Hermine Weasley entwirft Kollektion magisch vergrößerter Handtaschen

veröffentlicht am 24.12.2011

geschrieben von Caxirta(Ravenclaw)
Bilder von Abraxas(Ravenclaw)

Archiv >> Ausgabe Nummer 100 >> Neues aus der Zauberwelt >>

Hermine Weasley, hauptberuflich im Zaubereiministerium in der Abteilung für magische Strafverfolgung tätig, präsentierte vor Kurzem ihre selbstkreierte Handtaschenkollektion in der Winkelgasse.
Die vorweihnachtliche Zeit sicherte ihr ein großes Publikum, das gespannt der Entstehungsgeschichte der Taschen lauschte. Denn wie kommt eine Bürostuhlhexe auf einmal auf die Idee in der Modebranche mitzumischen?

„Ich habe schon zur Schulzeit immer viele Bücher bei mir gehabt und zur Zeit des zweiten Widerstands  gegen Lord Voldemort musste ich besonders viele Utensilien bei mir tragen. Das hätte niemals in eine normale Handtasche gepasst. Allerdings konnte ich auch nicht immer einen Koffer bei mir haben, obwohl ich damit auch nicht ausreichend Stauraum gehabt hätte“, erklärte sie in ihrer Eröffnungsrede.

Nachdem Hermine Weasley viele Jahre durch einen speziellen unaufspürbaren Ausdehnungszauber ihre Handtaschen ihren jeweiligen Bedürfnissen angepasst hat, entwirft sie nun selbst exklusive Kreationen. 

„Ich wollte allen Hexen – und natürlich auch Zauberern – ermöglichen, dass sie mit möglichst wenig Gepäck viel transportieren können. Dafür konnte ich nicht weiterhin bereits vorhandene Markentaschen verwenden und einfach abändern. Deshalb entschloss ich mich, meine eigene Kollektion zu entwerfen und hatte damit zugleich die Möglichkeit, die benötigten Zauber zu verfeinern“, verriet die talentierte Hexe lächelnd.

So haben die meisten Taschen dieser bezaubernden Kollektion mehr als ein Fach zur Verfügung. Da auch alle Nebentaschen magisch vergrößert sind, ist es möglich, sie nach Kategorien zu befüllen und man erspart sich, den Zauberstab zücken zu müssen, um das Gewünschte mit dem Aufrufezauber hervorzuholen. Desweiteren entspricht die Größe des Fachs ungefähr dem Platz, der sich dahinter versteckt. Es ist daher ratsam, die Nebenfächer für kleinere Dinge, wie zum Beispiel Zaubertrankzutaten, zu nutzen und die großen Bereiche für Kleidung, Bücher oder andere, schwere und umfangreiche Gegenstände wie Stehlampen freizuhalten.

Mrs. Weasley beweist sich als modebewusste Hexe, denn sie hat in ihrer erste Kollektion die diesjährigen, global gültigen Trendfarben Rot, Petrol und Violett perfekt einfließen lassen. Genauso sind die Handtaschen in zeitlosem Schwarz oder Weiß sowohl bei Madam Malkins als auch Weasleys Zauberhaften Zauberscherzen zu erstehen.
Auf ein großes Label wurde verzichtet, dafür kann man auf den Zipp-Verschlüssen das dezente Logo der Original-Weasley-Handtaschen finden.

 

Magisch vergrößerte Handtaschen


Die Verkaufszahlen der ersten Woche bestätigten, dass die Zauberwelt lange genug auf magisch vergrößerte Handtaschen gewartet hat. Durch den optimal gewählten Erscheinungstermin ist gewiss, dass sich viele dieser praktischen Wegbegleiter unter den Weihnachtsbäumen wiederfinden und hoffentlich für lange Zeit Freude bereiten werden.

Sollten Sie erst jetzt davon erfahren haben, zögern Sie nicht, eine Express-Eule an das Geschäft der Weasleys in der Winkelgasse zu senden, um noch rechtzeitig vor der Bescherung das gewünschte Modell in weihnachtlicher Verpackung zu erhalten.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne