Weihnachtsball im Zeichen der Freundschaft

veröffentlicht am 15.05.2015

geschrieben von cori(Slytherin)
Bilder von Lavandil(Slytherin)

Archiv >> Ausgabe Nummer 133 >> Klatsch und Tratsch >>

Das Trimagische Turnier soll ja dazu dienen, die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den teilnehmenden Zauberschulen zu vertiefen. Da dies nur mit freundschaftlichen Wettkämpfen schlecht zu erreichen ist, denn schließlich sind die Schulen dabei Konkurrenten, gibt es den traditionellen Weihnachtsball.

 

Beim diesjährigen Weihnachtsball in Hogwarts wurden wirklich keine Kosten und Mühen gescheut, um einen unvergesslichen Abend zu ermöglichen.

Viel war natürlich darüber spekuliert worden, was es für Darbietungen und Besonderheiten geben würde. Auch die Partnerwahl war gerade bei den weiblichen Zauberschülern von sehr großem Interesse. Vor allem Viktor Krum, der weltberühmte Sucher aus Bulgarien, war natürlich das Objekt der Begierde vieler Mädchen.

„Ich habe so darauf gehofft, von Viktor gefragt zu werden, ob ich mit ihm zum Ball gehen würde", verriet uns eine Schülerin. „Ich bin extra viel in seiner Nähe gewesen, wenn er so fleißig in der Bibliothek gelernt hat. Leider hat er wohl jemand anderen gefragt, aber durch die ganze Lernerei  haben sich wenigstens meine Noten verbessert.“

Auch Fleur Delacour, die wunderschöne Kämpferin für Beauxbatons, konnte sich vor Verehrern wohl kaum retten.

„Ach es ist jedes Mal so ein berauschendes Gefühl, wenn sie vorbei geht“, gestand uns ein junger Mann. „Wenn ich doch nur den Mut gehabt hätte, sie zu fragen, bestimmt wäre sie mit mir zum Ball gegangen. Aber leider bin ich ja so schüchtern.“

tanzende paare

Sie sehen, liebe Leser, die Idee, dass ein Ball den Kontakt zwischen den Jugendlichen der verschiedenen Zauberschulen intensiviert und das freundschaftliche Interesse aneinander weckt, ist voll aufgegangen.

Am Ballabend selber war die Stimmung in der festlich geschmückten Halle sehr feierlich. Die vier Trimagischen Champions eröffneten nach dem Abendmahl mit ihren Partnern den Tanz, bei dem die Schwestern des Schicksals für tolle Musik sorgten.

Einige Mädchen mussten dabei erst einmal ihre Enttäuschung über Viktor Krums Wahl überwinden, denn erstaunlicherweise kam dieser mit Hermine Granger, der langjährigen Freundin Harry Potters zum Ball. Hat sich das Liebeskarussel etwa heimlich weitergedreht?

Doch auch dies konnte der ausgelassenen Stimmung nichts anhaben.

Selbst die Schulleiter der drei Zauberschulen und die Lehrer Hogwarts‘ ließen es sich nicht nehmen, fleißig mitzutanzen und zu scherzen.

Als der Ball in den frühen Morgenstunden endete, da war klar, dass alle Anwesenden diesen besonderen Abend nie vergessen werden.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne