Wettskandal bei der Quidditch-Weltmeisterschaft

veröffentlicht am 15.05.2015

geschrieben von Erin Darver(Slytherin)
Bilder von Lavandil(Slytherin)

Archiv >> Ausgabe Nummer 133 >> Klatsch und Tratsch >>

Diese Weltmeisterschaft im Quidditch stand nun wahrlich nicht unter einem guten Stern, was die Rahmenbedingungen anbelangt oder besser gesagt, das Geschehen außerhalb des Spielfeldes. Nicht nur, dass die Todesser sich sichtbar zu Wort meldeten, was natürlich das Schlimmere von beiden Geschehnissen ist. Nein auch ein gigantischer Wettskandal erschüttert die Fangemeinde.

Zwischen dem allseits bekannten Ludo Bagman und einigen Kobolden scheint es einen handfesten Streit gegeben zu haben, der sich um eine Wette dreht.

An sich wäre das ja nicht weiter tragisch, doch Ludo Bagman hat nicht nur sein eigenes Geld verwettet, sondern auch noch das von zahlreichen Besuchern der Quidditch–Weltmeisterschaft. Nun steckt er wirklich in der Klemme, denn die wollen auch ihren Gewinn, so sie denn richtig getippt hatten bei diesem doch etwas kuriosen Verlauf.

Ludo Bagman wettet mit Kobolden

Doch auch wenn einige wirklich das Glück gehabt haben sollten, so können sie sich nun nicht einmal daran freuen. Denn so wie die Dinge liegen, wird Ludo Bagman ihnen ihren Gewinn nicht auszahlen können. Es sei denn, er bezahlt es aus seiner eigenen Tasche und dazu wird es wohl weniger kommen. Und so werden die Gewinner warten müssen, bis er sich mit den Kobolden darüber geeinigt hat, wer denn nun die Wetten gewonnen hat.

Man könnte sagen, er hätte es wissen müssen, dass man Kobolden nur bedingt trauen kann. Doch offenbar hat wieder einmal jemand gedacht, dass er es schaffen würde, die Kobolde an der Nase herum zu führen und muss sich nun etwas ausdenken, wie er aus dem ganzen Schlamassel herauskommt. Denn die anderen Mitwetter werden nicht ewig auf ihr Geld warten und es hat nicht den Anschein, als würde er es schaffen, die Summe aus eigener Tasche auszulegen.

Vielleicht ist ihm das Ganze auch eine Lehre und er bemerkt, dass er in vielem zu sorglos ist und sich damit in Schwierigkeiten bringt, wo es nicht sein müsste.

Doch das wird man abwarten müssen. Auf alle Fälle zeigt es wieder einmal, dass man bei anderen Wesen aufmerksam sein muss, seien es nun Tier- oder Zauberwesen.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne