Trolle Bestien oder Partylöwen?

veröffentlicht am 31.08.2012

geschrieben von *Mary(Slytherin)
Bilder von *Mary(Slytherin)

Archiv >> Ausgabe Nummer 105 >> Klatsch und Tratsch >>

Bisher kannte man Trolle nur als brutale Unholde, die sich mit nichts sagenden Grunzlauten untereinander verständigen. Dass diese Wesen auch eine ganz andere Seite haben könnten, hielt man bis heute für unwahrscheinlich.
Trotzdem erreichte das Zaubereiministerium letzte Woche eine merkwürdige Meldung von einer Familie aus Tinworth.
Die völlig verschreckten Leute sollen bei der Rückkehr in ihr Haus angeblich gesehen haben, wie ein paar Trolle in ihrem Wohnzimmer eine wilde Party gefeiert haben.

 

Trollparty



„Es war etwa 22 Uhr. Wir kamen gerade aus dem Urlaub zurück. Schon von Weitem sahen wir, dass die Lichter in unserem Haus an waren. Als wir ins Wohnzimmer kamen, konnten wir unseren Augen nicht trauen! Dort waren vier Trolle! Sie hatten laute Discomusik aufgelegt, tanzten und sangen! Zumindest gaben sie merkwürdige Geräusche von sich…“, erzählt Ted Trowley (41).

Als die Trolle die eintreffenden Menschen bemerkten, rannten sie aus dem Haus, jedoch ohne der Familie irgendeinen Schaden zuzufügen.

„Sie haben uns nichts getan. Tatsächlich haben sie einen sehr verschreckten Eindruck gemacht, als sie uns bemerkten. Im Haus herrschte natürlich das reinste Chaos…“

Nachdem das Zaubereiministerium die Meldung über diesen seltsamen Vorfall erhalten hatte, dachte man zuerst, dass sich die Familie unter dem Einfluss eines Zaubers befand.
Doch kurz darauf wurde das Gebiet rund um Tinworth genauestens durchsucht. Tatsächlich führten etliche Fußspuren, die unverkennbar von Trollen stammten, in verschiedene Richtungen. Die stundenlange Suche blieb allerdings erfolglos.

„Wir lassen das Haus der Familie Trowley sowie die umliegenden Straßen jetzt streng bewachen, für den Fall, dass sich ein derartiger Vorfall wiederholt. Möglicherweise wurden die Trolle ja verhext, auch wenn mir nicht klar ist, welchen Nutzen sich jemand davon verspricht, Trolle eine Party feiern zu lassen. Falls diese Unholde aber tatsächlich wieder außer Kontrolle geraten sollten, dann dürfen sie auf keinen Fall von Muggeln gesehen werden!“, sagte der Zaubereiminister. 

Bei der kleinen Gruppe der Trolle soll es sich laut der Beschreibung der Familie Trowley um Bergtrolle gehandelt haben.
Bergtrolle gehören zu der am weitesten verbreiteten Trollart überhaupt. Deshalb ist es umso schwieriger sie alle im Auge zu behalten. Normalerweise halten sie sich tief im Wald oder in den Bergen auf. Zu Menschensiedlungen halten sie meist großen Abstand.

Dass Trolle nicht nur hirnlose Bestien sind, wird allerdings deutlich, wenn man die sogenannten Sicherheitstrolle bedenkt, die sogar vor einigen Jahren als Wache in Hogwarts eingesetzt wurden.

„Natürlich sind Trolle intelligent! Ich selbst hatte schon mehrmals das Vergnügen, sie beim Feiern und Tanzen zu beobachten. Im Grunde unterscheiden sie sich gar nicht allzu sehr von uns Menschen…“, behauptet Luna Lovegood.

Der Zauberer Barnabas der Bekloppte versuchte einst ebenfalls Trolle als intelligente Wesen zu betrachten und kam vermutlich bei dem Versuch, den wilden Kreaturen Ballett beizubringen, ums Leben.

Letztendlich werden Trolle in den Augen der Menschen wohl weiterhin als unnütze Raufbolde gelten. Dass es sich bei diesen Wesen tatsächlich um freundliche und angenehme Zeitgenossen handeln soll, ist unwahrscheinlich. Aber wer weiß, was die Zukunft bringt? Möglicherweise werden Trolle und Menschen eines Tages in der Lage sein, zusammen zu leben, zu arbeiten oder zusammen zu feiern!

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne