Wizards Unite: Tipps & Tricks

Im Ministeriums-Pass kann man sein Haus wählen: Gryffindor, Slytherin, Hufflepuff oder Ravenclaw. Wichtige Wahl, jedoch ohne jeglichen Einfluss aufs Spiel: Das Haus Unsere Tipps & Tricks für Harry Potter: Wizards Unite!

  • Bei Harry Potter: Wizards Unite geht es darum, sich gemeinsam draußen zu bewegen. Natürlich kannst du auch von drinnen bestimmte Dinge tun, denk aber daran, dass es Absicht ist: Es ist kein reines Videospiel, sondern soll dir zeigen, dass die magische Welt draußen, unter uns ist.
    • Lass dich am besten darauf ein und nutze die Gelegenheit doch für häufigere Spaziergänge oder um deine Umgebung zu erkunden!
  • Du spielst gemeinsam mit allen anderen Hexen und Zauberern auf der Welt. Daher verbraucht Harry Potter: Wizards Unite eine Menge Daten und Strom. Sei sicher, dass du genug mobile Daten übrig hast, oder es zumindest nich teuer wird, wenn du sie verbraucht hast.
    • Wenn du mehr als 3 GB Speicherplatz übrig hast, kannst du in den Einstellungen jedoch die wichtigsten Spieldaten herunterladen und damit mobile Daten einsparen. (Tippe dazu unten auf den Koffer-Knopf, dann oben links auf die Einstellungs-Zahnräder, und dann auf den Menüpunkt "Alle Ressourcen herunterladen".)
    • Nimm unterwegs am besten eine Powerbank mit, damit dir nicht am spannendsten Ort deiner Nachbarschaft der Strom ausgeht. (Und im Notfall: Es gibt in den Einstellungen auch einen Batteriesparmodus.)
    • Denk auch an genügend Wasser, besonders im Sommer.
  • Die besonderen Orte im Spiel (wie Gast- oder Gewächshäuser) sind oft auch an besonderen Orten in der echten Welt, beispielsweise Brunnen, Skulpturen, Info-Tafeln, Parks, Spielplätzen und so weiter.
    • Am besten besuchst du beim Spielen verschiedene Parks oder zumindest städtische Umgebungen.
    • Achte aber darauf, dass du keine fremden Grundstücke betrittst und trotz Handy in der Hand immer darauf achtest, was um dich herum geschieht.
  • Portschatullen kannst du mit goldenen oder mit silbernen Schlüsseln öffnen: Den goldenen Schlüssel behältst du nach jeder Verwendung, die silbernen werden jedoch verbraucht. Daher solltest du 2-Kilometer-Schatullen immer nur mit dem goldenen Schlüssel öffnen, die silbernen sind zu schade und selten dafür!
    • Achte darauf, Portschlüssel nicht drinnen oder zumindest nicht in kleinen Räumen zu öffnen: Da du hineinlaufen musst, ist der Portschlüssel verloren, wenn das Portal in einer Wand auftaucht … (Außer natürlich, du bist ein Geist und kannst durch Wände schweben.)

Das Zutaten-Verlies ist ohne investiertes Geld auf 200 Zutaten beschränkt, was nicht viel ist – zu Spielbeginn hat man jedoch noch wenige Zutaten. Zutaten-Verlies: Damals noch mit viel freiem Platz …

  • Pass gelegentlich auf die Kapazität deines Verlieses auf: Es wäre ärgerlich, wenn du eine seltene Belohnung nicht bekommst, weil es voll ist. Bei jedem Gegenstand im Verlies kannst du auf „Info“ tippen und damit eine gewisse Anzahl davon wegwerfen. Hast du nämlich von einem bestimmten Gegenstand besonders viele, ist die Chance hoch, dass du gar nicht so viele benötigst oder sie ohnehin schnell auch wiederfinden würdest. Achte aber darauf, dass du in der richtigen Verlies-Kategorie bist (beispielsweise Zutaten-Verlies oder Tränke-und-Wasser-Verlies), da jeder Bereich seinen eigenen Füllgrad hat.
  • Wenn du einen Zauber wirken sollst, versuche, deinen Bildschirm nicht versehentlich zu berühren: Auch das kostet nämlich wertvolle Zauber-Energie. Um erfolgreich zu zaubern, musst du gleichermaßen auf die Geschwindigkeit, wie auch die Genauigkeit beim Zauber-Nachzeichnen achten. Beides gemeinsam bestimmt, wie gut der Zauber war.
  • An vielen Orten im Spiel gibt es kleine, mit einem „i“ beschriftete Informations-Buttons. Tippe sie an um Erklärungen zu bekommen – das Spiel ist nämlich sehr umfangreich, daher schadet es nichts, immer mal wieder nachzulesen, um nichts zu übersehen oder zu vergessen.
  • Es gibt keinen Abzug, wenn du die Zauber-Glyphe über das Ende hinaus malst: So kannst du die hohe Geschwindigkeit beim Zeichnen beibehalten und musst nicht für das Ende abbremsen, was dir damit ein besseres Zauberergebnis beschert.
  • Bei der Gefährlichkeitsanzeige gibt die Distanz zwischen den beiden Zeigern an, wie stark das Ergebnis deines Zaubers eine Rolle spielt: Sind die Zeiger sehr nahe beieinander, dann spielt es fast keine Rolle, ob dein Zauber nur „gut“ oder ob er „meisterhaft“ ist. Sind die Zeiger jedoch weit auseinander, ist die Qualität des Zaubers sehr wichtig. (Denk auch daran, Tränke einzusetzen, wenn die Schwierigkeit nicht im grünen Bereich ist!)
  • Wie ziele ich beim Kämpfen? Am besten legst du deinen Finger auf den Zauberstab am unteren Ende des Bildschirms im Kampf und bewegst deinen Finger erstmal nach nach oben. Dann findest du schnell deinen Zielkreis, den du auf die Kreatur bewegen musst. Mit gedrückt gehaltenem Finger kannst du ihn jetzt bewegen und versuchen, ihn möglichst schnell an den richtigen Ort zu bringen und möglichst lange dort zu behalten.
  • Soll ich Findbare Gegenstände auch wieder retten, wenn ich sie schon habe? Unbedingt! Das gibt dir nicht nur Erfahrungspunkte, sondern du benötigst manche tatsächlich auch mehrmals. Und sobald du eine ganze Seite vollständig gesammelt hast, kannst du sie für Prestige-Bonus einlösen und dann für höheren Bonus nochmal sammeln – das ist eines der Ziele des Spiels.
  • Hast du schon mal auf deine Spielfigur getippt?
  • Manchmal versucht dich das Spiel dazu zu animieren, echtes Geld auszugeben, um mehr von bestimmten Dingen zu bekommen. Denk jedoch daran, dass du alles auch im Spiel bekommen kannst, auch Münzen. Da das Spiel von Niantic und Warner Bros. kostenlos angeboten wird, ist das deren Weg, wie sie die Programmierkosten decken – lass dich davon jedoch nicht unter Druck setzen und gib nicht mehr Geld aus, als dir das Spiel neutral betrachtet auch wert ist (und erst recht nur dein eigenes Geld!). Vielleicht solltest du dich auch lieber in Geduld üben und dein Geld für Sinnvolleres nutzen.
  • Hast du Fragen oder eigene Tipps zum Spiel? Melde dich in unserem Forum!

Tipps von: JANNiS (Hufflepuff). Screenshots aus „Harry Potter: Wizards Unite“ von Niantic, Inc. & WB Games San Francisco, Nutzung unter Fair Use.