Hogwarts plant Kooperation mit den Zentauren

veröffentlicht am 20.11.2014

geschrieben von cori(Slytherin)
Bilder von Minette(Ravenclaw)

Archiv >> Ausgabe Nummer 128 >> Neues aus der Zauberwelt >>

Um den Unterricht in Hogwarts spannend und abwechslungsreich zu gestalten, ist die Schulführung stets um neue Initiativen und Ideen bemüht.

Da das Fach `Pflege Magischer Geschöpfe`, seit es vom Wildhüter Hagrid unterrichtet wird, in der Oberstufe kaum noch als UTZ- Fach gewählt wird, hat sich die Schulführungskonferenz in einer internen Sitzung besonders mit der Frage des Anreize-Schaffens diesbezüglich beschäftigt. 

Ausschlaggebend für diese Überlegungen war die Anregung des Magie-Zoos. Seit kaum noch Schüler den UTZ in Pflege Magischer Geschöpfe ablegen, gibt es massive Nachwuchsschwierigkeiten bei den magischen Tierpflegern und Tierheilern.

Es wurde wohl sogar überlegt, Hagrid als Lehrer abzusetzen, wie dem Tagespropheten anonym mitgeteilt wurde. Dies wurde aber aus Respekt vor dem verstorbenen Schulleiter Albus Dumbledore verworfen. Allerdings soll es eine intensive Vorgabe bei der Umsetzung des Lehrplanes geben, um neue Qualitätsstandards zu setzen. 

Wie unserem Reporter Augustus Hufeisen zugetragen wurde, soll es nach längeren Überlegungen sogar eine Zusammenarbeit mit den Zentauren des Verbotenen Waldes geben. 

 

Zentauer neben altem Baum

 

Wie sie liebe Leser bestimmt wissen, sind Zentauren sehr stolze Geschöpfe, die jegliche Autorität der Zauberer ablehnen. Als Firenze, einer der ihren, in Hogwarts als Lehrer für Wahrsagen tätig wurde, da haben die Zentauren ihn sogar aus der Herde ausgeschlossen, da er mit dieser Tätigkeit gegen ihre Prinzipien, sich nicht in die Belange der Zauberer einzumischen und die Vorbestimmung anzunehmen, verstoßen hatte.

Trotzdem haben sie Professor Dumbledore bei der Beerdigung ihren Respekt gezollt. Er hatte sich bis zu seinem Tod für die respektvolle Behandlung aller magischen Geschöpfe eingesetzt. 

Vielleicht kam es dadurch zu einer ersten Annäherung an die Zaubererschaft, welche bei der Schlacht von Hogwarts zu einem gemeinsamen Kampf Seite an Seite mit den Gegnern von Lord Voldemort führte.

Nun hat die Schulführung von Hogwarts wohl Kontakt zur Zentauren Herde gesucht, um ihre umfangreichen Kenntnisse der magischen Geschöpfe, der Sterndeutung und natürlich der Heilkunde den UTZ Schülern in den Fächern ‚Magische Geschöpfe’, ‚Wahrsagen’ und ‚Kräuterkunde’ zugänglich zu machen.

Laut der Quelle unseres Reporters soll es schon erste Erfolg versprechende Verhandlungen gegeben haben. 

Wir dürfen gespannt sein, ob es zu dieser bestimmt spannenden Zusammenarbeit kommen wird. Sobald wir dahingehende Neuigkeiten erfahren, werden wir sie liebe Leser natürlich sofort darüber informieren.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne