Gnome wirksam bekämpfen

veröffentlicht am 10.05.2007

geschrieben von Lilly Potter(Ravenclaw)
Bilder von Jewka(Ravenclaw)

Archiv >> Ausgabe Nummer 30 >> Reportagen >>

Neue Erfindung zur Gnomenvergrämung

Ja sie lesen richtig, endlich, nach so langer Zeit ist es soweit.
Neueste Technik macht nun bald die Gärten für immer Gnomfrei! Die Zucht einer neuen Pflanze hat es möglich gemacht. Jeder Gnom der daran riecht wird augenblicklich versteinert, während Menschen nichts passiert, macht diese Pflanze den Gnomen den Garaus! Das Allererstaunlichste aber ist, das diese Erfindung von einem Muggel stammt! Ganz recht, wie soeben mitgeteilt wurde stammt die Erfindung von einem Muggelgärtner mit Namen Hans Gehrung. Dieser Mann hat ohne es zu wissen ein Problem hunderter Hexen und Zauberer dieser Erde gelöst. Stellen sie  sich doch folgende Begebenheit vor: sie gehen auf eine von Muggeln veranstaltete Gartenmesse und erstehen dort eine wohlriechende und sehr schöne Pflanze die sie in ihrem Garten einpflanzen, weil sie dort doch so wundervoll aussieht. Einige Stunden später sehen sie in ihren Garten hinaus und finden 5 versteinerte Gnome neben der neuen Pflanze stehen. Ja das klingt schon komisch aber ist wirklich wahr! Genauso ist es der Hexe Primadorra Bell ergangen und nachdem sie mit weiteren Gnomen ausprobiert hat, was die Ursache dafür ist, war sie schlichtweg sprachlos. Sofort hat sie den Welthexenbund der Gärtnerei informiert, welcher diese neue Entdeckung gleich dem Tagespropheten meldete. Der Welthexenbund der Gärtnerei hat sich dessen angenommen und den ganzen vorhandenen Bestand der noch unbenannten Pflanze aufgekauft. Ob und wie sie für alle zugänglich werden, wird sich in den nächsten Tagen entscheiden, da der Gärtnereibund sich entschieden hat, die Pflanzen erst auf alle möglichen gefährlichen Stoffe zu testen. Für alle Hexen und Zauberer die sich
darüber informieren möchten besteht die Möglichkeit eine Eule an unsere Experten zu schicken.Doch damit sollte diese wunderliche Geschichte noch kein Ende gefunden haben. Bekannterweise findet in Hogsmeade im Moment die alljährliche Deko-Messe statt. Ja kaum zu glauben aber Frau Primadorra Bell fand ihre versteinerten Gnome so niedlich, dass sie sie zur Messe mitbrachte und was soll man sagen, die versteinerten Gnomen sind einfach der Hit auf der Deko-Messe.Wer hätte das gedacht? Erst beklagen sich hunderte über das Gnomproblem im Garten, und sobald man eine Lösung  dafür gefunden hat, stellt man versteinerte Gnomen auf, was für eine Welt. Wenn auch sie einige dieser putzigen Figuren haben möchten, schicken sie eine Eule an Primadorra Bell oder warten sie ab ob die "Gnomversteinerungspflanzen" bald erhältlich sind.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne