Muggel kontaktieren Hogwarts-Geister

veröffentlicht am 31.03.2020

geschrieben von Artemis(Ravenclaw)

Archiv >> Ausgabe Nummer 156 >> Neues aus der Zauberwelt >>

Vor einiger Zeit haben es tatsächlich einige Muggel geschafft, die meisten der Abwehrzauber um Hogwarts herum zu überwinden. Wie genau sie das geschafft haben, wird noch untersucht. In der Zwischenzeit können wir Ihnen einen einmaligen Blick in das Verständnis der Muggel von sogenannten „übernatürlichen Phänomenen“, bei uns besser bekannt als Geister, bieten. Unsere gewitzten Reporter konnten das Muggel-Aufnahmegerät, das zurückgelassen wurde, bergen, sodass wir Ihnen, verehrte Leser, nachfolgend nun ganz exklusiv ein Transskript desselbigen präsentieren können:
„Ist das Ding an?“
„Ja, es ist an. Siehst du nicht das rote Licht da? Das heißt, dass es an ist.“
„Gut, dann legen wir mal los.
Heute ist der 16. März 2020 um … 22 Uhr 30. Wir befinden uns hier am Rande einer alten Ruine im Norden Schottlands, wo wir beweisen werden, dass das Paranormale existiert.“
„Pfff. So, wie du das sagst, klingt das sogar fast wissenschaftlich.“
„Es ist wissenschaftlich! Nur, weil die Existenz von Geistern bisher noch nicht bewiesen wurde, heißt es nicht, dass es sie nicht gibt. Die String-Theorie wurde schließlich auch noch nicht bewiesen.“
„Geister lassen sich wohl kaum mit der String-Theorie vergleichen.“
„Ich bin mir trotzdem sicher, dass wir diesmal erfolgreich sein werden.“
„Wie kommst du überhaupt darauf, dass du hier was findest?“
„Na, wegen der Vorfälle.“
„Welche Vorfälle?“
„Es gab immer wieder Wanderer in der Gegend hier, die total verwirrt aufgefunden wurden. Sie konnten sich nicht mehr richtig daran erinnern, wie sie dort hingekommen sind und welchen Weg sie vorher genommen hatten. Ich hab alle Aussagen genau kartographiert und das lässt nur einen Schluss zu: Hier in der Gegend muss etwas Übernatürliches sein, was Einfluss auf diese Leute genommen hat.“
„Wenn du es sagst.“
„Jetzt lass doch mal diese negativen Schwingungen. Du vertreibst noch die Geister.“
Wiiiip. Wiiip. Wiiip
„Da! Das EMF-Messgerät schlägt an. Irgendetwas stört das elektromagnetische Feld. Das sind sie ganz sicher.“
„Na, wenn du meinst.“
„Los, hol das restliche Equipment: die Kamera und das Brett, während ich den Wirkungsbereich weiter eingrenze.“
„Wirklich das Brett?“
„Jetzt mach schon.
Meine lieben Freunde des Paranormalen, ich spüre es: Heute wird die Nacht, in der wir tatsächlich nachweisbaren Kontakt mit Geistern aufnehmen und das dokumentieren werden.“
„Ok, ich hab die Kamera.“
„Siehst du schon was?“
„Nein. Warte… Moment da ist… irgend so ein Schleier.“
„Wirklich?!“
„Nein. Da ist nichts, aber auch absolut gar nichts zu sehen.“
„Na dann beobachte weiter die Gegend. Ich habe eine Stelle gefunden, die besonders vielversprechend auf dem EMF aussieht.“
„Willst du wirklich?“
„Oh ja. Auf jeden Fall.“
„Ich komme mir immer so lächerlich mit diesem Brett vor.“
„Jetzt sei nicht so. Das Brett bietet eine direkte Kommunikationsmöglichkeit mit der Zwischenwelt.“
„Ugh.“
„Hey, hey, sieh mal: Der Zeiger bewegt sich! Los, halt mit der Kamera drauf.“
„Bist du sicher, dass du den nicht selber bewegst?“
„So etwas würde ich nie tun! Schnell einen Zettel und Stift. Ich muss mitschreiben.“
„S-E-I-D G-E-G-R-Ü-S-S-T. Die Geister scheinen freundlich zu sein.”
„Na, wenn du meinst.“
„M-E-I-N N-A-M-E I-S-T S-I-R N-I-C-H-O-L-A-S. Oh, ein Adliger. Vermutlich hat er früher hier gewohnt.“
„So wie’s heute aussieht, wär ich als Geist wohl lieber weitergezogen.“
„Es geht weiter. E-R I-S-T D-E-R F-A-S-T K-O-P-F-L-O-S-E N-I-C-K. ‘Er’? Es scheinen wohl mehrere zu sein.”
“Was ist denn ‘fast kopflos’?”
„W-A-G-E-N S-I-E E-S N-I-C-H-T S-O-N-S-T S-C-H-I-C-K I-C-H I-H-N-E-N D-E-N B-L-U-T-I-G-E-N B-A-R-O-N.“
„Na, das klingt weniger freundlich.“
„W-E-N S-O-L-L I-C-H A-U-F-S-C-H-L-I-T-Z-E-N?“
„Ich denke, wir sollten gehen.“
„Ja.“
„Was ist mit dem Equipment?“
„Vergiss das. Wir müssen hier weg.“
Anschließend hörte man nur panische Schreie und das Wegfahren eines dieser Muggel-Fahrzeuge. In einem Statement der Hogwarts-Geister heißt es, dass sie durchaus ihren Spaß an der Begegnung hatten.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne