Quidditch-Begegnung Slytherin gegen Ravenclaw vom 11.11.2013

veröffentlicht am 24.12.2013

geschrieben von Shandris(Gryffindor)
Bilder von Sahira Tania Arabella Rose(Gryffindor)

Archiv >> Ausgabe Nummer 117 >> Neues aus der Großen Halle >>

Bei dieser Begegnung spielten als Jäger bei den Slytherins Astrum, Lacrimabilis und Hermione und bei den Ravenclaws Tweety, Caxirta und JordanCalaim. Hüter der Ravenclaws war isch83 und von Slytherin Milerna Lovegood. Als Treiber der grünen Mannschaft spielten Altron und LadyElphaba und bei der blauen Mannschaft spielten loinasa und jerome bennings. Sucher war in Slytherin Judy und in Ravenclaw Alena.

 

Slytherin gegen Ravenclaw


In Runde eins bekam Jäger Astrum vom Treiber jerome bennings einen Klatscher zu spüren und Jägerin Tweety aus Ravenclaw einen von Lady Elphaba ab. Leider konnte man in Runde eins bei den Jägern der Slytherins nicht so viel Erfolg vermelden. Der Pass zwischen Jägerin Lacrimabilis und Jägerin Hermione misslang und auch die Abfangmanöver der Raben gingen schief. In Runde zwei misslang ein Freiwurf für Slytherin, der vorher durch ein Foul der Raben verursacht wurde. Runde drei blieb leider relativ ereignislos. In Runde vier ging es wieder hoch her. Treiber jerome bennings holte Hüterin isch83 vom Besen. Durch den freien Weg versuchte sich R-Jägerin Caxirta zwei Mal an einem Torwurf. S-Jäger Astrum und Lacrimabilis versuchten vergeblich, die Würfe zu verhindern. Zwischenzeitlich hatten sie sogar den Quaffel, aber R-Jägerin Caxirta setzte sich durch und konnte zum zweiten Torwurf ausholen und versenkte ihn zum 10:0 für Ravenclaw. In Runde fünf konnten die Raben ebenfalls Punkte für sich verbuchen, als R-Jägerin Tweety zu einem Torwurf ansetzte und traf. Selten aber wahr, gab es diesmal auch in der Schnatzrunde einen Freiwurf. S-Sucher Judy hatte den Schnatz gesichtet und wollte ihn greifen, als der R-Sucher Alena mit einem Foul dazwischenfunkte. Wohl nach einigen, kaum vernehmbaren Beschwerden gab Schiri JANNiS bekannt, dass er „nicht blind sei und das Foul gesehen habe“. Slytherin versenkte daraufhin den Quaffel in den Ringen des Gegners und einige der grünen Spieler waren durch ihr unverhofftes Glück so überschwänglich, dass sie gar nicht bis zur nächsten Pause abwarten konnten, um das Spielgeschehen auszuwerten.
In Runde sechs marschierte R-Jäger JordanCalaim im Alleingang über das Feld und pfefferte den Quaffel wutentbrannt in die gegnerischen Ringe. An dieser Stelle musste das Spiel kurz unterbrochen werden, da einer der Ringe durch den hart geworfenen Quaffel Feuer gefangen hatte. Es stand nun 30:10. Nach vier Fouls der Ravenclaws, fünf Fouls von Slytherin und einem Aspirin für den Schiri in Runde sieben bekam Slytherin einen Freiwurf zugesprochen, konnte diesen aber nicht zu seinen Gunsten nutzen. Sogar der Schnatz ließ sich blicken, doch R-Sucherin Alena konnte ihn nicht fangen. Spektakulär in Runde acht war der Klatschertreffer der S-Sucherin durch den Treiber der Ravenclaws. Diese war mit solcher Wucht zu Boden gegangen, dass sie fälschlicherweise die Sternchen vor ihren Augen für den Schnatz hielt und diesen zweimal zu finden versuchte. Die Medimagier hatten einiges zu tun, um S-Sucherin Judy wieder auf die Beine zu bekommen. Nach der fleißigen Arbeit der Treiber in den letzten acht Runden durften sie sich in Runde neun auf die faule Haut legen und den anderen bei der Arbeit zusehen. Dass die Grünen den Quaffel am Anfang hatten, störte die Ravenclaws nicht. Sie erhielten ihn durch einen gekonnten Angriff von R-Jägerin Tweety und diese schoss das nächste Tor für ihre Mannschaft. Es stand nun schon 40:10 für Ravenclaw. In Runde zehn hatten die Treiber beider Mannschaften nun noch einmal die Chance (nach ihrer kleinen Arbeitspause in Runde neun), das Feld ein wenig aufzuräumen. R-Treiber loinasa erwischte die Sucherin der Schlangen und S-Treiber Altron schnappte sich R-Jägerin Caxirta. Ein Angriff gegen die blaue Sucherin blieb dagegen erfolglos. Ravenclaw hatte zwar nochmals die Chance durch ein gesehenes Foul der Slytherins einen Freiwurf zu versenken, aber dieser Wurf wurde in einem letzten Anfall von Trotz durch die Hüterin der Schlangen, isch83, gehalten. Es blieb somit bei 40:10 für Ravenclaw.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne