Harry Potter Personenspiel | #21 | 06. - 09. März 2024

  • Derek.

    *heute mal wieder fleißig Quidditch trainiert habe und das heute und die letzten Tage auch mal wieder regelmäßig gemacht habe*

    *jetzt noch diese und nächste Woche studieren muss und mir dann wieder Urlaub genommen habe*

    *mein Urlaub in den Sommerferien zwar für dieses Jahr dann sehr kurz ist, aber der Urlaub eben jetzt doch her muss und vor allem generell mit Urlaubstagen nicht sehr sparsam bin*

    *vom Quidditchtraining komme und Emma zufällig über den Weg laufe*

    *das Gespräch mit Sophie Mali mich neulich doch ganz schön verunsichert hat, da den Quaffel nicht so toll gefangen habe*

    *mal hoffe, dass Emma jetzt nichts bei mir zu bemängeln hat, da wirklich täglich Quidditch trainiere und sehr viel Mühe und Ehrgeiz in meinen Posten als Sucher im Quidditchteam investiere*

    Hey, Emma...

    *sie aufhalte, als sie gerade ins Wohnheim einbiegen will*

    Hast du kurz Zeit für mich?

    *sie frage und irgendwie das Bedürfnis habe mal mit ihr zu sprechen und zu wissen, was sie über mich denkt und ob sie mit mir im Quidditchteam zufrieden ist*

    Paige <3

  • Emma.

    *gerade von meiner abendlichen Joggingrunde zurückkomme und das Timing wieder perfekt mit dem Einbruch der Dunkelheit abgestimmt habe*
    *seit diesen Entführungsgeschichten nicht mehr allzu gerne in der Dunkelheit alleine umherwandle und sogar ich - zumindest in dieser Angelegenheit - etwas wie Vernunft entwickelt habe*
    *allerdings momentan auch tagsüber die wildesten Dinge passieren, wie vorhin in der GH beim Plausch mit ein paar jüngeren Gryffindors erfahren hab*
    *es langsam schon fragwürdig finde, was in den fastkopflosen Nick gefahren ist*
    *sich mein Puls langsam wieder beruhigt und zu Atem komme, während die letzten Meter zum Wohnheim überbrücke und meine Arme über Kreuz dehne*
    *Williams zum Gruß zunicke, allerdings dann erstaunt mein Tempo drossele, als er fast schon förmlich um ein Gespräch bittet*
    Hey, ja klar.
    *mit einem kleinen Schulterzucken entgegne*
    Aber es wäre super, wenn wir das nach drin verlagern könnten, bevor ich hier noch auskühle.
    *mich dabei auch schon in Richtung Tür bewege, während ihm einen fragenden Blick zuwerfe*
    Geht's ums Quidditch?
    *das naheliegenste Thema direkt mal annehme und mich im Wohnheim angekommen locker gegen die Wand lehne, während meine Beine nacheinander anziehe und durchdehne*
    *mich wie es sich für eine anständige und nicht Ärger suchende Kapitänin gehört auch mit zynischen Bemerkungen zurückhalte - Sophie mir von deren Zusammentreffen berichtet hat und mir bildlich vorstellen kann, wie überfordert er mit dem Quaffel gewesen sein muss*
    *mir das letztlich eigentlich egal sein kann, solange er nicht ähnliche Anwandlungen mit dem Schnatz an den Tag legt*

  • Ireneusz

    *bei Quinns Worten leicht verlegen grinse und mir über den Nacken streiche*
    *wahrscheinlich einfach deshalb leise redet, weil so überwältigt und beeindruckt bin*
    Ich weiß…
    *zu ihm sage und ihn liebevoll anlächel*
    Deshalb mochte ich dir all das geben, was du in dein Familie nicht spurst.
    *sachte meine Hand wieder an seine Wange lege und ihm einen liebevollen Kuss auf seine Lippen drücke*
    *mir so sehr für ihn wünschen würde, dass er diese Probleme und den Druck in seiner Familie nicht hätte*
    *ihn ja am liebsten mit zu mir nehmen würde, damit er all den nicht mehr ausgesetzt sein muss, allerdings weiß, dass sich das äußerst schwierig gestalten könnte*
    *als er sich bedankt, ein Lächeln auf meine Lippen schleicht und nicht aufhören kann, ihn total verliebt anzublicken*
    Du kannst mich gerne alles zeigen. Wenn es dir nicht belastet.
    *zu Quinn sage*
    *es total verstehen könnte, wenn ihm nicht allzu wohl dabei ist, es aber letztendlich ihm überlasse*
    Lass uns doch erst eine bisschen setzen.
    *ihm dann aber die Entscheidung abnehme, dass er sich nicht so viele Gedanken machen muss*
    *dann auch schon sanft Quinn‘s Hand in meine nehme und ihn zu dem wunderschönen Himmelbett ziehe, ehe uns nebeneinander setzen*
    *seine Hand dabei weiterhin in meiner halte und vorsichtig meinen Kopf an seine Schulter lehne, was mich zu einem kleinen Seufzen bringt*
    Egal was ist, ich bin immer fur dir da.
    *Quinn verspreche und mir selbst versichere, dass das einhalten werde, weil ihn niemals im Stich oder alleine lassen könnte*

    Ella271 <3

    Lamia Cheryl

    *mit einem traurigen und schmerzenden Gefühl in meiner Brust, den Weg hinunter zum See einschlage*
    *in Gedanken mal wieder an Nate Ella271 schwelge*
    *wir uns in letzter Zeit viel zu wenig sehen, was aber auch meine Schuld ist und mir daraufhin auch einen Stich versetzt*
    *ihn dringend wieder aufsuchen muss, weil einfach nicht so lange ohne ihn bleiben kann*
    *daher einfach hoffe, dass ihn vielleicht am See oder so treffe*
    *von weitem die Gestalt einer Person erkenne und innerlich hoffe, dass er es ist*
    *beim Näherkommen aber enttäuscht feststelle, dass es sich nicht um Nate, sondern eine junge Frau handelt*
    *sie erst nicht erkenne, aber als etwas planlos an der Bank halt mache, sie als Elisa identifiziere, mit der mich vor kurzem unterhalten habe*
    H-Hallo… Eli-sa.
    *sie dann auch begrüße und sie milde anlächel*
    D-Darf ich m-mich setz-en?
    *zögerlich wissen möchte und auf den freien Platz auf der Bank neben ihr deute*

    Danica Talos <3

  • Derek.

    *sie freundlich anlächle und etwas erleichtert bin, dass nun mal mit der Leiterin des Temas höchstpersönlich sprechen kann*

    Oh ja klar...natürlich

    *mir das etwas unangenehm ist, dass das nicht sofort bemerkt habe, da ihr sichtlich kalt war und das nach dem Joggen ja auch sehr logisch ist, wenn man geschwitzt hat und ihr die Tür aufhalte und ihr mit einer Handbewegung den Vortritt lasse*

    Ja...darum geht es...

    *sie direkt zum Punkt kommt*

    *irgendwie froh bin, dass das nicht selber ansprechen muss, da man normalerweise ja immer erst mit basic Fragen wie "wie geht es dir" und so anfängt*

    *Emma aber sichtlich jemand ist, die nicht lange um den heißen Brei quatscht sondern auch gleich zum Punkt kommt*

    Ich wollte dich einfach mal fragen...wie ich denn so bin und...ob du mit mir als Sucher zufrieden bist?...

    *mir es normalerweise relativ egal ist, was die Leute über mich denken*

    *Emma allerdings die Teamkapitänin des Quidditchteams ist und es bei ihr mir nicht egal ist, da ich Quidditch für meine Leben gerne spiele*

  • Emma.

    *tatsächlich schon sehr gespannt bin, was Williams jetzt von mir will*
    *bisher im Training situationsbedingt miteinander gesprochen haben und das bisher auch weder groß negativ, noch groß positiv in Erinnerung geblieben ist*
    *man ihm definitiv zu Gute halten muss, dass er sich auf das Spiel und seinen Fortschritt konzentriert und das - bei Merlins und vorallem Salazar Slytherins Bart - ja mit Blick auf das Chaosteam der Slytherins ja nicht selbstverständlich ist*
    *dabei den winzigen Funken, dass selbst einen großen Teil zu diesem Drama beigetragen habe, galant ignoriere*
    *ihm ein kurzes, dankbares Lächeln zuwerfe, als er mir den Vortritt lässt und die wohlige aufwärmende Luft im Innenraum aufsauge*
    Na, dann bin ich ja mal gespannt.
    *mir dabei einen spöttischen Tonfall verkneife, weil das Gefühl habe, dass es ihm wichtig zu sein scheint, was er mir jetzt gleich offenbaren wird - und das Gefühl hab, dass es ihm ganz recht ist, dass direkt das richtige Thema erwischt habe*
    *mich ihm deswegen ein wenig mehr zuwende und gespannt die Lauscher öffne*
    *seine Ausdrucksweise dann die übliche Souveränität ein wenig vermissen lässt und sichtlich erstaunt darüber die Augenbrauen nach oben wandern lasse*
    Ich hatte dich jetzt nicht als einen Typen eingeschätzt, der viel auf die Meinung anderer gibt.
    *deswegen auch ehrlich und eine Spur überrascht von mir gebe, während ihn ein wenig abschätzend anblicke*
    Aber ehrlich, wenn ich unzufrieden bin, hättest du das schon gemerkt. Ich bin ein recht direkter Typ und wenn es irgendwo immense Kritik gibt, dann halte ich damit nicht hinterm Berg.
    *damit jetzt sicherlich auch kein Geheimnis ausspreche und gar nicht anders könnte, als es ihn spüren zu lassen, wenn er Mist verzapfen würde*
    Ich hab' das Gefühl, du findest dich gut ins Team ein. Und du brennst richtig dafür, arbeitest an dir. Sowas brauchen wir. Und keinen Hochmuth, der uns ins Verderben stürzen kann.
    *dabei kurz an die ganzen Pappnasen aus Slytherin denke und beim Gedanken an Malfoys July höhnisches Grinsen nur leise schnaube*
    *daraufhin den Kopf leicht schüttle und meinen Fokus wieder auf Williams richte*
    Und nachdem du uns im letzten Spiel zum richtigen Zeitpunkt den Sieg verschafft hast, bist du in meiner Gunst erst recht nicht gesunken.
    *zwinkernd hinterherschiebe*
    Was natürlich nicht heißt, dass da nicht noch Luft nach oben ist. Aber du hast ordentlich Potential.
    *das definitiv auch mal lobenswert anerkennen kann und will*

  • Elisa

    *mir ein Plätzchen am See gesucht habe und in Gedanken auf den See starre*
    *das Quidditch-Training wieder sehr gut war und Jo Flora Scamander immer besser als Kapitätin wird*
    *mit Spannung mich schon auf das nächste Spiel freue, am liebsten jeden Tag spielen könnte*
    *außerdem auch Alys sehr vermisse, wir uns nun schon wieder etliche Tage nicht gesehen haben*
    *mich nach ihrer Nähe sehne, sie berühren möchte, sie riechen möchte, mich in ihren Augen verlieren möchte*
    *gerade so in meinen Gedanken schwelge als angesprochen werde*
    *aus meinen Gedanken gerissen werde und zur Seite schaue*
    *sie sofort erkenne, da Lamia ein sehr einprägsames Äußeres hat*
    *noch mitbekommen habe, dass sie fragte, ob sie sich zu mir setzen dürfe*
    *sofort etwas zur Seite rücke und mit der Hand auf die Bank klatsche*
    Hey Lamia, klar darfst du dich zu mir setzen...
    *ihr ein Lächeln schenke und sie kurz betrachte*
    *man bei ihr nicht sehen kann, wie ihr Gemütszustand ist*
    Wie geht es dir? Was macht dein Micki?
    *Lamia schon sehr seltsam ist für eine Slytherin, sie aber irgendwie sehr mag*
    *sonst ja kaum Berührungspunkte habe mit ihr, um so mehr mich freue sie hier zu sehen*
    Kommst du klar? Beim letzten Mal ging es dir ja nicht so gut hm?
    *sie anschaue und mich ihre unterschiedlichen Augen etwas irritieren*

  • Quinn

    *Ihm ein dankbares und liebevolles Lächeln schenke*
    *Mir so warm ums Herz wird, wenn Irek mir so etwas sagt*
    Du bist schon mehr Familie als ich mir je erträumt hätte
    *Meine Hand auf seine lege und den Kuss liebevoll erwidere*
    *Mir wünschte, dass alles immer so leicht wäre, wie wenn bei Irek bin*
    *Er es schafft, dass sich alle Sorgen einfach verflüchtigen, wenn nur an ihn denken muss*
    *Mich für einen Moment in seinen Augen verliere*
    *Nicht weiß, ob es eine gute Idee ist, ihm eine Führung durchs Haus zu geben*
    *Auf der anderen Seite ausnahmsweise einfach niemand im Haus sein sollte*
    *Immerhin noch im RdW sind und nur wir beide gerade hier sein können*
    *Irek mir die Entscheidung glücklicherweise aber bereits abnimmt und mich von ihm auf das Bett ziehen lasse*
    *Wirklich froh bin, dass mich für ihn entschieden habe*
    *Das bis heute nicht einen Tag bereut habe und sicherlich auch niemals tun werde*
    *Seine Hand liebevoll drücke und meinen Kopf ebenfalls zur Seite lehne, sodass er gegen seinen lehnt*
    *Mir ein wohliger Laut entfährt und unwillkürlich lächeln muss*
    Du bist das beste, was mir je passiert ist
    *Nicht ein Stück übertrieben sage und die Augen einen Moment lang schließe*
    Ich verspreche dir, wir bleiben für immer zusammen
    *Nicht einen Moment ohne ihn könnte und auch gar nicht ohne ihn sein will*
    *Nicht zulassen werde, dass irgendetwas zwischen uns kommt*
    *Selbst für unsere Familien sich irgendeine Lösung finden wird*
    *Es einfach eine Lösung geben muss, da die Alternative nicht akzeptieren werde*

  • Derek.

    *es mir mit der Teamkapitänin auf keine Fall verscherzen will, im Gegenteil am besten mich mit ihr gut stelle, dass meine Pfosten als Sucher auch noch lange behalte*

    *Sophie nämlich auch eine sehr gute Quidditchspielerin ist und diese ja auch gerne meinen Pfosten haben wollte*

    *es ja auch sein kann, dass Emma und Sophie gut befreundet sind und mich das noch ein Grund mehr wäre mich mit Emma gut zu stellen, da keine Ahnung habe was Sophie für einen Einfluss auf Emma haben könnte*

    *mir das noch mehr Sorgen macht, dass Sophie Emma von dem etwas unsicheren Fang des Quaffels erzählt hat und ihr Eindruck über mich sich vielleicht sogar verschlechtert hat*

    *auf das mit der Meinung wegen anderer etwas bedrückt nach unten schaue*

    Das ist es normalerweise auch...aber ich bin ja noch nicht soo lange wieder hier und ich möchte mich so gut es geht mit Leuten hier gutstellen...

    *zu ihr ehrlich bin und auch ganz offen zu anderen spreche, was über mein Wohnen hier angeht, da ja vor ein paar Monaten noch bei meinen Eltern gewohnt habe*

    Okay...das ist gut zu hören...

    *die Anspannung von mir bei diesen Sätzen schon etwas von mir abfällt, da sie definitiv nicht unzufrieden mit mir ist*

    *bei ihren Worten sich ein warmes und breites Lächeln auf meinem Gesicht ausbreitet, da solche Worte noch nie von jemandem hier auf Hogwarts gehört habe, eher nur von den Slytherins wieder nicht so nette Sprüche von Malcolm oder Shane Noire *

    *als sie das letzte Spiel erwähnt, wieder an das Spiel denken muss und das echt das beste Quidditchspiel war, was bisher hier auf Hogwarts gespielt habe und darüber auch sehr stolz auf mich bin und sein darf*

    Das freut mich zu hören...ich gebe alles für das Team und strenge mich sehr an...und ich verspreche, dass ich nicht nachlassen werde, im Gegenteil ich möchte noch besser werden...

    *selbstbewusst, aber sachlich zu ihr sage, da jetzt nicht weich werden möchte, auch wenn mich dieses Lob gerade so sehr freut und nahezu in die Höhe springen könnte, da ich merke, dass sich die ganze harte Arbeit und das Training auch lohnt*

  • Lamia

    *sie erleichtert ansehe, als sie mir zustimmt, dass mich zu ihr setzen kann*
    *dem dann auch nachkomme und meine Jacke enger um meinen Körper schlinge, da es irgendwie kühler geworden ist*
    *Elisa ansehe, als sie nach mir und Micki fragt*
    E-Es geht so-weit… L-Lieb dass d-du fragst…
    *zu ihr sage und sie von der Seite anblicke, ehe nach einer Weile wieder wegschaue*
    M-Micki geht e-es auch so-weit gut. E-Er ist v-viel unter-wegs…
    *Elisa erkläre während an meinen kleinen Kuckuck denke*
    U-Und wie g-geht e-es dir? Und d-deiner Freun-din?
    *die Frage an sie, mit ehrlichen Interesse zurückschicke, weil sie so lieb und verständnisvoll finde*
    *mich zufälligerweise wieder daran erinnere, dass sie mir ja beim letzten Mal von ihr erzählt hatte*
    *auf Elisas Worte leicht nicke und etwas seufzen muss*
    I-Ich sehe i-ihn kaum n-noch… A-Also N-Nate… Be-Bestimmt macht e-er sich Sor-gen. Und das i-ist einzig und-und a-alleine mei-ne Schuld…
    *ihr leise erkläre und spüre, wie sich ein Kloß in meinem Hals bildet*

    Ireneusz

    *mir bei Quinns Worten total warm ums Herz wird und ihn mit großen Augen anschaue*
    Ich wunschte wir konnten eine Familie sein. Zusammen. So richtig.
    *erst im Nachhinein realisiere, was da eigentlich gesagt habe und spüre, wie ganz rot vor Verlegenheit werde*
    *einfach hoffe, dass er es überhört hat, was aber sehr stark bezweifel*
    *innerlich aber zugeben muss, dass mir nichts sehnlicher wünsche, als mein gesamtes Leben mit diesem wunderbaren Menschen zu verbringen, auch wenn wir dafür jetzt noch eindeutig viel zu jung sind*
    *die Nähe und Zweisamkeit so sehr mit Quinn zusammen genieße, dass mir nichts anderes mehr wünsche, als für immer mit ihm hier zu sitzen*
    Und du mich. Ich kann nicht mehr ohne dir sein, Quinn.
    *ehrlich zu ihn sage, ihn mit einem verliebten Blick anschaue und den Händedruck zärtlich erwidere*
    Nichts anderes mochte ich.
    *leise gegen seine Lippen Murmel und ihm nochmals einen Kuss auf diese drücke*
    *es niemals aushalten könnte, wenn irgendwas kommen würde, dass sich zwischen unsere Liebe schiebt*
    *natürlich jetzt noch nicht schlafen will, aber Quinn trotzdem in eine Liegeposition zu mir ziehe, dass wenigsten miteinander kuscheln und unsere Zweisamkeit so lange wie nur möglich miteinander auskosten können*
    Ich liebe dir so sehr… So sehr, wie die milliarden Sterne im Himmel.Mehr als eine unwichtige Buch.
    *über meine peinlichen Worte leicht Kichern muss und Quinns Stirn liebevoll küsse*

  • Emma.

    *er direkt geknickt den Blick auf den Boden richtet, was mit einem sehr fragenden Blick quittiere*
    *das komplett konträr zu seinem sonst so selbstbewussten Auftreten ist und mich zu Empathie rufe, damit nicht ungefiltert irgendein Spruch aus mir hervorsprudelt, der ihn ermahnt, nicht seine Eier zu verlieren*
    Wo warst du denn vorher?
    *ungeniert geradeheraus frage, weil zwar mitbekommen habe, dass er irgendwann wieder da war, aber keinerlei Mühen bisher angestellt habe herauszufinden, wo er denn vorher war*
    Solange du ordentlich Quidditch spielst, stellst du dich mit mir auf jeden Fall gut.
    *mit einer Prise Humor seine Befürchtungen nehme und ansonsten bisher keinen großen Grund habe, anderes über ihn zu denken*
    *sich seine Miene bei meinem Lob direkt aufhellt und gerade das Gefühl hab, ein glückliches Hündchen vor mir zu haben, das sein Leckerli des Tages erhalten hat*
    Und das ist die Motivation, die wir brauchen - immer interessiert daran, sich selbst als einzelnen Spieler weiterzubringen und dabei aber bitte auch nicht das Team aus dem Blick zu verlieren.
    *den Kopf dabei leicht schieflege und ihn kurz mustere*
    Spaß solls bitte aber auch noch machen, vergiss das nicht. Und häufiges Training ist wichtig, aber gib deinem Körper auch mal die Ruhe, das alles umzusetzen und die Muskulatur zu bilden, die du brauchst. Es bringt uns nichts, wenn du beim nächsten Spiel der Saison wegen Muskelkater und Überschöpfung vom Besen fällst.
    *ihm mit hochgezogenen Augenbrauen als Tipp mitgebe; immerhin schon auch mitbekomme, dass er das Quidditchfeld als sein zweites Zuhause auserwählt hat*

  • Elisa

    *ihr zuhöre und ihr ein Lächeln schenke bei ihren Worten*
    *nicht verstehen kann, dass es Mitschüler gibt, die Lamia nicht leiden mögen*
    *das Getuschel hin und wieder in der GH mitbekomme*
    *das so gemein finde und mich daran erinnere, dass mit Alys darüber sprechen wollte*
    *aber bisher immer was dazwischen kam und dann auch vergessen habe*
    *als sie von ihrem Micki erzählt grinsen muss*
    Ja, Tiere brauchen auch ihren Freiraum. Das kenne ich von Speedy und Boomer auch...
    *ihre fragenden Blicke sehe und kurz nicke*
    Also, Speedy ist mein kleiner Steinkauz. Du kannst ihn gerne mal in der Eulerei besuchen gehen...
    *grinsend sage, da Speedy ein kleines gemeines Miststück sein kann*
    Und Boomer... Boomer ist mein irischer Wolfshund... eine Seele von einem Hund, wir beiden sind wie Pech und Schwefel.
    *leicht verträumt sage und mir sicher bin, dass Lamia genau so denkt von ihrem KuckKuck*
    *sie dann weiter redet und sich nach Alys erkundigt*
    *leicht den Kopf schief lege, da sonst sich niemand nach ihr erkundigt*
    Alys? Ihr gehts gut aber man merkt, dass es dem Ende auf Hogwarts zugeht. Die Abschlussprüfungen kommen immer nähe und der Stress ist teils enorm. Daneben spiele ich noch im Quidditchteam... Ich wünschte, ich könnte sie öfter sehen...
    *mit einem Seufzen sage und zu ihr schaue*
    *als sie von ihrem Freund spricht, ein mitleidiges Gesicht mache*
    Das tut mir wirklich leid Lamia, er ist dir bestimmt eine große Stütze hm? Aber das wird bestimmt! Er muss doch merken, dass du ihm fehlst hm? Jungs sind da zwar hin und wieder etwas trottelig aber wenn du ihm ein bisschen Nachhilfe gibst, lernt er es bestimmt...
    *sie anlächle und meine Hand auf die ihre lege*
    Wollen wir ein Stück gehen? Langsam wirds kalt...

  • Derek.

    *ja jetzt auch kein großes Geheimnis daraus mache, es jetzt aber auch nicht jeder Person erzähle, die mir über den Weg läuft, aber es Emma erzähle*

    Ich war vorher bei meinen Eltern...also ich bin direkt nachdem ich die Schule beendet habe, bin ich sofort zu meinen Eltern gezogen...ein Jahr habe ich da gewohnt und dann bin ich wieder zurückgekommen, weil ich etwas Abstand brauche und weiß, dass jetzt auch alleine wohnen möchte...aber ich habe nicht vor wieder zu ihnen zu ziehen...ich besuche sie hin und wieder und in den Ferien dann mal für ein paar Tage...

    *ihr jetzt nicht erzähle, dass ich vor einem halben Jahr noch total unanständig für mein Alte war und mich viel zu sehr auf meine Eltern verlassen habe, weshalb das mit dem Kochen auch noch teilweise lernen muss*

    *über ihren Kommentar schmunzeln muss und ihr das auf jeden Fall versichern kann*

    Das werde ich auf jeden Fall weiter tun...

    *entgegne und jetzt sogar noch mehr den Ehrgeiz habe besser zu werden, bloß nicht nachzulassen und noch mehr und intensiver zu trainieren*

    *man immer alles besser machen kann und auch ich noch Luft nach oben habe*

    Da kannst du dich drauf verlassen! Ich gebe alles für das Team...

    *sofort sage und Quidditch auch sehr gerne wegen dem Teamgeist spiele und mich sehr gerne für das Quidditchteam bemühe*

    Da brauchst du dir keine Sorgen machen...ich trainiere regelmäßig und viel, ja das stimmt...aber am einmal in der Woche am Wochende gönne ich mir einen trainingsfreien Tag...ich habe da meine festen Trainingszeiten...

  • Emma.

    *seine Antwort dann auch prompt auf meine Frage folgt*
    Oh verrückt, okey. Ich hätte es mir nach der Zeit in Hogwarts überhaupt nicht mehr vorstellen können, wieder dauerhaft nach Hause zu ziehen.
    *kurz herzhaft auflache, als das Bild so mancher Kabbelei mit meinen Eltern vor meinem inneren Auge auftaucht, wobei sie natürlich immernoch gerne besuchen komme*
    Da habe ich doch die Eigenständigkeit hier sehr zu schätzen gelernt. Und die WG mit Sophie Mali zu gründen war eh die beste Idee überhaupt.
    *meine Stimme bei der Erwähnung von Sophies Namen direkt einen warmen Tonfall annimmt und mich tatsächlich sehr auf den entspannten Sofaabend jetzt dann mit ihr freue - von dem sie noch nichts weiß, aber sie schon erfolgreich vom Schreibtisch weglocken werde*
    Aber so hast du dich gut eingefunden?
    *er zumindest nicht so aussieht, als würde er vom Fleisch fallen und im - gern genutzten - Notfall ja auch die GH nicht allzu weit entfernt ist*
    Das ist wie Musik in meinen Kapitänsohren.
    *dabei amüsiert auflache und seinen Eifer fast schon ein wenig anstrengend und überspitzt finde, weswegen meine Bedenken, dass er sich übernimmt, gar nicht so weit hergeholt finde*
    *aber lieber jemanden im Team habe, der sich zu sehr reinsteigert, als es komplett lachs auf die leichte Schulter zu nehmen*
    *seine Entwicklung aber definitiv auch im Blick behalten werde und mir vorbehalte, ihn vielleicht auszubremsen, wenn es offenkundig zu viel wird und er über die Stränge schlägt*
    Ein Tag trainingsfrei? Ach herrje .. da fühle ich mich ja fast schlecht, wenn ich verrate, dass ich mich gleich auf einen Schokofrosch stürzen werde.
    *meine Lippen zu einem kecken Grinsen verziehe und wirklich gerne und viel Sport mache, man die Balance aber meiner Meinung nach nicht aus den Augen verlieren sollte*
    Wir sehen uns dann beim Training die Tage?
    *eher als Feststellung als als Frage formuliere und mich von der Wand abstoße*
    Schönen Abend dir noch, Derek!
    *mich lächelnd von ihm verabschiede, während schon ein paar Schritte rückwärts laufe und mich danach auf den direkten Weg zu meiner WG mache*
    *flugs unter die Dusche hupfe und wohlig dampfend danach meinen feuchten Haarschopf in Sophies Zimmer stecke, wo sie wie erwartet vor ihrem Schreibtisch vorfinde*
    *die Worte Schokofrosch und Couch noch gar nicht richtig ausgesprochen habe, als wir uns beide prompt dort wiederfinden und den Abend entspannt ausklingen lassen*

    😊

  • Lamia

    *Elisa bei ihren Worten lächelnd anblicke und wirklich froh bin, dass wir da einer Meinung sind*
    *es wirklich sehr wichtig ist, dass man seine Hasutiere nicht bedrängt und man somit die Bindung zu ihnen auch stärken kann, auch wenn denke, dass Micki ziemlich anhänglich ist, was aber auf Gegenseitigkeit beruht*
    Oh, j-ja sehr ger-ne.
    *nickend sage und mir vornehme demnächst mal in der Eulerie vorbeizuschauen, da auch ziemlich lange nicht mehr dort gewesen bin*
    *als sie über Boomer spricht, ein wenig lächeln muss, weil sie wegen der Liebe zu ihren Tieren so gut verstehen kann*
    D-Das tut m-mir leid… Ich h-hoffe du s-siehst deine F-Freundin b-bald ö-öfters. W-Wenn d-der Stress nach-lässt.
    *leicht murmelnd sage und sie mitfühlend anblicke*
    *mich selbst auch manchmal so fühle, dass wegen anderen Dingen keine Zeit für Nate finde und dann immer wieder andere Dinge dazwischenkommen*
    *sich allerdings wieder ein leichtes Lächeln auf meine Lippen zaubert, als sie sagt, dass Nate für mich da ist*
    J-Ja. Das i-ist er sehr. I-Ich denke a-aber er-er merkt e-es auch…
    *ihr erkläre und sie anblicke*
    *auf Elisas Hand schaue die auf meiner liegt und sie leicht anlächel, erleichterter als zuvor*
    J-Ja gerne…
    *bestätigend nicke, ehe auch aufstehe und wir gemeinsam ein wenig am See entlangspazieren*
    *wr erst ziemlich spät, an der EH ankommen und für eine Weile innehalte*
    H-Hat mich sehr ge-gefreut mit dir z-zu re-den.
    *ehrlich sage und sie anlächel*
    I-Ich wünsche dir n-noch ei-nen sch-schönen A-Abend. B-Bid dem-nächst m-mal.
    *mich dann auch von Elisa verabschiede, ehe den Weg zum SG einschlage und geradewegs in die Richtung zu meinem Schlafsaal gehe*

    Danica Talos War eine sehr schöne, kleine Runde mit den beiden. Gerne wieder<3

    Seraphina Montgomery Auroren-Ausbildung
    Daniel James Derrick Magisches Recht
    Lamia Cheryl Blackwood 6S
    Ireneusz Woźniak 4H

    👟🪽Ἑρμῆς, θεὸς ἀγγελιῶν καὶ κλεπτῶν, υἱὸς Διὸς καὶ Μαίας, σύμβολα τοῦ πέδιλου καὶ τοῦ κηρύκειου κάδους, πολύτροπος διδάσκαλος καὶ προστάτης τῶν ὁδοιπόρων.🩶🪽

  • Derek.

    Tja...da empfindet ja jeder anders...

    *schmunzelnd entgegne und daran merke, dass echt ein totaler Familienmensch bin*

    *meine Familie auch regelmäßig vermisse, aber dafür froh bin Harper July in meiner Nähe zu haben und gut auf sie aufpassen kann*

    Ah ja...mit Sophie...

    *nur sage und schlucken muss, da mir jetzt sehr sicher bin, dass Sophie unsere Begegnung Emma erzählt hat*

    *Emma trotzdem sehr dankbar bin, dass nun doch noch einen Platz im Uni Team bekommen habe und ihr das auch beweisen werde, dass ich das würdig bin*

    Ja, das habe ich...das Quidditch hat mir natürlich auch geholfen und hat mir direkt etwas Bodenständigkeit gegeben...deswegen war ich sehr froh als ich den Pfosten als Sucher sofort bekommen konnte...

    *ihr erzähle und auch sehr dankbar bin Laura Ella271 kennengelernt zu haben, da sie mittlerweile eine gute Freundin von mir geworden ist und sie mir hier das Gefühl gibt nicht alleine zu sein*

    Nein...das brauchst du nicht...das kann man sich auch mal erlauben, wenn man so fleißig ist...und ich kann mir vorstellen, dass der Pfosten als Teamkapitänin auch nicht immer einfach ist...

    *direkt widerspreche und sie echt sehr nett zu mir war, dass das dann auch gerne wieder zurückgebe*

    Wir sehen uns! Schönen Abend dir noch, Emma!

    *ihr hinteherrufe, als sie in ihre Wohnung geht*

    *dann selbst im schnellen Tempo die Treppe zu meiner Wohnung hinaufgehe*

    :)

  • Quinn

    *Sich seine Worte wirklich schön anhören*
    *Das ein Traum ist, den nur zu gerne in Erfüllung gehen lassen würde*
    *Auch wenn weiß, dass sie wohl niemals wahr werden*
    *Es sich zumindest für den Moment einfach schön anfühlt*
    *Ihn verliebt ansehe, das Rot in seinen Wangen einfach wunderschön an ihm aussieht*
    *Mit meinem Daumen über seinen Handrücken streiche*
    *Meine Stirn gegen sein lehne und ihm tief in die Augen blicke*
    Und ich kann nicht mehr ohne dich sein, Irek
    *Seinen Kuss liebevoll erwidere und mich gar nicht mehr von ihm lösen will*
    *Mich bereitwillig von ihm in eine Liegeposition ziehen lasse und mich an ihn kuschel*
    *Seine Nähe sehr genieße*
    *Schmunzeln muss, da seine Worte wirklich etwas kitschig klingen*
    *Aber sie gerade in diesem Augenblick auch das schönste sind, das je gehört habe*
    Ich würde dir jeden einzelnen dieser Sterne vom Himmel holen
    *Leise gegen seine Lippen hauche, ehe sie wieder mit meinen vereine*
    *Mich nach einer Weile wieder von ihm löse und mich wieder an ihn kuschel*
    *Uns noch etwas länger gegenseitig unsere Liebe gestehen, ehe langsam aber sicher beide wegdämmern*

    *ZS Ende* <3

  • Anth:

    *seit dem Vorfall mit Harper ( Noire) ein bisschen auf Krawall gepolt bin*
    *mich zwar auch etwas vor mir selbst erschreckt habe*
    *es immerhin echt nicht meine Art ist, in einem Raum voll mit verteidigungslosen Jugendlichen so einen drauf zu machen*
    *Harper mit seiner 0 Einsicht aber echt dafür gesorgt hat, dass mein Blutdruck ungesund hoch wurde*
    *die letzten Tage ziemlich viel für die Uni gemacht habe, um mich abzulenken und wieder runter zu kommen*
    *inzwischen einigermaßen auf einem entspannten Level angekommen bin*
    *deswegen auch grade auf dem Weg zu Darias Wohnung bin*
    *nicht weiß, ob sie da ist, aber einfach mal auf gut Glück an ihre Tür klopfe*

    WWS Legacy: Thadius Heathrow

    Adelaide 2. Klasse | Anth Heilkunde | Ariadne 5. Klasse | Alec Drachenkunde

  • Daria.

    *mit der Nase den ganzen Nachmittag schon tief abwechselnd in einem meiner vor mir ausgebreiteten Büchern stecke*
    *gerade zur Feder greifen wollte, um einen Geistesblitz zu notieren, bevor mir der Gedanke entschwindet, als ein Klopfen an der Tür vernehme*
    *dennoch mit schwungvoller Schrift meinen Einfall zu Papier bringe und hoffe, meinen Gast, wer auch immer es sein mag, nicht zu lange warten zu lassen*
    *mich deswegen anschließend eilig von meinem Stuhl schiebe und etwas abgehetzt an die Tür hechte und einige wenige Sekunden später in Anths Gesicht blicke*
    Oh, welch schöne Überraschung.
    *direkt freudig ausstoße und mir eine durch meine abgehetzte Bewegung entflohene Haarsträhne hinters Ohr schiebe*
    Sorry, dass ich dich hab warten lassen. Ich hatte einen Geistesblick für die Ausfertigung zu Gegengiften fürs Mungo, den musste ich noch fertig zu Papier bringen.
    *Anth rechtfertigend entgegenbringe, auch wenn sehr wohl weiß, dass gerade er größtes Verständnis dafür aufbringen kann und flugs zur Seite trete, damit er eintreten kann*
    Es ist total schön, dich zu sehen.
    *die Tür hinter ihm ins Schloss fallen lasse und meine Arme direkt um seine Mitte schlinge, weil ihn die letzten Tage kaum zu Gesicht bekommen habe*
    Arg viel Stress aktuell?
    *deswegen einfühlsam nachschiebe und meine Hand sachte auf seine Wange lege, bevor mich ihm entgegenstrecke und ihm einen kleinen Kuss auf die Lippen hauche*

  • Anth:

    *nach meinem Klopfen eine ganze Weile nichts höre*
    *mich schon fast abwende, als Daria etwas in Eile doch noch die Tür aufmacht*
    *etwas lächle, bei ihrer Geste, die Haare zu richten*
    Schön dass du da bist. Ich bin mit den Dienstplänen nicht mehr ganz aktuell, schätze ich.
    *ja z.B. auch dachte, dass sie an Valentinstag vor mir zu Hause sein würde*
    *allerdings dann selbst derjenige war, der trotz einer Notfallbehandlung, zuerst daheim war*
    *ihr zuhörend eintrete und kurz nicke*
    Das kann ich total verstehen. Zeigst du mir den Geistesblitz bei Gelegenheit?
    *mich das ja sofort neugierig macht*
    *den Bereich der Gifte zwar jetzt nicht als Steckenpferd sehe, aber Tränke allgemein schon ganz spannend finde*
    *Daria dann auch gleich an mich ziehe, als sie die Arme um meinen Bauch schlingt*
    Und es ist noch viel schöner, dich zu sehen.
    *ihr einen kurzen Kuss auf den Haarschopf drücke*
    Es geht eigentlich sogar. Ich habe momentan mehr Uni als Praxisphasen - das ist eher lästig, als stressig.
    *mit einem Schulterzucken abtue und ihren Kuss dann erwidere*
    Und bei dir? Halte ich dich vom Lernen ab?
    *sie dann ebenfalls frage*
    *ja ihrem akademischen Fortkommen nicht im Weg stehen will*

    WWS Legacy: Thadius Heathrow

    Adelaide 2. Klasse | Anth Heilkunde | Ariadne 5. Klasse | Alec Drachenkunde

Jetzt mitmachen!

Du bist Harry-Potter-Fan und hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Werde kostenlos Mitglied, erhalte deinen Hogwarts-Brief, erfahre dein Haus und nimm an unserer Community teil!