Olympische Zauberspiele - 4. Das Feuer erlischt - die Erinnerung bleibt

veröffentlicht am 15.09.2013

geschrieben von Tara(Slytherin)

Archiv >> Ausgabe Nummer 113 >> Serien >>

Mit einer großen Parade endeten die ersten Olympischen Zauberspiele. Alle 9.000 Sportler aus 150 Ländern feierten das Ende gemeinsam mit dem Publikum. Es wurde gesungen, getanzt und gelacht. Als sich die Feier dem Ende näherte, wurde es still im Stadion. Der französische Minister für Zauberei hielt noch eine kurze Rede, dann löschte er das olympische Feuer. Als das Feuer aus war, wurde allen bewusst, dass das große bunte Fest nun wirklich zu Ende ist. Doch mit dem Gedanken, dass in vier Jahren die zweiten Olympischen Zauberspiele stattfinden werden, hellte sich die Stimmung schnell wieder auf. Die Feier ging noch bis in die frühen Morgenstunden. Am nächsten Mittag zog der Zaubereiminister seine Bilanz: „ Alles verlief ohne Zwischenfälle. Nur ein paar gebrochene Knochen hier, einige Prellungen da, nichts, was man nicht schnell beheben kann. Wir sind stolz, dass alles so gut geklappt hat und sind froh, dass die Spiele bei allen so gut angekommen sind. Wir freuen uns jetzt schon auf die nächsten Spiele, bei denen unser Land der Gastgeber sein darf.“  Nach der Pressekonferenz wurde das Olympische Feuer der Zauberspiele vom französischen Minister an den Minister der Zauberei der Philippinen überreicht – den Gastgeber der nächsten Spiele.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne