Theaterstücke mit Zauberkunststücken in der Muggelwelt verbieten?

veröffentlicht am 12.04.2009

geschrieben von Violine(Hufflepuff)

Archiv >> Ausgabe Nummer 74 >> Neues aus der Zauberwelt >>

"Theaterstücke mit fliegenden Besen, Zauberern und so sind eine Gefahr in der Muggelwelt!", meinte gestern ein Sprecher des Clubs „Zauberhafte Theaterstücke“.
"Meinetwegen können sie so tun, als ob sie Zauberer wären, aber man darf die Zauberkraft nicht in der Muggelwelt bei Theaterstücken einsetzen."
Wenn Muggel in eine "Oper" gingen oder in ein "Musical" oder in ein "Theaterstück" war bisher noch nie ein echter Zauberer aufgetaucht. Doch in der Oper (ein Stück in dem nur gesungen wird) "Aida" tauchte einer auf. Die Muggel schrieben es natürlich sofort in ihre Zeitung und das Zauberministerium musste eingreifen. Nun sind sämtliche Gedächtnisse gelöscht und die Zeitung wurde erneuert, da man es nun für Quatsch hielt. Der Zauberer, der gerade einmal siebzehn war, bekam eine Strafe. "Allerdings ist er mit einem blauen Auge davon gekommen", meinte ein weiterer Sprecher des Clubs. Ob er noch einmal eine Veranstaltung stören und damit Alarm auslösen wird, glaubt keiner." "Die Strafe müsste eine große Lehre sein", meinte der Vorsitzende des Clubs.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne