). Manchmal neckt er andere (aus Spaß) und erkennt nicht wann Schluss ist , das meint er aber nicht böse. Jo ist keineswegs eitel, nur wenn es um seine Frisur geht, ist er einbisschen eitel. Er ist selbstbewusst und ein treuer Freund. Er lässt sich ungern von anderen herum kommandieren. Jo ist sehr mutig und nicht ängstlich. Außerdem ist er humorvoll und kann auch über sich selber lachen.

    Jo ist kein Einzelgänger und macht Sachen gerne mit anderen. Außerdem ist Jon sportlich und bewegt sich gerne.

    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie:

    Es ist ihm eigentlich egal, aber er mag die Leute nicht die nur Reinblüter akzeptieren.

    Zauberstab: Holz: Hainbuche Kern: Einhornhaar Zoll: 13 Eigentschafft: federnd

    Patronus: Jo kann noch keinen Patronus erzeugen.

    Haustier: Zum Briefe schreiben benutzt Jonn immer eine Schuleule, aber ein Haustier hat er nicht.

    Hobbys: Mit seinen Freunden irgendwas machen,Quidditch spielen (in seiner Freizeit), draußen was machen.

    Vorlieben:

    + Abenteuer erleben

    + Gemeinschafft

    + Freundschafft

    + Tiere

    + Schokolade

    Abneigungen:

    - Lügen

    - Andere die ihn herum kommandieren

    - Leute die immer alles besser wissen

    - Dummheit

    - Leute die immer schnell gereizt sind

    - Ungerchtigkeit

    Irrwicht: Seine verletzte Schwester

    Nerhegeb: Ein eigenes Haustier

    Stärken:

    + selbstbewusst

    + mutig

    + ehrlich

    + treu

    + charmant

    Schwächen:

    - eitel (Frisur)

    - arrogant

    - angeberisch (selten)

    Freunde: Bella ( Hanna Taylor), Ace ( Tina), Nate ( Ella271) ,

    Mag nicht: Natalie ( Hanna Taylor), Tyler ( Hanna Taylor) ,

    Beziehung:

  • Name: Tommy Bailey

    Spitzname: Tom

    Gespielt von: Danica

    Faceclaim:

    tommy.png

    Basierend auf diesem Bild: Link

    Alter & Geburtstag: 12 Jahre - 03.07.

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: Hufflepuff 2. Klasse

    Aussehen: Mittelblonde, struppige Haare, blau-graue Augen

    Familie:

    Tommy ist ein Halbblut, seine Mutter Sally ist eine Hexe, die aber in der Welt der Muggel lebt und arbeitet. Sein (Stief)Vater Roger ist Muggel und lebt seit geraumer Zeit mit seiner Mutter zusammen. Seit der Hochzeit der Beiden ist die Familie richtig groß geworden mit drei Kindern. Der leibliche Vater von Tommy hatte sich nach der Scheidung von Tommys Mutter rar gemacht, ein Kontakt besteht nicht mehr. Außerdem hat er eine (Stief)Schwester namens Milly (Muggel) die etwas älter ist als er und natürlich Alys, seine älteste (Stief)Schwester.

    Charakter:

    Tommy ist eigentlich ein sehr lustiger Typ der gerne mal anderen einen Schabernack spielt. Seit er auf Hogwarts ist hat er gemerkt, dass er mit Mitschülern nicht so gut kann. Dafür spürt er, dass er mit Tierwesen gut kann und sich sehr gut in diese Tiere versetzen kann. Aus diesem Grund hält er sich oft bei Hagrid auf oder sucht Orte auf, an denen er mit Tierwesen interagieren kann. Ruhig irgendwo sitzen ist nicht seine Welt, er muss immer was zu tun haben. So hibbelig er ist, so gerne lässt er sich von wichtigen Dingen ablenken.

    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie:

    Findet das albern, Menschen sind eh alle gleich...

    Haustier:

    Seine Eule Pontifex 🦉 (seit seiner Einschulung in Hogwarts)

    Hobbys:

    magische Tierwesen

    Exkursionen

    Vorlieben:

    Liest gerne Comics der Muggel

    Seit er auf Hogwarts ist, begeistert er sich immer mehr für Tierwesen (Newt wird immer mehr zu seinem Vorbild)

    Abenteuer erleben

    Alles wissen will, was seine Stiefschwester Alys so erlebt

    Löst gerne und gut Zauberwürfel

    Findet Zauberschach faszinierend

    Tierwesen aller Art

    Abneigungen:

    Quidditch

    Gewalt

    Lügen

    Falschheit

    Stärken:

    Seine Intelligenz

    Beharrlichkeit

    Treue

    Einfühlsamkeit

    Schwächen:

    Sport (auch wenn er sich viel bewegt)

    Menschenscheue

    kann zu beharrlich und stur sein

    Astronomie, Astrologie

    Armortentia:

    Waldluft, feuchte Wiesen und der Duft von Alys Pullis

    Irrwicht:

    Mum verlieren...

    Freunde: (hofft auf Moira´ s Freundschaft Flora Scamander )

  • Name: Felicitas MacMoon

    Spitzname: Feli,Lici

    Gespielt von: Hermine Delacour

    Faceclaim: 4433299625576102 | 694046992561431450 | braune-haare-mit-karamellhighlights-tiefe-und-glanz-fr-ihr-haar--232428030760025065

    Alter & Geburtstag: 14 Jahre alt,12.05.2012

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: Ravenclaw,4 Klasse

    Familie:

    Mutter: Minou MacMiller, 43 (Reinblut) Vater: James Moon, 45 (Halbblut)

    Schwester: Lilli MacMoon, 5

    Bruder: Charles MacMoon, 17

    Aussehen:

    Felicitas hat brustlange,braune Haare mit Karamellfarbenen Highlights

    Sie hat eine relativ reine und gebräunte Haut.

    Ihre Augen sind blau-grau und ihre Nase eher klein und geschwungen. Sie ist 1,64 groß und schlank bis normal dünn.Sie hat ein kleines Saturn Tattoo am linken Fuß und wirkt nicht sehr auffällig.

    Charakter:

    Positiv:

    - nett

    - großzügig

    - gute Freundin ( bewahrt Geheimnisse, ist lustig,kann zuhören)

    - schlau

    - kann sich Sachen gut merken

    Negativ:

    - schüchtern gegenüber Leuten die sie nicht gut kennt

    - leicht zu verärgern

    - stur

    - sehr emotional

    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Sie mag eigentlich jedes Blut und hält es für Quatsch darüber zu diskutieren wer angeblich mehr Wert ist.

    Zauberstab: 10,2 Zoll, Palme, Einhornhaar (von Ollivander)

    Patronus: Sie schafft es noch nicht ganz , aber man kann schon einen Kolibri erahnen

    Haustier: Sie hat eine schwarze,junge Katze namens Nighty

    Hobbys: Sie tanzt und singt gerne ,hört aber auch gerne Musik.

    Vorlieben:

    Süßigkeiten,Musik,Tanzen,Katzen,Quidditch,Freundinnen

    Abneigungen: Ungerechtigkeit, Brokkoli,Leute die denken das Reinblüter besser sind als andere

    Armortentia: Frisches Gebäck und Mango

    (Geruch von zu Hause (Bäckerei) und der besten Freundin)

    Irrwicht: Eine große weiße Spinne

    Nerhegeb: Das ihre Katze nicht so schnell stirbt wie ihre vorherige Katze Fluffy die an einem Virus gestorben ist.

    Stärken: Ist immer für ihre Freunde und Familie da

    Schwächen: Ist sehr schüchtern

    Freunde / Beziehungen:

    Begegnungen:Évjatan Skógrson  Shadow Forest , Natalie Rose Mulciber Hanna Taylor

  • (Sir) Nicholas de Mimsy-Porpington

    Spitzname: Der Fast Kopflose Nick, Nick (bevorzugt seinen vollen Namen)

    Gespielt von: Alexa

    Faceclaim: John Cleese

    Voiceclaim: John Cleese

    Alter & Geburtstag: War vor seinem Tod 47 Jahre alt

    Todestag: 31. Oktober 1492 (Seit 513 Jahren Tod)

    Todesuhrsache und Backstory

    Nie hätte sir Nicholas darauf kommen können, dass sein Versuch, die schiefen Zähne der adeligen muggel Dame namens Lady Grieve zu richten, zu seinem Todesurteil werden könnte: Doch Leider war Nick nie ein besonders guter Zauberer, weswegen er es nicht schaffte, die Zähne der Lady, die er eigentlich beeindrucken wollte, gerade werden zu lassen. Stattdessen verpatzte er den Zauber so übel, dass der armen Dame schlussendlich Fangzähne wuchsen. Doch bevor Sir Nicholas reagieren konnte, waren mehrere Muggel in die Nähe geeilt, da die Lady einen Hysterieanfall bekommen hatte. Diese Muggel nahmen Nick sofort den Zauberstab ab und sperren ihn in eine Zelle. Ohne seinen Zauberstab konnte er sich natürlich nicht befreien, und so kam es, dass Sir Nicholas de Mimsy-Porpington am 31. Oktober 1492 enthauptet wurde.

    Oder jedenfalls war dies der Plan...

    Erst nach fünfundvierzig Schlägen mit der stumpfen Axt auf seinen Hals starb Nick. Doch zu seinem großen Bedauern war sein Kopf noch nicht ganz Abgetrennt und war noch mit einem Streifen Haut und Muskelfaser an seinem Hals verbunden. Als sir Nicholas zu einem Geist wurde und nach Hogwarts zurückkehrte, musste er verbittert Feststellen, das er so nicht an der Kopflosen Jagt, einem sehr beliebten Verein für enthauptete Geister, mitmachen konnte.

    Aufgabe: Hausgeist Gryffindor Gryffindors

    Familie: Seine Eltern sowie 7 seiner 8 Geschwister waren alle Muggle. Seine kleine Schwester Agatha war allerdings auch eine Hexe. Als Nick erst 14 Jahre alt war wurde diese allerdings von Muggeln hingerichtet, da sie, erst gerade 7 Jahre alt, ihre Magie noch nicht kontrollieren konnte. (Mehr zu seiner Familie schreibe ich später, mir fällt gerade nicht so viel ein)

    Aussehen: Da er ein Geist ist, hat der Fast Kopflose Nick einen durchscheinenden, perlmuttig weiß schimmernden Körper. Sir Nicholas' Haare waren auch schon grau, bevor er zu einem Geist wurde, nun sind sie allerdings, wie der Rest von ihm, durchscheinend und Schneeweiß. Zudem hat er einen weiß-grauen schnauz und ein kleines Kinn-bärtchen. Er hat ein eher strenges Gesicht, allerdings auch ein sehr höfliches und gleichermaßen herzliches Lächeln.

    Charakter: Nicholas ist höflich und gut (wenn auch etwas altmodisch) erzogen. Er legt viel Wert auf gutes benehmen und erwartet, dass man sich an Regeln und Vorschriften der Lehrer hält. Jedoch hat er auch eine sehr freundliche, herzliche und manchmal sogar beinahe alberne Seite und würde alles für seine Schützlinge, die Gryffindors (aber durchaus auch Schüler aus anderen Häusern) tun.

    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Er mag Muggel nicht besonders gerne, was man aufgrund seiner Vergangenheit natürlich verstehen kann. Jedoch hat er nichts gegen Muggelstämmige Hexen und Zauberer und sieht sie als gleichwertiges Mitglied der Zaubergesellschaft an

    Zauberstab: Bestand aus Trauerweide und einer Schuppe eines Wassermenschen als Kern (war zu seiner Zeit noch als Zauberstab Kern erlaubt, wurde später aber verboten als Wassermenschen als Zauberwesen angesehen wurden und nicht mehr als Tierwesen). Sein Zauberstab wurde allerdings von Muggeln zerstört.

    Haustier: Hatte nie eines

    Hobbys:

    Im Schloss herum geistern,

    Lange Gespräche über Merlin und die Welt führen,

    Musik hören,

    Vorlieben:

    + Lange Gespräche

    + Schülern behilflich sein

    + Philosophieren

    + Musik

    Abneigungen:

    - Alle Arten von Unfreundlichkeit oder Taktlosigleit

    - Zusehen, wie andere am Essen sind (weil er es schließlich seit so langer Zeit nicht mehr kann)

    - Streitereien

    - Mag es nicht wenn er auf seinen Tod angesprochen wird

    Armortentia: Wenn Geister einen ausgeprägten Geruchssinn hätten, würde er wohl ein Festessen riechen... oder generell einfach alles, was er seit seinem Tod nicht mehr gerochen hat

    Irrwicht: Irrwichte haben auf Geisterwesen keine Wirkung; zu Lebenszeiten warscheinlich seine Hinrichtung oder generell den Tod

    Nerhegeb: Vor einigen Hundert Jahren hätte er sich wohl lebendig im Spiegel Nerhegeb gesehen, mittlerweile aber vermutlich ganz geköpft als Anführer der Kopflosen Jagt

    Stärken:

    + Schülern behilflich sein

    + Guter Zuhörer

    + Hat über die Jahre sehr viel Wissen angesammelt, das er gerne Teilt

    + Ein sehr treuer Freund und Helfer: würde in Notfällen beinahe alles tun

    + Höflichkeit

    Schwächen:

    - Alles, für das man zwingend leben muss

    - Gegenstände oder Dinge bewegen, da Geister nur hindurchgleiten müssten

    - Schnell gereizt oder eingeschnappt, wenn jemand unfreundlich ist

    - Hat manchmal eine etwas veraltete Ansicht von bestimmten Dingen

    Mag nicht so:

    • Sir Patrick Delany-Podmore (Anführer der Kopflosen Jagt)

    Peeves

    Bekannte:

    Freunde:

    • Der Blutige Baron

    • Der Fette Mönch

    • Die Graue Dame

    • Die Klagende Witwe

    • Harry Potter

    (Ich werde vieles am Stechbrief noch mal Überarbeiten, aber ich wollte ihn jetzt einfach mal Posten ^^)

  • Name: Natalie Rose Mulciber

    Spitzname: Natty (wird von Stephen benutzt)

    Gespielt von: Hanna Taylor

    Faceclaim: Valentina Zenere (1) ; (2) ; (3) ; (4)

    Voiceclaim: Valentina Zenere

    Alter & Geburtstag: 13. Mai (14 Jahre)

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: Slytherin (4. Klasse)

    Familie: Natalies Familie stammt von Todessern ab. Ihre Mutter (Selena Mulciber) sowie ihr Vater (Oger Mulciber) sind Reinblüter und waren ehemalige Anhänger von Lord Voldemort. Natalie hat eine ältere Schwester (Roxane Mulciber) ( Flora Scamander) und einen großen Bruder (Stephen Mulciber Danica Talos), der mit seinen weißen Haaren auch große Ähnlichkeit mit Voldemort hat. Natalie ist deshalb sehr stolz, dass sie die kleine Schwester von Stephen Mulciber sein darf, da fast jeder an der Schule viel Respekt vor ihm zeigt.

    Aussehen: Natalie hat (wie ihr Bruder) weiße Haare. Sie hat grün, graue Augen und betont diese oft mit starkem Lidschatten. Außerdem hat sie eine kleine Stupsnase. Ihre Lippen, die sie immer mit Lipgloss oder Lippenstift betont, sind sehr schmal.

    Ihre Körpergröße beträgt ca. um die 1, 70 m.

    Einen sehr selbstbewussten Kleidungsstil hat sie ebenfalls, zudem sie auch zu 100 Prozent dahinter steht.

    Charakter: Ihr Charakter ist hauptsächlich sehr hinterhältig und fies.

    Natalie besitzt etwas und lernt die Fähigkeiten Legilimentik und Okklumentik, die ihr ihre Eltern und ihr Bruder immer sehr genau vermitteln. Allerdings kann sie diese noch nicht einsetzen. Trotzdem gibt sie nicht auf und übt immer weiter. Für diese übt sie auch täglich, da sie weiß, dass die Fähigkeiten ihr immer von großem Nutzen sind und sein werden. Bei ihrem Bruder kommt sie natürlich mit Legilimentik und Okklumentik noch nicht an.

    Außerdem braut Natalie sehr gerne Zaubertränke,was sie aber nur als Hobby macht.

    Mit Freunden hat Natalie es allerdings nicht so. Zu schwachen Leuten ist sie sehr fies und behandelt sie, als wären sie wertlos.

    Bei Leuten, die z.B. Reinblüter sind, ist sie anfangs erst sehr freundlich und entwickelt dann einen hinterhältigen Plan um diese fertig zu machen. Manche Leute nutzt sie auch einfach aus und wirft diese dann wie eine Sache weg.

    Natalie hatte noch keine Freundschaften und auch noch keine Beziehung. Sie setzt sich bei allen durch und macht ihr eigenes Ding. Die einzige Person, die sie liebt und für die sie alles tun würde ist ihr Bruder Stephen. Bei ihm ist sie wie ein kleines, braves Schoßhündchen und tut alles was er von ihr verlangt. Sie ist dann immer wie Stephens liebevolle, kleine, nette Schwester. Natalie hört außerdem auf niemanden, außer natürlich auf ihren Bruder. Da Stephen ihr Legilimentik und auch Okklumentik beigebringt, hat Natalie (wie auch die meisten anderen Leute) mächtig Respekt vor ihm.

    Schule ist bei Natalie meist die reinste eine Katastrophe. Die einzigen Fächer in denen sie gut ist, sind Verteidigung gegen die dunklen Künste und Zaubertränke, da sie dafür auch sehr viel übt. Bei den anderen Fächern ist sie allerdings ganz schön hinterher, da sie keine Lust hat ihre Zeit für die Schule zu vergeuden, weswegen sie auch durch die Versetzungstests für die nächsten Schuljahre immer nur recht knapp durchgekommen ist.

    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Sie hasst und verabscheut alle, die Halbblüter oder muggelstämmig sind.

    Zauberstab: 13¼ Zoll, etwas biegsam (fast starr), Schwarzdorn ; Kern: Drachenherzfaser

    Patronus: Natalie kann und konnte noch nie einen Patronus zaubern. Da sie sehr schlecht ist, wenn es darum geht sich auf diesen einen Zauber zu konzentrieren, schafft sie einen Patronus auch bis heute nicht. Man bezweifle auch, dass sie es jemals schaffen wird einen zu zaubern.

    Haustier: Einen schwarzen (Baby)Kater namens "Yami"

    Hobbys: (Legilimentik und Okklumentik) ; Zaubertränke brauen ; Spielchen spielen und Leute ausnutzen

    Vorlieben: Leute, die sie ausnutzen kann und mit ihnen machen kann was sie will, die immer nach ihrer Pfeife tanzen

    Abneigungen: Schule

    Armortentia: Der Geruch von ihrem Baby-Kater Yami

    Irrwicht: Neben ihrem Bruder unterzugehen und nicht angesehen zu werden.

    Nerhegeb: Genauso wie ihr Bruder angesehen und mit Respekt behandelt zu werden

    Stärken: Legilimentik (lernen), Okklumentik (lernen), Zaubertränke brauen

    Schwächen: Patronus zaubern, für Schulfächer (außer Verteidigung gegen die dunklen Künste) zu lernen

    Begegnungen: Jonathan ( Hermine Black) ; Adrian ( Josie) ; Oscar ( Josie) ; Kiara ( Mali) ; Stephen ( Danica Talos) ; Alessa ( Alexa) ; Quinn ( Ella271) ; Edward ( Shadow Forest) ; Sienna ( Noire)

    Beziehungsstatus: single

    Beziehung: heimliche Anbandelei mit Oscar ( Josie)

    Verwandte: Stephen Mulciber ( Danica Talos) ; Roxane Louane Mulciber ( Flora Scamander)

Jetzt mitmachen!

Du bist Harry-Potter-Fan und hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Werde kostenlos Mitglied, erhalte deinen Hogwarts-Brief, erfahre dein Haus und nimm an unserer Community teil!