Allergien bei Magiern nehmen zu

veröffentlicht am 15.03.2014

geschrieben von Coraline Snape(Slytherin)
Bilder von Coraline Snape(Slytherin)

Archiv >> Ausgabe Nummer 120 >> Neues aus der Zauberwelt >>

Bisher waren Allergien in der magischen Welt eigentlich eher eine Sache, die weniger bekannt war, doch daran scheint sich langsam aber sicher etwas zu ändern. Denn wie das St.-Mungo-Hospital für magische Krankheiten und Verletzungen mitteilt, kommt es auch in der magischen Welt immer mehr zu Allergien.
Doch woran das liegt, wissen die Heiler zu diesem Zeitpunkt noch nicht wirklich zu sagen. Es treten verstärkt Allergien auf gegen Dinge, mit denen die Magier seit Ewigkeiten zu tun haben.
Gemeint sind Allergien gegen Spinnen, Schlangen, Bestandteile im Zaubertränke-Unterricht.
Das Phänomen ist schon seit einiger Zeit bekannt, doch eine genaue Ursache konnten die Heiler bisher nicht feststellen.
Offenbar liegt es daran, dass immer mehr Zauberer und Hexen mit ihnen unbekannten Stoffen zusammenkommen. Waren es früher vereinzelte Fälle von magischen Personen die auftraten, so betrifft es jetzt aus dem genannten Grund einen viel größeren Personenkreis.
Ein Heiler des St.-Mungo-Hospital für magische Verletzungen und Krankheiten sagte dem Reporter, dass sie noch nie eine solche Menge an Auswirkungen hatten. Und ein Ende scheint nicht in Sicht zu sein.
Bisher ist es sehr schwer, die Symptome der Allergien zu behandeln, da keine der bekannten Tränke dagegen auch nur die Spur einer Wirkung zeigt. Nicht einmal der Abschwelltrank funktioniert bei den durch Allergene angeschwollenen Gliedmaßen, da er nur dafür entwickelt wurde, durch Magie entstandene Schwellungen zu heilen.
Ebenso geht es mit Ausschlägen und anderen allergischen Symptomen vonstatten. Nichts was die magische Welt bisher kannte, scheint dagegen wirklich zu helfen.

 

Allergien an Kopf, Händen und Füßen.

 

Der Heiler hat dann auch in dem Interview zugegeben, dass sie sich bereits in einigen Fällen dazu durchgerungen hatten, Hilfe bei den Muggeln zu suchen.
Offenbar haben diese dabei ein ganzes Paket an Maßnahmen entwickelt, die man einfach daheim anwenden kann. Vielleicht sollten die Hexen und Zauberer sich da wirklich Rat holen.
Doch bis einige sich dazu durchringen, denn auch heute noch gibt es welche, die der nichtmagischen Bevölkerung kritisch gegenüber stehen, wird man irgendwie versuchen müssen, der Lage Herr zu werden.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne