Verzauberter Flügel beißt Pianist die Hand ab

veröffentlicht am 20.03.2009

geschrieben von Roxanna McKanzie(Slytherin)

Archiv >> Ausgabe Nummer 73 >> In letzter Minute >>

Gestern gab der, unter den Muggeln sehr berühmte, Pianist Marcus Peine ein Konzertspiel in London. Hierbei kam es zu einem denkwürdigen Zwischenfall. Während der letzten Strophe seines Stückes bekam sein Flügel plötzlich Zähne und biss zu. Da einige seiner Fans auch Leute des Zaubereiministeriums waren, konnten sie Schlimmeres verhindern. Peine wurde sofort ins St. Mungo gebracht, wo ihm geholfen werden konnte. Nach seiner Entlassung wurde er, wie auch alle anderen Zuhörer, mit einem Vegessenszauber belegt. Sein Flügel wurde im Ministerium gründlich von Auroren untersucht, die zu dem Schluss kamen, dass er verzaubert worden war. Noch am selben Tag wurden alle Zuschauer des Konzertes zu einer Veranstaltung geladen, doch unter ihnen konnte kein magischer Mitbürger identifiziert werden. Das Ministerium tappt im Dunkeln.
Augenzeugen meinten, sie hätten eine Frau gesehen, die mit Zauberstab hinter den Bühnenvorhängen stand. Nun untersucht das Ministerium die Veranstalter des Konzertes.
Wir werden Sie selbstverständlich auf dem Laufenden halten, sollten wir weitere Hinweise zu diesem, doch sehr mysteriösem, Zwischenfall bekommen.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne