Hogwarts feiert deutsche Fastnacht

veröffentlicht am 15.04.2016

geschrieben von Bella123(Hufflepuff)

Archiv >> Ausgabe Nummer 139 >> Klatsch und Tratsch >>

Der diesjährige Ausflug der Abschlussklasse der UTZ-Schüler in Muggelkunde nach Deutschland, war für die Schüler und Schülerinnen ein voller Erfolg gewesen. Die Schüler und Schülerinnen aus Hogwarts sind hierbei einem traditionellen deutschen Brauchbegegnet: Der Fastnacht. 

Sie hatten die Möglichkeit, sich bei einem bunten Faschingsumzug unter die Muggel zu mischen und waren entzückt darüber, wie geschickt sich die Muggel in andere Wesen, Tiere oder Menschen verwandeln können, ohne echte Magie zu benutzen. Auch die fröhliche, ausgelassene Stimmung, die Luftballons, Konfetti und Süßigkeiten, waren für die Schüler ein weiteres Highlight. Penella Grobsteen berichtet: „Es war unglaublich! Alle diese verwandelten, fröhlichen Muggel auf der Straße, es war ein rauschendes Fest unter Magiewesen! Es war wirklich beeindruckend und das alles ohne wirkliche Magie!“

Danach wurde bald der Ruf laut, in Hogwarts eine deutsche Fastnacht einzuführen. Daraufhin gab die Direktorin Professor McGonagall vergangenen Montag bekannt, dass ab dem nächsten Jahr in Hogwarts eine deutsche Fastnacht eingeführt wird, mit Prämierung des besten Kostüms. 

Derzeit wird im Lehrerkollegium fieberhaft an der Ausarbeitung des Programms und der Regeln gefeilt. Wie wir gestern von Prof. Flitwick erfahren durften, wird größte Achtung daraufgelegt, dass die Kostüme von den Schülern und Schülerinnen selbst angefertigt und ohne Magie erzeugt werden. Das Fach Muggelkunde bekommt so eine interessante und auch praktische Aufwertung. Die Kinder haben in dem Fach die Möglichkeit, ihre Kostüme bis zum nächsten Jahr selbst zu fertigen. Wir dürfen gespannt sein, in welche Sagengestalten, Wesen und Tiere sich die Schülerinnen und Schüler nächstes Jahr in Hogwarts „verwandeln“ und welchem Haus die Ehre des bestens Kostüms zuteil wird. 

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne