Todestag der Potters jährt sich

veröffentlicht am 31.10.2009

geschrieben von RonRon(Hufflepuff)

Archiv >> Ausgabe Nummer 80 >> Reportagen >>

Am 31.10. fanden, anlässlich des Todestages von Lily und James Potter, überall in der magischen Welt Gedenkfeiern statt.
In Godric’s Hollow, dem Ort des damaligen Geschehens, wurden Tausende von Besuchern erwartet. Am Gedenkstein der Familie Potter, dem Haus der Potters, fand eine einstündige Trauer- und Gedenkfeier statt, zu welcher auch Harry Potter, der Sohn der Familie, seine Frau Ginny und die drei Kinder anwesend waren. Anschließend legte die Familie, sowie viele andere Zauberfamilien Blumenkränze und Sträuße nieder.
Die Feier sollte an die Nacht vom 31. Oktober 1981 erinnern. An diesen Tag sind James und Lily, beide gerade mal 21 Jahre alt, viel zu früh und auf  brutale Art und Weise durch den Todesfluch, welchen Lord Voldemort persönlich ausgesprochen hatte, ums Leben gekommen. Lediglich der damals 16 Monate alte Sohn Harry hatte als einzige bekannte Person diesen Fluch überlebt und hat dadurch Berühmtheit erlangt. Harry, welcher in den darauf folgenden Jahren bei seiner Tante und seinem Onkel aufwuchs, hat sich die Beseitigung Lord Voldemorts zur Aufgabe gemacht, was ihm letztendlich 1998 auch gelungen ist.
Auch in anderen Zauberdörfern und Städten wurden Blumen niedergelegt. Somit dachten die Leute auch an die Befreiung von der dunklen Macht.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne