Neuer Bestseller einer Zauberin

veröffentlicht am 24.01.2011

geschrieben von josi potter(Gryffindor)

Archiv >> Ausgabe Nummer 93 >> Neues aus der Zauberwelt >>


Anscheinend hat unsere bekannte Autorin Jessica Blackwell beschlossen, nicht mehr nur für die Zaubererwelt zu schreiben. Nun herrscht in ihrer Welt ein großer Trubel, denn mit ihrem Debut in der literarischen Welt der Muggel hat sie es gleich auf die Bestsellerlisten geschafft.
Jessica Blackwell hat unter ihrem Pseudonym Miranda Leroy das Buch „Dreizehn Siegel des Tores“ veröffentlicht. Ein Fantasyabenteuer, in dass sie zum entsetzten mancher Zauberer reale Dinge aus unserer Welt hinein gebaut hat. Doch die meisten lieben sie für diesen Erfolg, denn in vielen der Kritiken wurde das Buch als „charmant“, „lebhaft“ und „berührt das Herz“ beschrieben. Seit drei Wochen befindet sich das Buch im Regal und die beliebte Autorin verbringt viel Zeit auf Lesungen und Signierstunden. Doch haben wir es geschafft, sie auf ein Interview anzusprechen.
„Begeistert bin ich, und doch trifft es die Sache noch nicht richtig“, hatte Jessica alias Miranda gesagt, „ich kann es gar nicht fassen. Als ich für Zauberer geschrieben habe, bin ich zwar gerühmt geworden, aber richtig fühlte es sich dennoch nicht an. Egal was man schrieb, was man erfand, es klang in jedermanns Ohren gewöhnlich. Meine Fantasie wurde in den Käfig gesperrt, aus dem sie so zwanghaft versuchte zu entkommen. Und dann kam mir der Gedanke, dass es auch noch anders ging. Und es hat geklappt, wie man sieht.“
Ein wirklich großer Erfolg und seit Erscheinen des Buches hält sie sich auf den meisten Bestsellerlisten unter den TOP 10 auf. Wir wünschen ihr weiterhin alles Gute und hoffen, dass wir bald mehr von ihr hören.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne