Hauspokalsieger: Slytherin.

Regelmäßiger Ehemaligentreff geplant

veröffentlicht am 10.01.2018

geschrieben von Cara(Gryffindor)

Archiv >> Ausgabe Nummer 146 >> Klatsch und Tratsch >>

Bereits ab dem nächsten Jahr soll es in Hogwarts regelmäßige Treffen von Schulabgängern geben. Auf Betreiben einiger ehemaliger Hogwartsschüler sind Neuerungen in Hogwarts geplant, die vor allem die Schulabgänger betreffen.

„Geplant sind regelmäßige Ehemaligentreffen, um Kontakte zu alten Schulfreunden aufrecht zu erhalten“, so Hermine Weasley (ehemals Granger), eine der Organisatoren, zum Tagespropheten. „Unsere Idee ist, jährliche Jahrgangstreffen zu organisieren, bei denen wir einzelne Abschlussjahrgänge einladen werden. Aktuell planen wir hierbei eine chronologische Vorgehensweise, wobei bei den ältesten Jahrgängen eine Zusammenlegung von mehreren Abschlussjahren sicherlich sinnvoll ist. Wir möchten die Treffen gern in Hogwarts stattfinden lassen, um auch Rundgänge durch das Schloss und die Ländereien durchführen zu können. Hierfür benötigen wir derzeit noch das Einverständnis der Schulleitung, sowie uns unterstützende amtierende oder vielleicht auch bereits ausgeschiedene Lehrkräfte. Professor Longbottom hat sich für die Betreuung des ersten Treffens als Lehrkraft für Rundgänge und Führungen angeboten. Wir hoffen und glauben, dass seinem Beispiel weitere Professoren folgen werden", frohlockt Frau Weasley.

Das Organisationsteam umfasst aktuell vier Mitglieder: Hermine Weasley, Luna Lovegood, Angelina Weasley (ehemals Johnson) und Neville Longbottom, seines Zeichens aktiver Lehrer in Hogwarts für Kräuterkunde. „Vielleicht gelingt es sogar, neue Freundschaften zu knüpfen oder alte Freundschaften zu erneuern“, meint Luna Lovegood zu der Frage, was ihr Antrieb zur Mitarbeit in der Organisation sei. Auch Angelina Weasley scheint eine treibende Kraft beim Organisieren der Ehemaligentreffen zu sein, wie uns Hermine Weasley bestätigt. Was genau ihre Beweggründe hierbei sind, und ob ihr Hauptaugenmerk vielleicht beim Quidditch und der Nachwuchsförderung der Kinder von Ehemaligen zu finden ist, ließ sich persönlich nicht erfragen, da Angelina Weasley zum Zeitpunkt unseres Interviews nicht zugegen war. Mrs Weasley betonte, dass alle vier Organisatoren derzeit sowohl von ihren Partnern, als auch ihren Familien tatkräftig bei der Organisation unterstützt werden, dennoch werden helfende Hände gern gesehen und dringend benötigt. Wer gerne Teil des Organisationsteams sein möchte oder weitere Informationen diesbezüglich wünscht, kann sich jederzeit an eines der oben genannten Mitglieder wenden.

„Wir möchten als Organisation wachsen, um zukünftig auch noch weitere Projekte und Ideen umsetzen zu können. Eine davon wäre zum Beispiel, die Schulabgänger bezüglich Berufswahl zu beraten und unterstützen. Dafür wäre natürlich eine Vielzahl an Mitgliedern mit den unterschiedlichsten Berufen schön“, fügt Hermine Weasley hinzu. Weiterhin konnten wir erfahren, dass auch Quidditch, Zaubererschach und Hogsmeade eine Rolle bei den Treffen spielen sollen. Da zu diesen Bereichen jedoch keine Details verraten wurden, erwarten wir mit Spannung das erste Ehemaligentreffen, welches bereits im nächsten Sommer stattfinden soll.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne