Harry Potter Buchpremiere in Berlin

veröffentlicht am 31.10.2007

geschrieben von MalcolmX(Gryffindor)
Bilder von ()

Archiv >> Ausgabe Nummer 45 >> In letzter Minute >>

Berlin- Am 27. Oktober 2007 erschien der siebte und letzte Band der Harry Potter Buchserie bei den Muggeln. Harry Potter ist eine Buchserie bei den Muggeln über unsere Zauberwelt. Jeder von euch kennt die Geschichte des berühmten Harry Potter. Doch warum wissen die Muggel so genau darüber Bescheid? Ganz einfach, die Autorin Joanne K.Rowling ist eine Hexe, die im Auftrag des Amtes für Desinformation, die Harry Potter Bücher geschrieben hat. Die Absicht dahinter war es den Muggeln weiß zu machen, dass es die magische Welt nicht wirklich geben würde, sondern alles nur eine Geschichte aus der Feder von Rowling sei. Um zu kontrollieren ob Muggel Verdacht schöpfen, werden regelmäßig einzelne Ministeriumszauberer zu den Buchpremieren der Muggel geschickt. Eine davon ist die Gründerin des HP-FC, Saskia Preissner. Im Auftrag des Ministeriums gründete sie 1999 den HP-FC. Hierbei handelt es sich um den größten inoffiziellen Harry Potter Fanclub Deutschlands. Der Auftrag von Saskia war es, darauf zu achten, dass Harry Potter begeisterte Muggel keinen Verdacht schöpfen. Zu diesem Zweck richtet der HP-FC auch regelmäßig Events, wie die Premierenfeier jetzt, aus.

Bei der Premierenfeier wurden die Muggel im Hogwartsexpress abgeholt, der Süßigkeitenwagen fuhr herum und anschließend im Lokdepot in Berlin wurde dann zusammen darauf gewartet, dass um Mitternacht dann das Buch herausgegeben wurde.



Die Zeit wurde damit überbrückt, dass sich die Gäste, sowohl Muggel als auch Zauberer, unterhielten, es gab jemanden der den Muggeln das Wetter vorhergesagt hat (uns ist leider nicht bekannt, ob dies nun ein Zauberer oder ein Muggel war). Außerdem wurde ein Harry Potter Quiz veranstaltet, dessen Gewinner die ersten waren, die den neuen Band ausgehändigt bekommen haben.

Insgesamt waren 150 Gäste zu der Feier geladen. Die meisten davon Mitarbeiter des HP-FC.

Uns liegt ein Interview, welches ein Mitglied des hp-fc mit Saskia geführt hat (ein Muggel), vor.

Frage: „Bist du selbst mit dem Verlauf der Buchfeier zufrieden?“

Antwort: „Natürlich. Es war eine super Party. Erst die Fahrt mit dem Hogwarts Express. Diese alte Eisenbahn war sowas von echt, dass man sich gut vorstellen konnte, jetzt damit nach Hogwarts zu fahren. Das Lokdepot hat mir auch sehr gut gefallen und außerdem ist es immer wieder schön, all die Mitarbeiter des
HP-FC mal live kennen zu lernen. Ja und das absolute Highlight war natürlich die Bücherausgabe aus dem Lokkessel um Mitternacht.“

Frage: Nun ist der letzte Harry Potter Band auf deutsch  erschienen. Es kommen  noch zwei weitere Filme und dann ist erstmal Ende mit der Pottermanie. Was glaubst du, wie wird sich der HP-FC in Zukunft halten können?


Antwort: Das werden wir ja erleben. Zunächst einmal glaube ich, dass das Interesse am HP-FC insofern nicht geringer wird, als dass man sich bei uns ja auch sehr gut beschäftigen kann, ohne einen achten Band zu erwarten. Schließlich hat jeder Schüler ja schulische Verantwortungen, muss Punkte für sein Haus
sammeln und und und...


Frage: In den Muggelmedien wird immer berichtet, die HP-FC Community wolle einen 8. Band schreiben. Wie stellst du dir das vor?


Antwort: Diese Idee gibt es schon länger. Wir haben uns das für alle Interessierten als eine Art Fortsetzungsroman gedacht. Die Resonanz darauf war immer sehr gut, denn schließlich sind die meisten ja nicht so besonders zufrieden mit dem Ende... Deswegen haben wir uns gedacht, könnte man doch das letzte Schuljahr füllen, denn schließlich hat Harry ja momentan noch nichtmal einen Abschluss...

Wir vom Tagespropheten und wahrscheinlich auch ihr liebe Leser, sind gespannt, wie sich die Muggel den weiteren Werdegang unseres Helden Harry Potter vorstellen.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne