Hauspokalsieger: Slytherin.

Quidditch-Bericht Gryffindor gegen Slytherin

veröffentlicht am 15.07.2014

geschrieben von moonbunny(Hufflepuff)

Archiv >> Ausgabe Nummer 124 >> Neues aus der Großen Halle >>

Aus der Lifereportage des Magischen Rundfunks!

Liebe Zuschauer,
herzlich Willkommen zum Quidditch-Spiel Gryffindor gegen Slytherin. Uns erwartet ein aufregendes Spiel - und da kommen auch schon die Spieler aufs Feld geflogen. Für Gryffindor haben sich Crypta, Sahira Tania Arabella Rose, Avaris als Jäger, Gwendoyn als Hüter, Hotaru und Shandris als Treiber und Nugorra als Sucher auf die Besen geschwungen.
Das Team der Slytherins tritt heute nur zu sechst an. Dafür ist die Mannschaft aber nicht zu verachten. Hier kommen isch83, Lacrimabilis, Hermione als Jäger, Astrum als Hüter, Altron als Treiber und Judy als Sucher ins Stadion geflogen.
Und schon geht das Spiel los, die Gryffs holen sich natürlich sofort den Quaffel. Werden sie diese erste Chance auch gleich in ein Tor verwandeln können? Wir werden uns überraschen lassen müssen. Da sausen auch schon die Klatscher an einem vorbei und Hotaru konnte einen davon auch schon gekonnt nutzen und wirft Judy auch gleich vom Besen. Das muss ganz schön wehgetan haben.
Crypta ist im Quaffelbesitz, aber da ist schon Lacrimabilis, die mit einem gekonnten Foul den Quaffel an sich nehmen kann. Und da fliegt sie auch schon davon, gekonnter Pass an Hermione, die sich auch sofort zum gegnerischen Tor aufmacht. Aber so leicht wird es den Sly-Jägern nicht gemacht, schon konnte Avaris sich den Quaffel zurückholen, aber oh da … Lacrimabilis hat sich mit einem gekonnten Salto von oben den Quaffel zurückgeholt und fliegt mit atemberaubender Geschwindigkeit Richtung Gryffindortor … Toooorrrr, was für eine aufregende erste Runde. So einen Schlagabtausch zwischen den Jägern sieht man selten. Hier treffen wirklich zwei starke Mannschaften aufeinander.
Oh, da seh' ich auch schon Avaris taumelnd am Besen hängen, sie hat 'nen Klatscher von Altron abbekommen. Hermione hat den Quaffel und fliegt zielstrebig auf das Gryffindor-Tor zu, sie lässt sich auch nicht vom Foulversuch von Sahira Tania Arabella Rose beeindrucken. Sie wirft und …. Treffer, ein weiteres Tor für Slytherin. Nun steht es schon 20:0 für Slytherin. Das wird ein sehr aufregendes Spiel. Vielleicht kann Gryffindor noch das Ruder rumreißen.
Ahh, so wie es aussieht, wohl eher nicht. Gryffindor war nun im Ballbesitz, Sahira Tania Arabella Rose versucht sich am Torwurf. Aber was ist das für ein Gerangel? Hermione ist im Ballbesitz, sie konnte sich in dem Gerangel einfach den Quaffel schnappen. Aber da kommt ihr auch schon Crypta entgegen, die sich mit einem schnellen Angriff den Quaffel zurückerobern konnte. Blitzschnell entgeht sie dem Angriff von Astrum und verwandelt den Angriff in ein erfolgreiches Tor. Das erste Tor für Gryffindor. Man soll ja nicht den Tag vor dem Abend loben, es ist noch alles offen. Ob die Gryffs jetzt doch noch den Ausgleich schaffen?
Au, Judy und Sahira Tania Arabella Rose wurden frontal vom Besen geschubst.
Lacrimabilis ist im Quaffelbesitz, sie kontert den Angriff von Crypta und wirft … Dieser Wurf war für Gwendoyn nicht haltbar, ein weiteres Tor für Slytherin. Es steht 30:10 für die Schlangen.
Und da rast auch schon Nugorra über den Platz, er hat den Schnatz entdeckt. Er schlägt Haken wie ein Hase, blitzschnell bewegt er sich durchs Stadion. Und schon streckt er die Hand nach oben. Er hat den Schnatz gefangen und damit das Spiel für Gryffindor entschieden. Und da kommen schon ihre Mitspieler und tragen Nugorra jubelnd aus dem Stadion. Dies war ein unvorhersehbares Ende, das Spiel endet nach vier Runden mit 160:30 für Gryffindor.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne