Flitzer stört Quidditchspiel

veröffentlicht am 15.05.2014

geschrieben von AnimaFerox(Gryffindor)

Archiv >> Ausgabe Nummer 122 >> Klatsch und Tratsch >>

Das lang ersehnte, internationale Spiel zwischen Eintracht Pfützensee und den Londoner Sternkrachern wurde durch einen flitzenden Zwischenfall unterbrochen. Das Spiel stand 40:60, als ein Eintrachtfan mit seinem Sauberwisch 7 das Spielfeld stürmte. Zur Belustigung des ausverkauften Stadions war der ungebetene Gast nackt. Eine Horde von Spielaufsehern versuchte minutenlang den Flitzer einzufangen, doch dieser erwies sich als äußerst flink. Die Ordnungshüter versuchten mit Verschleierungszaubern und Stopp-Zaubern den Nackten auf seiner Tour aufzuhalten, doch diese verfehlten ihr Ziel. Das Spiel musste für mehrere Minuten unterbrochen werden, bis der Mann vom Hüter Eintrachts geblockt wurde und durch die Kollision vom Besen fiel. Er wurde von den Spielaufsehern vom Quidditch-Feld getragen, wo er verarztet und wieder angekleidet wurde.
Das Spiel konnte wieder aufgenommen und ohne Unterbrechungen zu Ende gespielt werden. Eintracht Pfützensee gewann mit 270:100 Punkten. Der Flitzer erholte sich wieder gut von seiner Verletzung und muss mit einer Geldstrafe von 35 Galleonen rechnen. Beim nächsten Quidditch-Spiel wird er wohl auf den Feuerwhiskey verzichten.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne