Verschollener Zauberer in Schrank wieder aufgetaucht !

veröffentlicht am 21.03.2007

Archiv >> Ausgabe Nummer 25 >> Neues aus der Zauberwelt >>

Gestern wurde der seit Juli 2005 verschollene Zauberer Eriadoc Markesh in einem Schrank im Laden „Flourish and Blotts“ in der Winkelgasse überraschend wiedergefunden.
Der damals erst 22 jährige Zauberer wollte sich im Spiel mit seinen jüngeren Geschwistern in einem Schrank bei seiner Tante verstecken und galt seit diesem Tag als verschollen.
Es gab Gerüchte, dass ein frustrierter Hauself namens Roona diese Gelegenheit genutzt habe, um seinem Ärger auf die Familie Markesh, welcher er schon seit vielen Jahren diente, Luft zu machen, in dem er den Jungen in eine Höhle im westlichen Cornwall verschleppte.Roona wurde verurteilt und musste in den Küchen von Askaban arbeiten (der Tagesprophet berichtete).
Doch Mr. Markesh gab nun die Wahrheit über das rätselhafte Verschwinden preis: im dem Schrank war ein nicht registrierter Portschlüssel schon seit vielen Jahren aufbewahrt worden und der junge Herr fand sich plötzlich auf Hawaii wieder. Dort gefiel es ihm so gut, dass er vorerst beschloss dort zu bleiben, und erst gestern konnte er dem immer wiederkehrenden Heimweh nicht mehr wiederstehen.

„Wir sind überglücklich, dass er nicht für immer verschollen ist“, so die Tante.
Diese wird sich noch für den nicht registrierten Portschlüssel am 3. April vor einem Ausschuss des Ministeriums für Zauberei verantworten müssen. Bei der Sitzung wird es hauptsächlich darum gehen, ob der Portschlüssel, der bereits im Jahre 1848 in dem antiken Schrank verstaut und anschließend vergessen wurde, überhaupt noch unter unsere heutigen Gesetze fällt und ob man die Tante überhaupt verantwortlich machen kann.

Der Tagesprophet wird für seine Leser die Angelegenheit weiter verfolgen.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne