Erste Kreuzfahrt für Hexen und Zauberer Muggelgeschäft unter Hexenleitung weitet sein Angebot aus

veröffentlicht am 28.07.2012

geschrieben von Yezabel(Ravenclaw)

Archiv >> Ausgabe Nummer 104 >> Reportagen >>

Die Reederei HolidayOne ist in der Muggelwelt schon lange für ihre abwechslungsreichen und entspannenden Kreuzfahrten bekannt. Die Geschäftsführerin Angelina Rose gab letzte Woche auf einer großen Pressekonferenz bekannt, dass HolidayOne sein Angebot in Kürze durch speziell auf Zaubererkundschaft ausgelegte Kreuzfahrten erweitern will.
„Der Zaubererurlaub ist ein noch wenig erschlossenes Gebiet. Durch meine Heirat mit Oskar Rose, der ein Muggel ist, habe ich zum ersten Mal erlebt, was für eine große Branche der Tourismus bei den Muggeln ist", verkündete Angelina Rose. „Warum sollte man das nicht auf Zauberer übertragen können? Ein schon zu Beginn fertig geplanter Urlaub ist einfach entspannter, das überzeugt auch unsereins."
Oskar Rose war der Alleinerbe der HolidayOne Reederei, die nun von ihm und seiner Frau gemeinsam geleitet wird. In den Veränderungen, die die Reederei in den letzten Jahren durchlebt hat, war deutlich die Handschrift der Hexe zu lesen. Dieses neue Kreuzfahrtkonzept könnte der große Durchbruch bei der Zauberkundschaft sein.
Doch Angelina Rose hat noch ein Ass im Ärmel: „Wir werden in Kürze ein Reisebüro in der Winkelgasse eröffnen, um die Kunden auch im persönlichen Gespräch überzeugen zu können. Dort werden wir auch ein Modell des Kreuzfahrtschiffes ausstellen."
Die Broschüre, die den anwesenden Journalisten ausgehändigt wurde, hatte schon einiges zu bieten. Es wurden zwei Routen vorgestellt. Die erste führt von Venedig mit seinen Kanälen über Ägypten bis nach Südafrika. Im Gegensatz zu den Reisen, die für Muggel ausgelegt sind, werden vor allem magisch bedeutsame Orte angefahren. In Venedig werden zum Beispiel die Wirkstätten bedeutender Zaubertrankbrauer besucht oder in Ägypten die Pharaonengräber, die magisch vielfältig geschützt sind.
Die zweite Route verschlägt die Urlauber nach Südamerika zu einer Flusskreuzfahrt auf dem Amazonas. Sie führt durch den Dschungel bis hin zu den von den Muggeln verschollen geglaubten Tempeln und Palästen untergegangener Hochkulturen. Diese waren bekannt für ihre Schwarzmagischen Zaubertränke mit Zutaten wie Menschenknochen oder -blut.
Neben den Zielen hat die Reise noch einiges mehr zu bieten. Die Einrichtung der Schiffe ist luxuriös und durch Ausdehnungszauber ungewöhnlich weitläufig. Generell wurde die Ausstattung der Muggelschiffe weitgehend beibehalten, wobei natürlich auf Muggeltechnik verzichtet wurde.
„Das größte Problem für uns war es, passende Mitarbeiter zu finden", erläutert Angelina Rose. „Hexen und Zauberer sind meist nicht gewillt, monatelang unterwegs zu sein und ihre Familien nicht zu sehen. Den Gedanken an eine Crew aus Muggeln haben wir ebenfalls mit Blick auf das Geheimhaltungsabkommen verworfen. Wir sind jedoch zuversichtlich, dass wir unser Team in Kürze aufgestellt haben werden. Einen großartigen Koch haben wir schon."
Gerüchten zu Folge hat die erfolgreiche Köchin Sara Stettler ihre Anstellung in Hamburg aufgegeben und nun erwarten natürlich alle, sie auf dem Schiff zu sehen. Damit wäre für das leibliche Wohl mehr als gesorgt. Sarah Stettler ist berühmt für ihre ausgefallenen exotischen Kreationen und die kunstvolle Anrichtung ihrer Speisen.
Weitere Highlights sind das angekündigte Quidditch-Training für die kleinen Gäste sowie die allabendlichen Darbietungen berühmter auf Verwandlung spezialisierter Zauberer.
Bleibt also zu hoffen, dass HolidayOne mit seiner Idee Erfolg hat und wir in Zukunft von vielen weiteren solcher Angebote profitieren können, denn Urlaub haben wir wohl alle einmal nötig.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne