Witze aus Hogwarts

veröffentlicht am 30.06.2007

geschrieben von KatzeCheetah(Slytherin)

Archiv >> Ausgabe Nummer 35 >> Neues aus der Zauberwelt >>

Snape zu Goyle: "Sagen Sie mal, Mr. Goyle, haben Sie etwa Ihre Hausaufgabe vergessen?"
"Was für eine Hausaufgabe?"
"Sie sollten das Rezept für den Wahrheitstrank abschreiben!"
"Verzeihung, Professor, aber ich habe offensichtlich mein Gedächtnis
verloren!"
"So, und seit wann haben Sie das?"
"Seit wann habe ich was?"

Geschichte der Zauberei bei Professor Binns:
"Mr. Weasley, können Sie mir eine wichtige Stadt der Hexenverbrennung nennen?"
"Klar doch! Welche solls denn sein?"

Was sagt Madam Pomfrey als das Skelett zu ihr in den Krankenflügel kam?
"Zu spät, mein Lieber!"

"In Slytherins Kerkern ist die Decke aber ziemlich niedrig!"
"Ja, aber dafür ist auch der Fußboden recht hoch!"

Der Lehrer von Muggelkunde erzählt: "Stellen Sie sich vor, im Hafengebiet von Haifengmyxgylengastervk tobte ein schlimmer Sturm! Alles wurde wild durcheinander gewirbelt!" Hermine meldet sich: "Und wie hieß das Gebiet vorher?"

Malfoy prahlt: "Mein Vater und ich wanderten wie dumme Muggel. Wir marschierten Stunden um Stunden durch den Urwald. Erst am Abend haben wir dann die ersten Menschen getroffen!"
"Was?", ruft Vincent Crabbe verblüfft. "Adam und Eva?"

Die Gryffindors, Ravenclaws und Hufflepuffs wurden allesamt zu einer Party in Slytherins Kerker eingeladen. Nach einiger Zeit werden die versammelten Schüler und Lehrer unruhig. Professor Mc Gonagall fragt endlich: "Gibt es hier nicht endlich eine Erfrischung?"
"Aber natürlich", antwortet Snape bester Laune. "Ich werde mal die Fenster so richtig weit aufmachen!"

"Wurmschwanz, wie ist die Zukunftsform von ich töte?"
"Ähm, ich komme nach Askaban!"

"Severus, du bist mir zu geizig! Hiermit löse ich unsere Verlobung auf! Da hast du deinen Ring zurück!"
"Und wo ist das Papier in das er eingewicket war?"

Ron kommt aus der Prüfung von Wahrsagen. Harry fängt ihn ab.
"Was hast du denn gesehen?"
"Ich habe eine eins, werde aber trotzdem durchfallen!"
"Wieso denn, bei einer eins?"
"Als richtige Lösung hätte ich eine drei sehen müssen!"

Die Schwester aus dem Krankenflügel kommt auf Dumbledore zu: "Sagen Sie, was sollen wir bloß mit Neville machen, der sich für einen Wolf hält?" - "Nun.", Dumbledore kratzt sich an der Stirn, "Vor allem müssen Sie verhindern, dass ihn seine Großmutter besucht."

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne