Skandal im Jungeninstitut Durmstrang

veröffentlicht am 16.06.2008

geschrieben von Beate(Hufflepuff)

Archiv >> Ausgabe Nummer 61 >> Neues aus der Zauberwelt >>

Am Institut Durmstrang, den meisten bekannter durch dessen Teilnahme am Trimagischen Turnier, kam es am gestrigen Tage zu einem Skandal.

Durmstrang

Eine Gruppe reinblütiger Mädchen aus einer weniger bekannten Schule aus dem asiatischen Raum war dort für einen Tag zu Gast, um einen Einblick in die Unterrichtsmethoden der bekannten und anerkannten Schule zu bekommen. Eines der Mädchen wurde dabei erwischt, mit einem Durmstrangschüler Zärtlichkeiten ausgetauscht zu haben. Nun mag man sich wundern, was daran falsch oder nicht gut sei, doch gibt es an jenem Institut strenge Regeln und Vorschriften. Diese besagen, dass kein Kontakt der Schüler zum weiblichen Geschlecht innerhalb der Schulzeit auf dem Institut zu tolerieren sei, damit die volle Aufmerksamkeit der Ausbildung zukommen könne. Bei der unmittelbar darauf folgenden Anhörung des Mädchens gab diese zu Protokoll, dass sie wegen eines dringenden persönlichen Termins später nachgekommen sei und nach eigener Aussage nur jemanden gesucht habe, der ihr den Weg zur Gruppe zeigen könne. Jedoch hätte dieser Schüler ihr erst mal die Schule von außen gezeigt und sei mit ihr dann zu jenem besagten Raum gegangen, in welchem sie wenig später beim Küssen ertappt worden seien. Ihr wäre aber, dadurch dass sie keinen anderen Schülern begegnet seien, nicht aufgefallen, dass dies eine reine Jungenschule sei.
Die Schulleiterin des Heian-Laboratoriums stellte diese Aussage augenblicklich klar, indem sie beteuerte, dass sie ihre Schülerinnen vorher strengstens über die Regeln und Vorschriften unterwiesen hätte und legte jene Liste mit allen Unterschriften über die Belehrung dar. Dimitri Iwanowka, zurzeit Leiter des Institutes, sei überaus erbost über diesen Schüler gewesen, gibt eine Anwesende der Anhörung gegenüber dem Tagespropheten zu. Er soll den Schüler des Institutes, nach Vorladung der Eltern, verwiesen haben. Der Schülerin wurde auferlegt, einen Benimmkurs unter einer Mitarbeiterin des Ministeriums durchführen zu müssen. Des Weiteren wurde das Vorkommnis selbstverständlich in die Schulakten der Schüler eingetragen.
Der Schulleiter Durmstrangs hat angekündigt, seit diesem Vorfall keiner Person weiblichen Geschlechtes je wieder Zutritt zu dem Institut zu gestatten.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne