Erste Magische Buchmesse ein voller Erfolg

veröffentlicht am 31.08.2012

geschrieben von Helena Cybele(Ravenclaw)

Archiv >> Ausgabe Nummer 105 >> Reportagen >>

Aufgrund des immer weiter steigenden Buchverkaufs hat das Zaubereiministerium die Idee einer Magischen Buchmesse endlich umgesetzt. Schon lange wurde über die Idee nachgedacht, da Bücher immer noch eine große Rolle in der Zauberwelt spielen. Mit Hilfe von Ministeriumszauberern wurde eine Wiese vor neugierigen Muggeln abgeschirmt und mehrere große Messehallen errichtet. Die gesamte Fläche beträgt 500.000 m². Mehrere Themenwelten mit den verschiedensten und teilweise auch außergewöhnlichsten Büchern wurden in insgesamt sieben Messehallen eingerichtet. Die sieben Messehallen haben alle wiederum verschiedene Hauptthemen: Schulbücher, Wahrsagerei, Geschichte der Zauberwelt, Kräuter und Pflanzen, Magische Tierwesen, Quidditch und Kochen und Haushalt. Die Zauberer, die auf der Magischen Buchmesse mitgeholfen haben, haben die Hallen sensationell und passend zum Thema dekoriert.
Außerdem informiert die Magische Buchmesse über die neusten Bucherscheinungen. Auch können Verlage und Autoren ihre Bücher einem Publikum präsentieren. Ein Ministeriumszauberer sagte dazu: „Wir wollten einen Treffpunkt schaffen für Leser, Autoren und Verlage, die sich untereinander austauschen können.“
Das Programm ist bunt gemischt und für jeden ist sicherlich etwas dabei. Flourish & Blotts stellt in der Messehalle 1 die neuesten Schulbücher vor und berät Eltern und Kinder. Von Büchern für Erstklässler bis zur 7. Klasse sowie Büchern, die das Wissen noch einmal vertiefen, ist alles dabei. Auch ein Secondhandbereich, wie es ihn schon in Winkelgasse gibt, gibt es hier.
Auch einige bekannte Schriftsteller ,wie zum Beispiel Kennilworthy Whisp, sind zu Gast auf der Magischen Buchmesse und halten Lesungen oder signieren Bücher.
Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt. In jeder Messehalle darf gegessen und getrunken werden und es gibt zahlreiche Stände. Von Süßigkeiten bis zu Butterbier gibt es alles, was man sich nur wünschen kann.
Vorgestern ist nun die Buchmesse vom Zaubereiminister feierlich eröffnet wurden. Rund 100.000 Besucher wurden erwartet, doch es kamen über 150.000, um in die Welt der Literatur einzutauchen. Die Leiter der Buchmesse sind überwältigt von diesem Besucheransturm: „Wir hätten für die erste Messe mit weniger Besuchern gerechnet, denn wir haben nicht allzu viel Werbung gemacht. Deshalb sind wir sehr erfreut, das trotzdem viele Besucher zu uns gefunden haben.“ Werbung gab es wirklich nicht besonders viel, aber die Nachricht scheint sich wie ein Lauffeuer ausgebreitet zu haben.
Noch heute und morgen sind die Tore der Magischen Buchmesse geöffnet. Doch auch schon im nächsten Jahr könnte es wieder eine Buchmesse geben. Die Leiter haben es noch nicht dementiert, aber es auch nicht bestätigt.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne