Zaubereiministerium beschließt Heraufsetzung von Zentauren

veröffentlicht am 07.09.2009

geschrieben von Cherrina Myleen(Gryffindor)

Archiv >> Ausgabe Nummer 78 >> Neues aus der Zauberwelt >>

Wie das Zaubereiministerium uns mitteilte, wurden die Zentauren höher eingestuft. „Da sie über höhere Intelligenz verfügen, als uns vorher bewusst war, haben wir beschlossen, ihnen mehr Rechte zu geben.“, so das Ministerium. Die Zentauren sind empört, dass sie vorher nur als „Halbwesen mit entfernt menschlicher Intelligenz“ galten. Zu den neuesten Ereignissen wollten sie sich jedoch partout nicht äußern. Einzig der Zentaur Firenze meinte, es sei „ein großer Fortschritt der Natur der Zauberer“. Zudem wurden jetzt Gerüchte laut, ein Zauberer namens Lincoln, verkaufe im Südwesten Englands frisches Zentaurenfleisch. Das kam dem Vegetarierbund der Zauberergemeinschaft (VdZ) zu Ohren, im Moment sitzt Lincoln in Untersuchungshaft. Hermine Granger setzte sich nach dieser Erneuerung erneut für B-ELFE-R  ein, dem Bund für ELFEnRechte. Allerdings blieb dieser Versuch erfolglos. Einige Demonstranten versuchten nun ebenfalls das Drachenverbot aufzuheben. Laut Gothric (Abteilung magische Tierwesen und ihre Einstufung (genaueres über Tiere und ihre Einstufung finden sie in „Fantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind“ von Newt Scamander)), konnte sich die Demonstration jedoch nicht durchsetzen: „Drachen erregen einfach zu viel Aufsehen im Gegensatz zu Zentauren. Sie bleiben in ihren Wäldern, während Drachen in Nachbars Garten den Muggeln auffallen würden.“ Nun ist als nächstes in Planung Quidditch ungefährlicher zu machen.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne