Lance Walter Autor von Die Hippogreifenzucht letzte Woche verstorben

veröffentlicht am 25.11.2012

geschrieben von Wuschel(Ravenclaw)
Bilder von Wuschel(Ravenclaw)

Archiv >> Ausgabe Nummer 107 >> Neues aus der Zauberwelt >>

Lance Walter – Autor von Die Hippogreifenzucht – letzte Woche verstorben

Letzte Woche Dienstag verstarb Lance Walter, der Autor von „Die Hippogreifenzucht“, in einem hohen Alter von unfassbaren 97 Jahren.
Geboren wurde Lance am 22.08.1915 in einem kleinen Städtchen namens Evesham südwestlich von Birmingham. Evesham liegt an einer Schleife des Flusses Avon. Er ist der zweitälteste Sohn von Theo Walter und Helena Walter (geb. Graves). Sein Vater war Zauberer, seine Mutter ein Muggel. Lance wuchs mit drei weiteren Geschwistern auf. Sein ältester Bruder William verstarb bereits vor 71 Jahren in einem Alter von 29 Jahren im zweiten Weltkrieg. Sein jüngster Bruder Finlay (89) und seine einzige Schwester Lydia (92) leben heute noch in Evesham.
Mit 23 Jahren heiratete er Hannah Steel (94). Mit ihr bekam er zwei Töchter: Grace (69) und Isobel (65). „Unser Vater war ein intelligenter Mann. Leider wurde er im Alter immer seniler und schrulliger.“, berichtete uns Grace. „Vater war leider immer auf Reisen, sodass wir nie viel von ihm hatten. Aber wenn er mal zwei Wochen zu Hause war, hat er seine gesamte Zeit mit der Familie verbracht.“, erzählte uns Isobel wehmütig.

 



Die Hippogreifenzucht

 

Die Beerdigung fand letzten Samstag auf dem Friedhof in seiner Geburtsstadt statt. Es waren lediglich ein paar Freunde und Verwandte eingeladen. Hannah erklärte gegenüber dem Propheten: „Lance war nie jemand, der großen Wert auf einen üppigen Freundeskreis gelegt hat. Deswegen haben wir die Beerdigung im kleinen Kreise stattfinden lassen. Nur seine besten Freunde und Verwandte waren anwesend.“ Auch ist sein Grab nicht gerade pompös. Der Grabstein, der gerade mal 80 x 45 cm groß ist, ist aus weißem Marmor mit einer goldenen Inschrift:

                                                                                  Lance Walter
                                               geboren am 22. August 1915, gestorben am 18. September 2012
                                                                          Möge er in Frieden ruhen!

Im Jahre 1965 erschien sein einziges Buch „Die Hippogreifenzucht“. Am Anfang floppte das Buch, da man damals annahm, dass Hippogreife gefährliche magische Geschöpfe seien. Erst im Milleniumsjahr, nachdem sich Hermine Granger (33) im Zauberministerium in der Abteilung zur Führung und Aufsicht Magischer Geschöpfe erheblich für die Hippogreifen einsetzte, gingen die Verkaufszahlen des Buches rasant nach oben. Rubeus Hagrid (84), Hüter der Schlüssel und Ländereien von Hogwarts, äußerte sich gegenüber dem Tagespropheten wie folgt: „Dank meiner Erstausgabe des Buches, mit Originalunterschrift von Lance Walter, haben wir hier in Hogwarts die größte Hippogreifenzucht in ganz Großbritannien! Ich war damals schon der Meinung, dass Hippogreife zutiefst missverstandene Geschöpfe sind.“

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne