Muggeltechnik in Zauberhäusern

veröffentlicht am 27.02.2007

geschrieben von Enola Milena(Gryffindor)

Archiv >> Ausgabe Nummer 23 >> Klatsch und Tratsch >>

Muggelliebhaber will Muggeltechnik einführen

Ein verrückter Zauberer möchte die Elektrizität auch in der Zauberwelt durchsetzen und verlegt Stromkabel zu Zauberhäusern Die Elektrizität ist ein Muggelerzeugnis, das nun ein Zauberer in unsere Welt einbringen will. Paddy Corlen ist ein Zauberer aus dem Umland Londons, der von allen Seiten als Muggelliebhaber bekannt ist. Sein Haus und sein Garten stehen einem Muggelhaushalt in (fast) nichts nach. Das Einzige, was ihm jetzt noch fehlt, ist die Elektrizität, um all seine Haushaltsgeräte, wie er sie selbst liebevoll nennt, auf Muggelart zu betreiben. Als Vorsitzender des Muggelliebhabervereins will er sein Vorhaben auf der heutigen Mitgliederversammlung vorbringen. Das wirft sieben Fragen an ihn auf, die wir unverblümt gestellt haben:
Mister Corlen, wie wollen Sie Ihre Mitglieder von der Verlegung der Stromkabel überzeugen?
(lacht) Meine Liebe, ich muss meine Mitglieder nicht davon überzeugen, denn die Verlegung der Stromkabel hat bereits begonnen. Und spätestens, wenn sie den Strom erhalten, werden sie davon überzeugt sein.
Das heißt also, dass ihre Mitglieder nichts davon wissen und noch nicht eingewilligt haben?
Nun ja, sie werden überzeugt sein. Außerdem ist Elektrizität ein Luxus von den Muggeln, den wir ruhig übernehmen könnten. Daraus ergibt sich eine Vielzahl neuer Möglichkeiten für unsere Welt.
Was möchten Sie mit der Verlegung der Stromkabel erreichen?
Den Komfort der Elektrizität und deren Benutzung für die Haushaltsgeräte der Muggel ermöglichen. Sicherlich ist es einfach, etwas herbei zu zaubern. Aber von vielen Muggelsachen geht eine unbändige Faszination aus, deren Charme ich erlegen bin. Da vergesse ich auch schon mal gerne das Zaubern. (lacht)
Welche Sicherheitsmaßnahmen sind zu beachten?
Ich habe mich ausführlich über die Elektrizität erkundigt, und mir ist nicht bekannt, dass die Muggel irgendwelche besonderen Maßnahmen dafür getroffen haben. Ich werde jedoch die Kabel unter der Erde verlegen, und nicht wie die Muggel, auf solchen Leitungen oberhalb der Erde. Das Knistern bei nassem Wetter würde sicherlich den Einen oder Anderen unserer Welt stören. Die Kabel werde ich zusätzlich mit einem Schutzzauber belegen.
Werden Sie die Kabel selbst verlegen?
Natürlich. Mein ältester Sohn und ich haben ja bereits damit begonnen. Wir lassen entsprechende Tunnel unter der Erde mit einem Zauber entstehen und verlegen dort die Kabel. Das ist sehr leicht und schnell zu erledigen, da wir bis jetzt erstmal unser Dorf anschließen werden.
Wo bekommen Sie die Elektrizität her?
Es gibt in der Nähe ein steinernes Gebäude, in dem es ständig surrt. Dort kommt die Elektrizität der Muggel her. Wir werden einfach unsere Kabel dort anschließen und uns mit dem Stromnetz der Muggel verbinden.
Haben Sie keine Angst, dass die Muggel Ihre Kabel entdecken werden und sie somit die Geheimhaltung unserer Welt aufs Spiel setzen?
Absolut nicht.

Mister Corlen beendete daraufhin das Interview mit uns ohne weitere Gründe zu nennen. Wir werden diesen Fall für Sie weiter verfolgen und Mister Corlen auf den Zauberstab fühlen. Denn Muggelliebhaberei hin oder her: eine Gefährdung unserer Welt darf nicht gestattet werden, und schon gar nicht einem verrückten Muggelliebhaber wie Mister Corlen. Oder was meinen Sie?
Ihre Enola Milena (Reporterin der unverblümten Wahrheit)

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne