Hexenreisebüro in Winkelgasse eröffnet

veröffentlicht am 15.12.2014

geschrieben von cori(Slytherin)
Bilder von cori(Slytherin)

Archiv >> Ausgabe Nummer 129 >> Klatsch und Tratsch >>

Am letzten Freitag gab es in der Winkelgasse anlässlich der Eröffnung des neuen Hexenreisebüros Wundersam ein großes Fest.

 

Um möglichst viele Kunden anzulocken, hatte der Besitzer Archibald Wundersam die tolle Idee, seltene magische Tiere, Pflanzen und Wesen aus aller Welt zu zeigen. Mit Hilfe des Magie-Zoos und des St.Mungo gab es ein Zauberzelt voller bemerkenswerter Objekte zu bestaunen. Natürlich durften auch Unterhaltungsmagier und eine leckere Beköstigung nicht fehlen.

Auch wenn diese Eröffnungsfeier zu unserem Leidwesen nicht vorher im Tagespropheten angekündigt wurde, so verbreitete sich die Nachricht doch wie ein Lauffeuer. Wer hat denn schon einmal mitten in London einen Tibetanischen Urg oder eine blühende Krokodilpflanze aus Amazonien gesehen?

Bei den Kindern war das magische Tiereraten sehr beliebt. Man musste anhand von Geräuschen, Gerüchen oder Gelegen die Tiere erraten. Es gab dabei verschiedene Schwierigkeitsgrade, so dass es auch für erwachsene Zauberer einiges zu knobeln gab.

Bei all dem Spaß wurde natürlich das Geschäft nicht vergessen. Mit Hilfe von Fotostrecken konnte man sich einen ersten Eindruck der Reisemöglichkeiten verschaffen. Egal, ob Gruppenreisen oder Individualtourismus, egal ob Besenreisen, magische Bustouren, Seit-an-Seit-Apparationen und außerhalb Englands sogar Teppichreisen, fast alles ist dank gründlicher gemeinsamer Reiseplanung möglich.

Einige Pauschalangebote, wie eine Gruppenreise nach Ägypten zu den Pyramiden, ein Ausflug nach Deutschland zur Walpurgisnacht auf den Hexentanzplatz oder eine Halloweenreise  zum Blocksberg mit dem bei Muggeln so beliebten Hirschebrüllen und Edelsteinsuchen, waren wahre Eröffnungsschnäppchen, die reißenden Absatz fanden.

Sollte sie, liebe Leser, demnächst alleine, mit Familie oder auch mit ihren magischen Haustieren eine Reise vorhaben, dann zögern sie nicht, im Reisebüro Wundersam vorbei zuschauen. Egal, ob sie als Vampir ihre Familie in Transsylvanien besuchen wollen oder ob sie schon immer mal Drachen in freier Wildbahn erleben wollten, den Yeti erforschen oder ähnliches, sie befinden sich beim Hexenreisebüro Wundersam in sehr erfahrenen Händen. Denn Archibald Wundersam war, wie er uns auf Nachfrage mitteilte, selbst viele Jahre lang als Individualreisender im Auftrag des Zaubereiministeriums weltweit unterwegs. Was er dort für Aufgaben hatte, wollte er leider nicht preisgeben.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne