Neues Parfum entwickelt

veröffentlicht am 30.11.2008

geschrieben von Caxirta(Ravenclaw)
Bilder von sasa(Ravenclaw)

Archiv >> Ausgabe Nummer 70 >> Klatsch und Tratsch >>

Neues Parfum entwickelt – das perfekte Weihnachtsgeschenk für jede Hexe!


Eau de Noël“ heißt die neue Kreation, die pünktlich zur Adventszeit erschienen ist. Man muss gleich zu Beginn erwähnen, dass es sich um kein gewöhnliches Parfum handelt. Diesem Duftgemisch sind weitere, spezielle Inhaltsstoffe beigemischt, die es wirklich zu etwas Besonderem werden lassen. Dabei handelt es sich – unter anderem – um den weltbekannten Zaubertrank „Felix Felicis“. Wenige Tropfen wurden dem Duftgemisch hinzugefügt und sollen der Trägerin zu glücklichen Ereignissen verhelfen. „Da es strenge Richtlinien um den Gebrauch dieses Trankes gibt, haben wir vor der Massenproduktion genauestens überprüft, wie viel davon verwendet werden darf. Letztendlich ist der Glücksbringer so stark verdünnt, dass er sowohl auf Prüfungen als auch bei sonstigen Wettbewerben keinerlei Wirkung zeigen würde“, berichtet ein Ministeriums-Sprecher der Rechtsabteilung. Durch die Kontrolle kann man sicher sein, dass sich der Einflussrahmen des Parfums in Grenzen hält und bei weitem nicht mit dem echten Trank zu vergleichen ist. So erinnert man sich, zum Beispiel, noch rechtzeitig die Weihnachtsbäckerei aus dem Ofen zu holen oder die herabfallende Glaskugel beim Aufputzen des Baumes bricht nicht beim ersten Mal. Damit überhaupt eine Wirkung erzielt wird, muss das Parfum direkt auf die Haut aufgetragen werden. Von dort gelangt der Trank mit Hilfe bestimmter Trägerstoffe in den Körper und kann dann über einen kleinen Umweg in Kraft treten. Um sicher zu gehen, dass es keinerlei allergische Reaktionen auf diese zusätzlichen Mittel gibt, wurde das Produkt von den Entwicklern persönlich und an einigen freiwilligen Probanden getestet. Sollte man dennoch Juckreiz bekommen und Hautrötungen erkennen, ist es notwendig, sofort das St. Mungos Krankenhaus aufzusuchen.
Abgesehen von diesen unkonventionellen Elementen, trägt das Parfum die Duftnote eines frischen Weihnachtsmorgens. Die Trägerin bringt zu Beginn den Geruch frisch gefallenen Schnees mit sich, der später zu einer Mischung aus harzigen Tannennadeln, Zimt und Weihnachtsbäckerei wird. „Es wurde auch überlegt, stattdessen nur eine Mischung aus Felix Felicis und Amortentia zu machen, doch das war unmöglich. Dafür wird derzeit an der Entwicklung eines gleichwertigen Produkts für Zauberer gearbeitet.“, erklärt einer der Forscher.
Bis dahin kann man sich damit begnügen, der Damenwelt eine Freude zu bereiten.
„Eau de Noël“ wird nur in der Vorweihnachtszeit verkauft – also bestellen sie schnell! Ein entsprechendes Formular ist dieser Tagesprophet-Ausgabe beigelegt.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne