Tag des Kürbisses

veröffentlicht am 31.10.2012

geschrieben von Tara(Slytherin)
Bilder von Tara(Slytherin)

Archiv >> Ausgabe Nummer 106 >> In letzter Minute >>

Der 31. Oktober rückt näher. Reformationstag, Halloween und dieses Jahr zum ersten Mal internationaler Kürbistag. Seit vielen Jahren ist es Tradition zu Halloween Kürbisse mit gruseligen Fratzen auszuschnitzen und ein Licht hineinzustellen. Nun wurde von der Muggelbehörde für Gemüse der internationale Kürbistag ins Leben gerufen. In vielen großen Städten wie Berlin, London oder Paris wird es bunte Stände und tolle Angebote rund um das Thema Kürbis geben.
In Berlin wird unter dem Brandenburger Tor ein großes Kinderfest stattfinden, bei dem jedes Kind seinen eigenen Kürbis schnitzen kann.

 

Kürbisschnitzen

 

 


Für das Leibliche wohl gibt es Kürbissuppe und Kürbiskuchen und auch so exotische Sachen wie Kübrislimonade oder Kürbiskaffee. Ähnliche Veranstaltungen finden in allen großen Städten in Frankreich, Deutschland, Österreich, England und der Schweiz statt.
Das Zauberministerium war von dieser Idee begeistert und hat beschlossen, dass am 31. Oktober auch für die Zauberwelt Veranstaltungen stattfinden sollen. Einige der Zauberschulen haben sich zur Mithilfe der Organisation einer Kunstausstellung in London bereit erklärt. Es werden Arbeiten von Schülern ausgestellt, rund um das Thema Herbst und Halloween.
Auch gibt es Kürbisse zum Ausschnitzen, Kürbisweitwurf und als Highlight ein Wettbewerb, in dem die ausgeschnitzten Kürbisse von ihren Erschaffern zum Singen gebracht werden müssen. Sieger ist, wer seinen Kürbis die originellste Melodie singen lässt.
Zu der Veranstaltung sind auch Schulklassen herzlich eingeladen. Zu erreichen ist die Veranstaltung über den Flohnetzwerk-Kamin in der Winkelgasse, London. Dann einfach den Schildern folgen.
Es wird gemunkelt, dass die Schicksaalsschwestern für die musikalische Unterhaltung sorgen werden. Hingehen lohnt sich also sowohl zu den Muggelveranstaltungen als auch zur magischen Seite des Internationalen Kürbistags.
Der Eintritt ist bei allen Veranstaltungen frei.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne