Skandal bei Germanys Next Top Model

veröffentlicht am 08.03.2008

geschrieben von Lara(Slytherin)
Bilder von Lara(Slytherin)

Archiv >> Ausgabe Nummer 56 >> Klatsch und Tratsch >>

Am 28. Februar startete in Köln die 3. Staffel von „Germanys Next Top Model”. Bei dieser Castingshow werden die schönsten Muggel gesucht, die dann über die Laufstege in der ganzen Welt laufen und dabei die typische Muggelmode präsentieren.
Bereits die letzte Staffel sorgte in der Zaubererwelt für große Aufregung, als die Gewinnerin Barbara wegen ihrer roten Haare als "Hexe" bezeichnet wurde. Zwar war diese Bezeichnung von der Muggelpresse eher als Scherz gemeint, doch das Zaubereiministerium nahm den Vorfall trotzdem ernst und prüfte jeden Verdacht, dass mehr als Spaß dahinter steckte.
Nun hat bereits die erste Folge der neuen Staffel für einen neuen Skandal gesorgt. Von den 120 ausgewählten Kandidatinnen kamen 50 in die nächste Runde. Unter ihnen befand sich auch eine Hexe. Die 21-jährige Mariella Tonks hatte die Jury mit ihrem Aussehen überzeugt und machte sich mit den anderen Mädchen auf zur 2. Runde nach Barcelona. Dort hatte der bekannte Modedesigner Philip Plein alle Kandidaten für eine große Modenschau gebucht. Dies sorgte für große Aufregung bei den Teilnehmerinnen, die alle noch keinerlei Erfahrung auf dem Laufsteg hatten. Auch Mariella war nervös und das wurde ihr zum Verhängnis.
Gerade, als sie in ihrem fantastischen Kleid vorne auf dem Laufsteg ankam und sämtliche Kameras auf sie gerichtet waren, färbten sich ihre Haare grün. Mariella ist nämlich ein Metamorphmagus und durch die Aufregung schien sie die Kontrolle über ihre Verwandlungsfähigkeiten verloren zu haben. Sofort brach unter den Zuschauern große Unruhe aus, doch die Veranstalter schafften es, den Zwischenfall als geplanten Spezialeffekt darzustellen. Trotzdem kümmerten sich Ministeriumsangestellte umgehend um den Fall und veränderten die Gedächtnisse aller Beteiligten.

 
Nun wird geprüft, ob Mariella grob fahrlässig gehandelt hat. Immerhin hat sie die Geheimhaltung unserer Welt gefährdet. Ersten Ergebnissen zufolge, wird sie jedoch mit einer Verwarnung davon kommen, da nicht damit zu rechnen war, dass sich ihre magischen Fähigkeiten selbständig machen würden. Ansonsten hatte sie alles getan, um inkognito zu bleiben.
Der Tagesprophet wird Sie über den Ausgang des Falls informieren.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne