Riese als Wildhüter - Grawp geht Hagrid zur Hand

veröffentlicht am 07.09.2009

geschrieben von josi potter(Gryffindor)

Archiv >> Ausgabe Nummer 78 >> Neues aus der Zauberwelt >>

Der Riese Grawp, Halbbruder des Halbriesen Rubeus Hagrid, hat seine Wildhüterausbildung abgeschlossen und hilft nun auf dem Gelände von Hogwarts bei anstehenden Arbeiten!
Vor neun Jahren hat Schulleiterin Minerva McGonagall das Einverständnis zur Ausbildung des Riesen gegeben. Mit Freuden hatte Rubeus Hagrid seinen Halbbruder unterrichtet.
Nun wurde Grawp zum Wildhüter befördert. Manche Eltern waren dagegen, doch Prof. McGonagall hat deren Proteste niedergerungen und ist bei ihrem Entschluss geblieben.
"Grawp ist nicht gefährlich," sagte sie.
„Der Riese ist kleinwüchsig und nicht so jähzornig wie andere seiner Art. Er hat in den letzten Jahren die englische Sprache erlernt, so dass er mit den Schülern von Hogwarts kommunizieren kann. Der Umgang mit unseren geschätzten magischen Geschöpfen hat sich um einiges verbessert und die Kenntnisse über magische Pflanzen sind beträchtlich. Außerdem kann er seinem Bruder sehr helfen, da dieser auch noch den Unterricht für die Pflege magischer Geschöpfe leitet.“
Dies waren ihre Worte.
Seit ein paar Tagen besetzt Grawp nun diese Stelle und meistert sie sehr gut.
Es gab keine Beschwerden von Schülern und man hofft, dass dies auch so bleibt.
Wir haben uns bei Grawp erkundigt, wie ihm sein neuer Job gefällt:
„Bei dieser Beschäftigung habe ich viel Spaß. Ich freue mich, Hagrid unterstützen zu können. Er hat mir auch sehr geholfen, mich hier einzugewöhnen und er hat sich immer für mich eingesetzt.“
Der Riese führt also ein normales Leben und arbeitet in Großbritanniens größter Schule.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne