Finalspiel der Copa América des Quidditch

veröffentlicht am 11.09.2007

geschrieben von Morwenna(Ravenclaw)
Bilder von ()

Archiv >> Ausgabe Nummer 42 >> In letzter Minute >>

Resistencia (Argentinien)

Das Finale der Copa América brachte Peru als Sieger hervor. Die Nationalmannschaft Perus gewann in einem spannenden Match gegen die Mannschaft aus Brasilien.
Gerade die Sucher der beiden Teams lieferten sich erbitterte Wettkämpfe; auch als Fernando Araujo (Brasilien) von Símon Cáceres (Peru) abgedrängt wurde und in die Zuschauerränge flog, wobei er sich multiple Prellungen und ein gebrochenes Fußgelenk zuzog, gaben weder seine Mannschaft noch er auf.
Als am dritten Spieltag José Sanchéz, Jäger des peruanischen Teams, entkräftet vom Besen fiel, hielt man das Spiel schon für entschieden. Aber in einer unglaublichen Anstrengung gelang es Cáceres den Schnatz zu fangen, bevor die Brasilianer ihre Gegenoffensive ins Rollen bringen konnten.
Das Spiel endete mit einem unglaublichen 560:720 für Peru nach exakt 2 Tagen, 14 Stunden und 31 Minuten Spielzeit.
Sanchéz wurde wenig später aus dem Urwald, der das Stadium umgab, geborgen und ins Santa María Hospital verbracht, wo man sich um seine unzähligen Knochenbrüche kümmerte.
Damit wurde Peru zum vierten Mal in Folge Sieger der südamerikanischen Quidditchmeisterschaften.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne