Neue Zauberstab-Zutat

veröffentlicht am 07.11.2007

geschrieben von Paige013(Slytherin)

Archiv >> Ausgabe Nummer 46 >> Klatsch und Tratsch >>

Mr. Ollivander, der berühmte Zauberstabhersteller, hat höchstpersönlich herausgefunden, dass sich die Schweifhaare von Zentauren besonders gut für Zauberstäbe eignen. Ein Zauberstab mit dieser Zutat ist besonders für Menschen geeignet, die in Astrologie und Wahrsagen begabt sind. Als Ollivander dies seinen Kunden erzählte, waren einige Zauberer und Mitglieder des Vereines für den Schutz der Zauberwesen empört. Der Vorsitzende des Vereins, Peter Mischwald, war zu einer Stellungnahme bereit.
„Zentauren müssen geschützt werden!! Ollivander kann nicht einfach einem Zentauren Schwanzhaare ausreißen, auch wenn er beteuert, dass es den Zentauren nichts ausmache.Das kann das Ministerium nicht zulassen, denn es schädigt die Zentauren gewaltig!!“, so Mr. Mischwald. „Und wenn das Ministerium nicht eingreift, dann werde ich Mr. Ollivander anklagen!“
Nach einer Umfrage des Tagespropheten findet der Mehrteil der Zaubergemeinschaft, dass es Mr. Ollivander erlaubt werden soll, die Schweifhaare zu benutzen.
„Wir brauchen auch einmal etwas Neues! Ich verstehe nicht, warum dieser Mr. Mischwald diese grandiose Idee verbieten möchte! Es ist ja nicht so, dass Mr. Ollivander zahlreiche Zentauren tötet, er braucht ja lediglich die Schwanzhaare!“, so die Meinung eines Stammkunden von Ollivander.
Das Ministerium sollte sich nun gut darüber beraten, ob Mr. Mischwald Recht hat und die Zauberwesen gefährdet sind. Gewiss sollte man darüber ernsthaft nachdenken, denn es geht hier um lebende Wesen, doch sollte man auch genau untersuchen, ob die Zentauren dadurch wirklich geschädigt würden.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne