Quält bekannter Zaubererzirkus Tiere?

veröffentlicht am 01.05.2010

geschrieben von josi potter(Gryffindor)

Archiv >> Ausgabe Nummer 85 >> In letzter Minute >>

Einhorn schwer verletzt aufgefunden

Es sorgt für reichlich Gesprächsstoff in der Zaubererwelt und schockiert zudem noch die Tierliebhaber unter den Hexen und Zauberern. Einer der bekanntesten Zirkusse Englands- zudem auch noch ein Zaubererzirkus- wird verdächtigt, seine Tiere zu quälen.
Diese Nachricht kursiert, seit ein Inspektor ein schwer verletztes Einhorn beim „Star Circus“ gefunden hat, als er nur eine einfache Kontrolle durchführen wollte. Das Tier war von vielen kleinen, teilweise auch großen Schrammen gekennzeichnet, wobei die Experten annehmen, dass es sich dabei um Spuren von Peitschen handelt. Das magische Wesen wurde von Zauberern behandelt und einigermaßen wiederhergestellt.
Eine Sonderkommission des Zaubereiministeriums erkundet im Moment, ob noch weitere Tiere des Zirkus gequält und misshandelt wurden, doch bis jetzt blieb jede Spur auf Hinweise aus. Die Zauberer vermuten, dass es sich bei dem Einhorn um einen Einzelfall handelte, was auch der Direktor immer wieder betont.
„Das Wesen war neu in unserer Truppe und noch sehr jung. Es gehorchte nicht und sorgte nur für Unruhen unter den anderen Darstellern. Das Einhorn weigerte sich, zu gehorchen und um ihm zu zeigen, wer der Herr im Haus ist, haben wir nach langem Überlegen zu härteren Methoden gegriffen.“
Durch dieses Selbstgeständnis wurde die Strafe des Schuldigen zwar gemildert, doch er bekam dennoch eine. Der Direkter muss eine Geldstrafe von 1000 Galleonen zahlen und muss zudem seinen Posten als Vorsteher des Zirkus aufgeben. Ihm wurde untersagt, jemals wieder eine Stelle in diesem Bereich der Berufswelt zu ergreifen, damit sich die Taten nicht noch einmal durch seine Hand wiederholen.
Die restliche Crew des „Star Circus“ bestreitet, etwas von den Machenschaften ihres Direktors gewusst zu haben. Auch hier legen die Ermittler des Zaubereiministeriums noch einmal Hand an, um herauszufinden, ob die Aussage der Wahrheit entspricht.
Allerdings ist wegen den Ermittlungen jede Vorstellung des „Star Circus“ in nächster Zeit gestrichen und diejenigen, die sich Karten besorgt haben, bekommen ihr Geld natürlich zurück.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne