Erste Halloweenparty für Hauselfen in Hogwarts geplant

veröffentlicht am 31.10.2013

geschrieben von qivis(Hufflepuff)

Archiv >> Ausgabe Nummer 115 >> Klatsch und Tratsch >>

Der Bund für Elfenrechte B.ELFE.R, eine Initiative von Hermine Weasley, kann einen weiteren Erfolg verbuchen. Seit ihrer Zeit in Hogwarts setzt sich Mrs Weasley dafür ein, die Rechte der Hauselfen zu stärken, damit diese nicht länger als Diener der Zauberer leben müssen. Unbeeindruckt von der Ablehnung vieler Mitschüler machte sie bereits damals durch Buttons auf die Situation der Hauselfen aufmerksam. Gestern gab Mrs Weasley bekannt, dass ein wichtiger Schritt für die Stärkung der Hauselfen-Rechte erneut in Hogwarts getan wird. In diesem Jahr findet dort erstmalig eine Halloweenparty für die Hauselfen statt und es werden hochrangige Gäste erwartet. So werden die Schwestern des Schicksals für stimmungsvolle Musik sorgen und Professor McGonagall, die Direktorin von Hogwarts, wird mit Harry Potter gemeinsam die Tanzfläche eröffnen.
Freany, Sprecher der Hauselfen von Hogwarts und Ehrenmitglied im B.ELFE.R-Vorstand, betont im Interview die Bedeutung dieser Party für die Hauselfen: „Hauselfen sind ganz gerührt, haben sogar alle frei, müssen nicht mal kochen an Halloween. Freany sehr dankbar."
„Leider konnten wir nicht durchsetzen, dass die Hauselfen gemeinsam mit den Schülern von Hogwarts feiern, da der Hauslehrer eines Hauses dies nicht vor den Eltern vertreten wollte. Wir arbeiten dennoch weiter daran, auch diesen nächsten Schritt zu schaffen – zwar nicht mehr in diesem Jahr, dann aber im nächsten oder vielleicht sogar schon zu Weihnachten“, beschreibt Mrs Weasley die weiteren Ziele von B.ELFE.R. Sie wolle dafür sorgen, dass die Welt der Zauberer auch in diesem Punkt aus den alten Strukturen ausbricht.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne