Werwolfrudel gefangen

veröffentlicht am 28.05.2007

geschrieben von Teela(Ravenclaw)
Bilder von Lilly Potter(Ravenclaw)

Archiv >> Ausgabe Nummer 32 >> In letzter Minute >>

Werwolfrudel gefangen


Soeben erreichte den Tagespropheten eine schlimme Eilmeldung. Ein Werwolfrudel von mindesten fünf Tieren wurde in der Nacht vom 15. auf den 16. gefangen genommen. Anscheinend hatten die Werwölfe vor, eine Schar von sieben Zauberern und Hexen anzugreifen. Die kleine Gemeinschaft hatte sich für ein privates Fest zusammen gefunden, als sie plötzlich von der Schar angegriffen wurden.

Dies konnte jedoch durch das beherzte Eingreifen von sechs Zaubereiministerium-Mitgliedern der Abteilung für magische Strafverfolgung verhindert werden. Diese hatten kurz zuvor einen Tipp von einer anonymen Person erhalten. „Ohne diesen Tipp wären wir nicht in der Lage gewesen, die Zauberer und Hexen, die allesamt minderjährig sind, vor diesem Attentat zu schützen“, kommentierte einer der Retter, Mr. Rufio Reckenhausen.

„Wir sind so froh, dass wir gerettet wurden. Wir wollten eigentlich nur einen Geburtstag feiern, als wir angegriffen wurden. Ich glaube kaum, dass auch nur einer von uns in der Lage gewesen wäre, diesen Biestern irgend etwas entgegen zusetzen.“, teilte uns Mrs. Affinia Goldino mit. Sie gehörte zu der Gruppe Jugendlicher die von den Werwölfen angegriffen wurden. Bei den Werwölfen, die gefangen genommen worden sind, handelt es sich allem Anschein nach um Werwolf-Todesser. Es wird angenommen, dass sie auf Befehl eines anderen Todessers hin agierten und sich ihre Gruppe dabei genau ausgesucht haben. Es ist anzunehmen, dass sie absichtlich diese Gruppe angegriffen haben, die allesamt Muggel in ihrer Familie haben. Die Gruppe von Werwölfen wurde sofort nach Askaban verfrachtet, wo sie weiter befragt werden.

Leserbriefe

Seite
Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne