Der Halloween-Erschrecker ist da!

veröffentlicht am 31.10.2014

geschrieben von nela(Gryffindor)
Bilder von Nepomuk(Gryffindor)

Archiv >> Ausgabe Nummer 127 >> In letzter Minute >>

Sie mögen es nicht, wenn kleine Kinder an Ihrer Haustür um Süßigkeiten betteln? Möchten Sie zwar Süßigkeiten verschenken, aber nicht anderweitig gestört werden? Oder wollen Sie es den Verwüstern gar heimzahlen? Dann sollten Sie jetzt weiterlesen.

Wie wir bereits vor einigen Jahren berichtet haben, hielt das Muggelfest Halloween auch bei den Zauberern Einzug. Leider gab es unter den Muggel-Kindern solche, die sich nicht an „Süßes oder Saures“ hielten und trotz erhaltener Süßigkeiten nach ihrem Besuch Verwüstungen aller Art hinterließen.

Seither suchten viele Zauberer und Hexen nach einer Lösung. Erwin Edeltracht kann nun nach jahrelangem Experimentieren einen Erfolg vermelden: Der sogenannte Halloween-Erschrecker ist endlich erhältlich! Wir trafen ihn in der Winkelgasse, wo er seine Erfindung verkauft.

Tagesprophet: „Herr Edeltracht, wie kommt es, dass Sie sich überhaupt an das Erfinden des Halloween-Erschreckers machten?“
Erwin Edeltracht: „Alles begann an diesem schaurigen Tag, als die ersten „Süßes oder Saures“-Kinder an meiner Haustür auftauchten. Die ersten Gruppen waren noch niedlich anzusehen und mit ein paar Süßigkeiten zufriedenzustellen. Doch dann kamen andere Gruppierungen, die mit den schrecklichen Verwüstungen anfingen. Mein in jahrelanger Aufopferung gepflegter Garten war danach das reinste Schlachtfeld, die Hausmauern vor Gemüse und Eiern kaum wiederzuerkennen und von der Tür will ich gar nicht erst reden. Da sagte ich mir, dass dies ein Ende haben muss.“
TP: „Wie sind Sie dann an die Sache herangegangen?“
E.E.: „Zuerst musste ich Informationen zusammentragen, was genau gegen solchen Vandalismus helfen würde. Vor was würden die Muggel-Kinder zurückschrecken? Doch trotz allem sollte die Zauberwelt geschützt bleiben. Also musste es etwas sein, dass für Muggel-Kinder durchaus real erscheinen konnte, aber auch genug Magie in sich haben musste, damit wir uns mit Leichtigkeit wehren konnten.“
TP: „Wieso sind Sie von der Wirksamkeit des Erschreckers überzeugt?“
E.E.: „Was wäre ein Erfinder, wenn er von seiner Erfindung nicht überzeugt wäre? Aber nun entschuldigen Sie mich.“
TP: „Vielen Dank für Ihre Zeit.“

Den Halloween-Erschrecker gibt es in drei Ausführungen, je nachdem, was für ein Gruselfaktor ausgewählt wird.

Die leichteste Ausführung ist für Zauberer und Hexen geeignet, die einfach nur ihre Ruhe haben und so wenig wie möglich von Halloween mitbekommen wollen. Bereits an der Gartentür werden die Muggel-Kinder von einem aus dem Boden schießenden Kürbis abgefangen. Dieser sieht zwar wie ein echter, geschnitzter Kürbis aus, verwendet aber zusätzlich den Muggel-Abwehrzauber. So fallen den Muggel-Kindern plötzlich dringendere Sachen oder andere Häuser ein und Sie sind vor Halloween sicher.

Die mittlere Ausführung ist für Zauberer und Hexen geeignet, die zwar dem Halloween-Fest freundlich gesinnt sind, aber keine unliebsamen Überraschungen nach dem Verschenken erleben wollen. So kommen die Muggel-Kinder problemlos bis zu Ihrer Haustür und können nach dem Klingeln Süßigkeiten von Ihnen entgegennehmen. Sollten diesen aber auf dem Weg zur Haustür oder danach Schlimmeres einfallen, erscheinen in Ihrem Garten Gespenster, die, mit einem leichten Verwirrungszauber ausgestattet, die Kinder bis zum Gartentor verfolgen können. Die Gespenster sind aus Leinen hergestellt und sehen so täuschend Muggel-echt aus.

 

Die mittlere Ausführung des Halloween-Erschreckers.

 
Die schwere Ausführung ist für Zauberer und Hexen geeignet, welche die erlittenen Verwüstungen den Verursachern heimzahlen wollen. Dabei erscheinen den Unruhestiftern sogenannte Hologramme, die mit dem Flederwichtfluch ausgestattet sind. Diese lassen die Kinder erst wieder in Ruhe, wenn sie von Ihrem Grundstück verschwunden sind. Dabei werden die Kinder aber nur zum Schein übel zugerichtet.
Getestet wurde der Halloween-Erschrecker bereits erfolgreich. Die so angewandten Abwehrmaßnahmen erschreckten die Muggel-Kinder auf gewünschte Weise und hinterließen keinen bleibenden Schaden bei ihnen. Bestellt werden können die Halloween-Erschrecker jederzeit auch kurzfristig. Sobald Ihre Eule bei Herrn Edeltracht eintrifft, fliegt sie mit dem Produkt auch schon wieder zurück zu Ihnen.

Nun bleibt uns nur noch, Ihnen ein erholsames Halloween zu wünschen!

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne